Behälterpflege und Aufräumarbeiten
Die Wartung von Behältern und das Aufräumen Ihres Gartens auf der Terrasse zahlt sich um ein Vielfaches aus. Im Folgenden finden Sie einige Gedanken dazu, wie ein wenig einfache und zeitnahe Hauswirtschaft im Containergarten viel bewirkt! Und was gibt es Schöneres, als wenn sich die Jahreszeiten gegenseitig übergehen und es etwas Freizeit gibt, um die Flaute zu nutzen. Vom Winter bis zum Frühling; Frühling bis Sommer; Sommer bis Herbst und Herbst bis Winter (besonders bei Frostschnee und niedrigen Temperaturen) müssen Sie regelmäßig Töpfchen machen!

Ein Containergarten „Frühjahrsputz“ ist wichtig. Sie möchten alte Probleme nicht an neue Pflanzen weitergeben - schließlich müssen sie ihre Energie verbrauchen, um für Sie zu wachsen und zu produzieren. Jim Rohn lehrte so viel, indem er sagte: "Wenn etwas einfach zu tun ist, ist es auch einfach, es nicht zu tun." Lassen Sie sich beim Aufräumen Ihrer "Terrasse" nicht in den "Nicht zu tun" -Teil verwickeln.

Machen Sie eine Bestandsaufnahme Ihres Deckgartens im Allgemeinen und Ihrer Container im Besonderen, während Sie den Wechsel der Saison kritisch betrachten. Brandneue Töpfe sind nicht immer notwendig oder erschwinglich. Viele Pflanzen brauchen eine Ruhezeit, eine Zeit, um zu ruhen oder sich zu vermehren, Samen können gesammelt und Kräuter getrocknet werden - es gibt viel zu beachten. Hast du dein Notizbuch zur Hand? Haben Sie Informationen zum letzten Jahr? Nein? Egal, starten Sie Ihr Tagebuch noch heute, nächstes Jahr werden Sie diesmal zufrieden sein.

Diese Aktionen scheinen so einfach zu sein und wir wissen, was wir tun sollen ... aber zuerst hier ein kleines Wort der Ermutigung. Loslassen.

Wisse, dass es keinen Raum gibt, sentimental oder bedauernd zu sein. Loslassen. Eine neue Saison voller Herausforderungen steht an und es macht Sinn, sich darauf einzulassen. Werde die Pflanzen los, die es nicht geschafft haben. Aufschub und Festhalten am Alten halten Sie auf mehr als nur den Garten zurück. Sie verpassen so viel. Lass los und poliere alle schwarzen Daumen, von denen du denkst, dass du sie hast. Es sind nur grüne Daumen in Verkleidung. Und überhaupt, unsere Pflanzen sind oft robuster als wir denken und manchmal ist ein bisschen harte Liebe angebracht (wie ein harter Schnitt oder ein scharfer kurzer Haarschnitt).

SO - wählen Sie aus, welche Behälter vollständig gereinigt werden müssen, und entfernen Sie dann alle Pflanzen, deren Verfallsdatum überschritten ist, die tot, sterbend oder möglicherweise krank sind. oder auf jeden Fall nicht durchführen. NICHT aufzutreten ist hier der wichtige Faktor, tot und sterbend ist leicht zu sehen. Verbrenne das meiste Material oder kompostiere es nur, wenn du kannst. Dazu gehören Pflanzen, die langbeinig sind, solche mit zu kleinen Blättern, keine Blätter oder einfach nur traurig aussehen. Entfernen Sie die gesamte Pflanze, die Wurzeln und alles, auch jegliches Wurzelmaterial, das an den Seiten des Topfes haften kann. Manchmal ein paar Tage, bevor ich mit Wasser flutete, um die Dinge etwas zu lockern, aber manchmal lasse ich sie einfach trocken, hängt davon ab, ob ich Schlammkuchen machen möchte oder nicht. Entfernen Sie auch alle Stängel, Steine, Füllstoffe, Futter, Luftpolsterfolie, übrig gebliebenen Mulch, was auch immer ... Sie möchten alles erneuern. Es wird nicht empfohlen, diese wiederzuverwenden. Kompostieren Sie natürlich, was Sie können (kein Plastik oder krankes Material), und wenn Sie keinen Komposthaufen haben, werfen Sie ihn einfach weg.

Tauchen Sie den leeren Topf / Behälter mit einem leeren Behälter in der Hand in eine 50/50-Lösung aus Testbenzin und Wasser für einen Tag oder so, wenn Sie können, oder über Nacht oder zumindest für einen Morgen. Sie müssen keine Seifen oder andere Dinge verwenden, sondern die Kinder dazu bringen, sie sauber zu schrubben, den gesamten Boden wegzuwaschen und dann in der Sonne / im Wind trocknen zu lassen. Wenn Sie fertig sind, leeren Sie einfach die Essigwasserwanne in den Garten über den Pflanzen, die saure Böden mögen… oder wenn Sie nur auf dem Deck pflanzen, dann den Abfluss hinunter; Essig ist nicht schädlich für Pflanzen oder Abflüsse.

