Florence Nightingale
Florence Nightingale entwickelte schon in jungen Jahren ein Interesse für Mathematik und Naturwissenschaften. Sie wurde als Tochter wohlhabender Eltern in Italien geboren und nach ihrer Geburt zogen sie zurück nach England. Ihre Eltern waren Weltreisende und wollten, dass ihre Tochter dasselbe tat, als sie alt genug war. Florence Nightingale hatte jedoch andere Ideen. Als sie alt genug war, sagte sie ihren Eltern, dass sie Krankenschwester werden wollte und ihre Eltern von ihrer Entscheidung weniger als begeistert waren. Sie ließen sie ein Jahr lang mit Freunden aus der Familie durch Europa reisen. Sie hatten gehofft, dass dies sie das Stillen vergessen lassen würde. Es war nicht so.

Florence Nightingale konnte endlich ihre Eltern dazu bringen, sie in einem Krankenhaus in Deutschland studieren zu lassen. 1853 wurde sie als Superintendent in der Einrichtung für sanfte Frauen während vorübergehender Krankheiten (sagen wir dreimal schnell) in London eingestellt. Sie arbeitete dort bis 1854, als die Kriegsministerin um ihre Hilfe beim Krimkrieg bat. Sie und achtundzwanzig andere Krankenschwestern wurden in die Türkei geschickt. Als sie dort war, war Florence über den ganzen Tod, den sie dort sah, aufgrund unhygienischer Bedingungen sehr verärgert. Anschließend setzte sie einen Sanitärplan um und die Sterblichkeitsrate sank von 42% auf 2%. Ungefähr zu dieser Zeit schuf sie das Polargebietskarte. Das Polargebietsdiagramm ist im Wesentlichen ein Kreisdiagramm, das zeigt, welche Todesfälle aus irgendeinem Grund aufgetreten sind.

Im Jahr 1859 gründete Florence Nightingale eine Krankenpflegeschule in London und ein Teil der Ausbildung hatte mit sanitären Bedingungen zu tun. Während des Bürgerkriegs wurde Florence Nightingale gebeten, in einem Feldkrankenhaus zu helfen. Ihre Hilfe bei den sanitären Bedingungen führte zur Bildung der United States Sanitary Commission. Sie arbeitete auch mit mehreren Ärzten und Krankenschwestern zusammen und schulte sie in ihren Hygienemethoden.

1869 eröffnete Florence Nightingale zusammen mit Elizabeth Blackwell das Women's Medical College. Elizabeth Blackwell war die erste Frau, die in den USA einen Abschluss in Medizin machte. In Kürze wird es auch einen Artikel über sie geben. Später arbeitete Florence mit Linda Richards zusammen. Linda Richards würde weiterhin bekannt sein als Amerikas erste ausgebildete Krankenschwester.

1883 verlieh Königin Victoria Florence Nightingale das Königliche Rote Kreuz für ihre Kriegs- und Pflegebemühungen. Leider wurde Florence 1896 krank und bettlägerig. Sie nutzte diese Zeit, um über Krankenhausplanung zu schreiben und erlag schließlich 1910.

Florence Nightingale war definitiv eine Frau, die diese Welt zum Besseren gestaltete.

Video-Anleitungen: Short stories Florence Nightingale (August 2022).