Die Siedler: Aufstieg eines Reiches
Das Spiel "6th Settlers" ist eine Stadtbausimulation, die "Dawn of Discovery" oder einem der Anno-Spiele ähnelt. Sein niedlicher Stil und sein recht einfaches Layout machen es wahrscheinlich zum benutzerfreundlichsten Spiel in der Settlers-Reihe, was Langzeitfans möglicherweise nicht anspricht.

Das Siedler-VI arbeitet nach einfachen Prinzipien. Es gibt zwei Arten von Gebäuden: Sammler und Produzenten. Sammler werden in der Nähe von Ressourcen wie Holz, Stein oder wilden Tieren platziert und sammeln diese Ressourcen. Produzenten sind "Stadtgebäude" und verwandeln Rohstoffe in verwertbare Produkte. Im Vergleich zu früheren Settlers-Spielen gibt es nur wenige Produktkategorien. Es gibt Essen (Fleisch, Brot, Käse oder Fisch), Kleidung (aus Leder oder Wolle), Reinigungsmittel (Seife von Tieren oder Besen aus Holz) und Unterhaltung (Met, Bäder oder Dekorationen). In jeder Kategorie brauchen Sie nur eine bestimmte Art von Dingen - vergleichen Sie dies mit Dawn of Discovery, wo Ihre Bürger sehr unterschiedliche Geschmäcker hatten und alle gleichermaßen erfüllt werden mussten.

Nicht alle Dinge, die Sie benötigen, befinden sich jedoch in Ihrem Startbereich. Das Spiel unterteilt Karten in verschiedene Provinzen; Indem Sie Außenposten in anderen Provinzen errichten, können Sie deren Ressourcen für Ihre Stadt sichern. Die Auswahl der Provinzen, in die expandiert werden soll, ist ein wichtiger Teil des Spiels, insbesondere im Mehrspielermodus, wenn mehrere Spieler gegeneinander antreten.

Ein neues Element in VI ist die Anwesenheit von Rittern. Ritter dienen dem Spieler als Avatare und bieten Boni, je nachdem, welcher ausgewählt wird. Der Militärritter zum Beispiel produziert Soldaten billiger und kann ihre Vorräte nachfüllen. Der heilige Ritter kann kranke Siedler heilen, der Handelsritter bekommt bessere Geschäfte mit dem Handel mit Dörfern oder anderen Spielern und so weiter. Der Ritter, den Sie auswählen, dient auch als Stimme Ihres Beraters und informiert Sie über Ereignisse in Ihrer Stadt. Wenn Sie kurzfristige Ziele erreichen, z. B. Kleidung für Ihre Bürger oder Reinigungsmittel, kann Ihr Ritter im Rang befördert werden und die nächste Gebäudestufe freischalten. Wenn Ihr Ritter befördert wird, steigen die Anforderungen Ihrer Stadt, aber auch Ihre Macht als Herrscher.

Neben dem reibungslosen Ablauf gibt es noch einige andere Dinge, die Sie mit Ihren Bürgern tun können. Sie können eine Predigt in Ihrer örtlichen Kathedrale halten. Die Teilnehmer werden glücklicher sein und etwas Geld spenden, wenn es vorbei ist. Sie können auf Ihrem Marktplatz ein Festival anmelden, bei dem Menschen heiraten. Hausfrauen (oder in einem Fall Hausmänner) kümmern sich um Aufgaben wie das Abrufen von Lebensmitteln und Kleidung und überlassen das eigentliche Geschäft ihrem Ehepartner. Schließlich können Sie die Steuern anpassen, sobald Sie einen hohen Rang erreicht haben. Wenn Sie also gut mit Geld umgehen, können Sie Ihre Steuern senken, um Ihre Bürger glücklicher zu machen (oder Steuern erheben, wenn Sie schnell Bargeld benötigen).

Es gibt auch ein militärisches System im Spiel. Es gibt zwei Arten von Soldaten: Schwertkämpfer und Bogenschützen. Die ersteren sind eine Nahkampfklasse; Letztere sind eine Fernkampfklasse. Beide Seiten greifen Fackeln an, um Strukturen anzugreifen, und sie besitzen sie in begrenzten Mengen (obwohl sie sie an militärischen Strukturen oder Außenposten kostenlos nachfüllen können). Es gibt auch Belagerungsmaschinen, mit denen Steinmauern angegriffen werden (die nicht brennen). Der Kampf im Spiel ist sehr einfach und hängt hauptsächlich von Zahlen ab. Der Wohlstand und das Glück Ihrer Stadt beeinflussen jedoch auch die Qualität Ihrer Soldaten. Daher ist es ein guter Weg, um ein starkes Militär zu gewährleisten, wenn Sie Ihr Volk bei Laune halten.

Neben dem recht unterhaltsamen Kampagnenmodus gibt es auch einige Nebenszenarien und Multiplayer-Optionen. Die Seitenszenarien sind nicht so toll und es gibt enttäuschend wenige Multiplayer-Karten. Das Vorhandensein von zufälligen Karten hätte viel dazu beigetragen, dem Spiel außerhalb der Kampagne einen Wiederholungswert zu verleihen. Es gibt vier verschiedene Klimazonen im Spiel - mild (europäisch), kalt (Wikinger), warm (spanisch) und heiß (arabisch). Das Klima wirkt sich jedoch nur auf die Ernte (die Verfügbarkeit der Ernte zu bestimmten Jahreszeiten und das Vorhandensein von fruchtbarem Boden) und das Erscheinungsbild Ihres Schlosses aus. Dörfer auf diesen Karten haben einzigartige klimaspezifische Gebäude, aber Ihre eigene Stadt hat immer die gleichen Baustile. Das ist bedauerlich, aber verständlich. Die meisten Gebäude sind so schön anzusehen, wie sie sind, mit einer Vielzahl von Dachziegelfarben, sodass Sie nicht nur das gleiche Gebäude 20 Mal wiederholen. Tatsächlich ist die Herstellung einer zufriedenstellenden Stadt einer der besten Teile des Spiels, was durch die Tatsache noch verstärkt wird, dass Ihre Siedler und ihre Ehepartner alle irgendwo in der Stadt sichtbar sind, um ihre Aufgaben zu erledigen (oder herumzulungern und zu plaudern, wenn sie welche haben) nichts zu tun).

Die Grafiken sind schön; Der Cartoon-Look bedeutet, dass ihre scheinbar niedrige Qualität zugunsten eines stilisierteren Ansatzes unbemerkt bleibt. Wie bereits erwähnt, ist es der Höhepunkt des Spiels, schöne Städte zu schaffen. Sprachausgabe ist etwas lächerlich, aber nicht aktiv schrecklich. Die Musik ist etwas nervig, aber nicht offensiv. Einige Quellen beklagten sich über technische Schwierigkeiten und Abstürze, aber als ich das Spiel über die Gold Edition (mit dem Steam-Onlinedienst gekauft) spielte, hatte ich keine Probleme dieser Art.Im Großen und Ganzen ist The Settlers: Rise of a Empire ein gutes Spiel, aber besser für eher Gelegenheits-Städtebauer als für Hardcore-Siedler-Fans. Der Mangel an Freispiel und Stadtvielfalt ist ärgerlich, aber nicht unüberschaubar.

Bewertung: 8/10.

Kaufen Sie Siedler bei Amazon.com

Wir haben dieses Spiel zum Zweck dieser Überprüfung mit eigenen Mitteln gekauft.

Video-Anleitungen: Siedler 6 Reich des Ostens #01 Basrima - Let's Play Die Siedler Aufstieg eines Königreichs (Juni 2024).