Überprüfen Sie nun den Terrassen- / Deckboden auf Kalkflecken. Wenn Sie welche haben, kann sauberer Essig helfen, sie zu entfernen, aber ich muss gestehen, dass ich viele Probleme damit hatte und so oft keine andere Wahl habe, als die Behälter an derselben Stelle zu lassen. Nicht einmal die Profis konnten mir helfen (außer Retile zu sagen!). Und was ist mit dir? - Willst du einen neuen Look für die neue Saison? Können Sie den Garten für eine komplette Überarbeitung neu ordnen? Was ist mit den Containern selbst? Von Kunststoff auf Ton umstellen, neuen Anstrich benötigen, Mosaik abfallen lassen? Wirst du es in die Propagierungstabelle verbannen? Futter? Was ist mit ihnen mit einem Nachbarn zu tauschen, wenn sie in einem guten Zustand sind, aber Sie sind einfach müde von ihnen? Der Gartentausch treffen? Flohmarkt? Oder vielleicht (mein Favorit!) Ist es Zeit, neue zu kaufen!

Was auch immer getan werden muss, um Ihren Containergarten zu verschönern, die Ruhezeit zwischen den Jahreszeiten ist die richtige Zeit dafür. Einige Behälter sind leer, leicht zu bewegen und neu zu positionieren. Einige Leute sehen diese Aufgaben als Hausarbeit an, versuchen nicht ... Ungeduld ist keine Tugend und hier erntet ein Gärtner, was sicher gesät wird. Nehmen Sie sich zwei oder sogar drei Wochenenden Zeit, um zu überarbeiten und aufzuräumen. Es ist eine Win-Win-Situation, wenn Sie dies zu Ihrer Zufriedenheit tun.

Sie sind jetzt bereit, sich um die verbleibenden Pflanzen auf der Terrasse zu kümmern, diejenigen, die kein „totes Holz“ sind, diejenigen, die es geschafft haben, diejenigen, die nicht zurückgezogen wurden! Was jetzt?
Was soll Ihr Containergarten tun?

Nun, Sie haben vielleicht beschlossen, die Nadelbäume zu behalten. die Kletterer und die Rosen ... was ist nun damit, Efeu und Alyssum zurückzuschneiden? Sind die Pelargonien (Geranien) langbeinig geworden? Können sie verwendet werden, um mehr von dem scharlachroten zu verbreiten, das Sie mögen, so dass Sie an Schweizer Ansichtskarten erinnern… was ist mit der Begonie? ist es gut für eine andere Blüte? Und die Glühbirnen ... müssen sie bis zum nächsten Jahr weggeräumt werden? Die Kräuter sehen toll aus, aber vielleicht könnte ein Paar ersetzt werden?

Erneuern Sie Ihre Böden und Mulchen und schneiden Sie ein bisschen, das sind gute Maßnahmen. * Arbeiten Sie zwischen Ihren Pflanzen, entfernen Sie etwa ein Drittel des oberen Bodens und legen Sie ihn beiseite. Lösen Sie dann den Rest, wenn Sie ABER die Wurzeln nicht stören können. Das ist natürlich ziemlich schwierig, aber arbeiten Sie langsam und Sie werden sehen, dass es möglich ist. Erneuern Sie diese mittlere Schicht jetzt mit einer neuen Bodenmischung (Blumenerde / Kompost / Kraal-Gülle) mit einer jährlichen Handvoll Knochenmehl. Klopfen Sie es mit der Hand nach unten, um Lufteinschlüsse zu entfernen. Ersetzen Sie den obersten Boden (ja, Sie haben noch etwas übrig, das Sie woanders verwenden können) und Wasser. Speichern Sie alle Regenwürmer und wenn Sie keine sehen, führen Sie 2-3 oder so in jeden Behälter ein.

Räumen Sie die Pflanzen auf, entfernen Sie alle Laubblätter, schneiden Sie sie ab, schneiden Sie sie ab, entfernen Sie abgestorbene und vergilbte Blätter, suchen Sie nach behandelbaren Schädlingen, beobachten Sie Unkraut, ersetzen Sie Mulchen und sortieren Sie sie neu. Wenn Sie dies mit allen verbleibenden Töpfen und Behältern getan haben, gießen Sie sie alle gründlich. Das Wasser sollte leicht durch die Töpfe fließen können. Wenn Sie nicht versuchen, die Drainagelöcher zu überprüfen, können sie verstopfen. Bewahren Sie jede braune Suppe, die in Ihre Tabletts kommt, für eine weitere Bewässerung an einem anderen Tag auf. Diese braune Brühe ist eine Art Dünger-Tee und es wäre eine Verschwendung, ihn nicht wieder zu verwenden. Sehen Sie, wie wichtig das Gießen ist - ich habe mich absichtlich wiederholt.

Am nächsten Tag nach dem Gießen (da der Boden feucht sein wird) in jeden Behälter eine abgemessene Bewässerung mit Flüssigdünger geben. Messen Sie die Menge anhand der Größe des Topfes, aber nicht so stark, dass der Boden in die Tropfschalen gelangt. Sie füttern die Pflanze, ohne sie zu verschwenden. Füttern Sie niemals Pflanzen oder düngen Sie Behälter nicht mit trockenen Böden. Der Boden muss feucht sein, bevor oder wenn Sie Ihre Blumen mit Wasser füttern.

* Das mache ich alle vier Monate oder so und das seit vielen Jahren. Kürzlich habe ich gelesen und gehört, dass dies eine schlechte Praxis ist und dass Böden und Wurzeln niemals so gestört werden sollten und dass Düngemittel und Fütterung eine gute Lösung für die Erneuerung von Böden sind, wann immer dies der Fall ist. Ich biete diesen Rat und diese Informationen aufrichtig an: "Sie wählen Ihren Pfeifer, Sie spielen Ihre Melodie." Wenn das Graben und Ersetzen des Mutterbodens nicht zu Ihnen passt, spielt es für mich eine Rolle.

Was soll Ihr Containergarten tun?




Video-Anleitungen: Thermomix reinigen: So wird der Thermi richtig sauber! (Kann 2020).