Cinque Terre im romantischen Italien
Werfen Sie einen Blick auf ein Bild von Cinque Terre, einer Reihe von fünf Städten, die sich prekär an den rauesten Teilen der ligurischen Küste in Italien klammern, und Sie werden immer wieder auf den atemberaubenden Anblick starren. Zu diesem Zeitpunkt beschlossen wir, die Cinque Terre zu besuchen, die absolut romantisch aussah und klang. Es war!

Anscheinend haben ligurische Bauern seit über 2000 Jahren hart daran gearbeitet, die wilden Hänge mit gepflegten Steinterrassen zu reparieren, aber die katastrophalen Überschwemmungen Ende 2011 haben die jahrhundertelange Arbeit ausgelöscht. Die Überschwemmungen zerstörten viele der terrassierten Weinberge und Teile der berühmten Wege, die die fünf Städte verbinden. In den letzten anderthalb Jahren haben sich die Einheimischen dünn gestreckt, um die Terrassen wieder aufzubauen, die Wege auszugraben und die beschädigten Gebäude selbst zu reparieren.

Das Entfernen der Trümmer von den steilen Klippen und autofreien Städten machte die ganze Anstrengung zu einer großen Herausforderung, aber es sieht heute besser aus als je zuvor, sagen die Einheimischen. Wandern ist der beste Weg, um die Cinque Terre zu erleben, aber nehmen Sie alles in Ruhe. Die fünf Dörfer Monterosso, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore - jedes Dorf hat seine eigene Persönlichkeit und Schönheit. Während Sie unterwegs sind, sollten Sie unbedingt die kleinen versteckten Strände unten erkunden und auf die Höhen der fünf malerischen Heiligtümer klettern, die sich über den Städten befinden.

Dieser Teil der italienischen Riviera gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und die raue Schönheit und das langsame Leben in den Cinque Terre werden Sie mit Sicherheit entspannen. Autos sind nicht erlaubt, nehmen Sie also Nahverkehrszüge oder Fähren und bewegen Sie sich langsam von Stadt zu Stadt.

Der beste Weg, um die Cinque Terre zu erkunden, ist die Cinque Terre-Karte, die an allen örtlichen Bahnhöfen erhältlich ist. Sie können die Wanderwege, elektrischen Dorfbusse, den Aufzug in Riomaggiore und kulturelle Ausstellungen unbegrenzt nutzen.

Wanderer genießen die kilometerlangen atemberaubenden Wanderwege, da die Cinque Terre an der norditalienischen Riviera liegen. Und während das Wandern durch die fünf Dörfer sicherlich ein Traum für Rucksacktouristen ist - jede Stadt ist ein einzigartiges Reiseziel, das erstaunlich gut in die steile terrassierte Weinbergküste eingemeißelt ist. Tatsächlich ist die einzige Möglichkeit, die sensorische Überlastung, die dieses kleine Gebiet zu bieten hat, wirklich zu erleben, das Verlassen dieser ausgetretenen Pfade. Es scheint fast unfair, wie viel intensive Schönheit, großartige Küche und erstaunliche Aromen auf so kleinem Raum vollgepackt sind.

Bevor Sie die Punkte der Cinque Terre verbinden, die von einem Dorf zum nächsten springen, machen Sie eine kurze Bergwanderung durch wunderschöne Weinberge zum Santuario della Madonna di Montenero. Die Reise scheint aus einem Bilderbuch zu stammen, mit der Natur von ihrer besten Seite, mit duftenden Wildblumen und bunten Schmetterlingen. Genießen Sie von 1.100 Fuß über dem Meeresspiegel einen uneingeschränkten Blick auf die gesamte 11-Meilen-Küste. Das Heiligtum ist eine Kirche, die noch in Gebrauch ist, mit einem rosa-gelben Glockenturm, ein großartiges Beispiel für die Gebäude aus dem 14. Jahrhundert, die diese fünf kleinen Städte berühmt gemacht haben.

Wenn Sie Riomaggiore erreichen, suchen Sie nach Schildern, die auf die größte Attraktion des Dorfes hinweisen - die Via dell'Amore. Es verbindet Riomaggiore und Manarola und macht einen gemütlichen Spaziergang mit einem schönen flachen Küstenweg, der vor fast einem Jahrhundert in den Berg gehauen wurde. Die beeindruckenden Aussichten und romantischen Ecken haben ihm den Spitznamen "Pfad der Liebe" gegeben.

Die winzige Stadt Manarola ist eine Mischung aus Pastellhäusern, die neben den berühmten Weinbergen der Region die schwarze Klippe hinaufklettern. Berühmt für zwei Spezialweine, die Cinque Terre, einen trockenen Weißwein, und Sciacchetrà, einen süßen Dessertwein für die späte Ernte.

Besuchen Sie die Trattoria dal Billy und probieren Sie die Hausmannskost. Es ist ein malerisches dreistöckiges Restaurant in Manarolas üppigem Berghang, in dem Sie lokale Spezialitäten wie Sardellen mit Salz oder Zitrone und Taglierini mit Tomaten, Pecorino, Pinienkernen, Babygarnelen, Pfeffer und Olivenöl genießen können.

Da Sie seit Ihrer Ankunft wahrscheinlich Einblicke in das Mittelmeer gestohlen haben, ist es jetzt Zeit, es zu genießen. Steigen Sie in das letzte Boot zum westlichsten und größten Dorf, Monterosso am Meer, das, wie der Name schon sagt, das Resort von allen ist. Und wenn Sie nicht zum Feiern in die Cinque Terre gekommen sind, seien Sie glücklich überrascht. In den wärmeren Monaten veranstalten Tagesausflügler und Einheimische Strandpartys entlang der Via Fegina, bei denen zum Glück alle willkommen sind.



Video-Anleitungen: Mit der Bahn an der Ligurischen Küste - die Strecke Genua - La Spezia (March 2021).