Die Schöne und das Biest Filmkritik


Die Geschichte ist so alt wie die Zeit, aber Emma Watson erweckt die Geschichte wieder zum Leben, als sie als Belle in Beauty and the Beast auftritt. Du kennst die Geschichte. Jeder in der Stadt nennt Belle "seltsam", weil sie immer ihre Nase in einem Buch vergraben hat. Gaston (Luke Evans), der widerliche „männliche Typ“, der sich in die schöne Belle verliebt und beschlossen hat, dass sie seine Frau sein wird. Vor Jahren wurde in einem anderen Teil der Stadt ein anderer egoistischer junger Mann wegen seiner gemeinen Art in einen Bann gezogen. Er wird zu einem Tier und seine Diener zu Möbeln. Er muss die wahre Liebe finden, bevor das letzte Blütenblatt der Rose fällt, sonst bleiben sie den Rest ihres Lebens so. Sprechen Sie über Ihren Druck.

Eines Tages ist Belles Vater Maurice (Kevin Kline) auf einem Lieferlauf. Während er im Wald ist, wird er von Wölfen gejagt und gerade als Sie dachten, es sei vorbei, wird er vom Tier gerettet / gefangen genommen. Um ihren Vater zu retten, eilt Belle zum Schloss und tauscht ihr Leben gegen sein. Jetzt, wo sie mit dem Ornery Beast (Dan Stevens) im Schloss gefangen gehalten werden, beginnen sich ihre Gefühle zu ändern und zu wachsen. Kann das Biest Belle dazu bringen, sich in ihn zu verlieben, bevor das letzte Rosenblatt auf den Boden der Glasvitrine fällt? Normalerweise würde ich keine Spoiler geben, aber so ziemlich jeder weiß, wie das Märchen endet.

Ich muss sagen, obwohl ich ursprünglich gegen diesen Film gekämpft habe, fand ich ihn ziemlich unterhaltsam. Es gab definitiv Unterschiede zwischen dem Original und dem Remake, vor allem weil sich die Zeiten geändert haben. Einige Filmmomente waren nicht unbedingt großartig, aber sie waren definitiv anders und erwähnenswert.

Tolle / andere Filmmomente:

Im Gegensatz zum Originalfilm werden die Zuschauer sowohl für Belle als auch für das Biest in die Hintergrundgeschichte eingeführt. Im Nachhinein bin ich sicher, dass dieser Schritt mehr für die Erwachsenen im Publikum gemacht wurde, da es den meisten Kindern wahrscheinlich egal wäre.

Sehr zum Entsetzen einiger Eltern wurde eine schwule Figur in den Film eingeführt. Gastons Kumpel Lefou (Josh Gad) ist schwul. Es ist zunächst nicht 100% offensichtlich, aber Sie betrachten seinen Charakter mit hochgezogenen Augenbrauen und es wird am Ende des Films ziemlich bestätigt. War es notwendig und hat es einen Platz im Film? Die Antwort hängt von der Wahrnehmung des Betrachters ab. Ich werde sagen, dass sein Charakter dem Film einige sehr lustige und gelegentlich zarte Momente hinzugefügt hat.

Die visuellen Effekte waren gut gemacht. Es gab eine Luftaufnahme der Landschaft, in der Sie den strahlend grünen Wald sehen, der die Stadt umgibt und in ein weißes Winterwunderland um das Haus des Tieres, das lange vergessene Schloss, übergeht.

Zuerst war es ein wenig beunruhigend, die Teetasse, Frau Teekanne, Lumiere und Cogsworth in Aktion zu sehen, gespielt von Nathan Mack, Emma Thompson, Ewan McGregor und Ian McKellen. Mit fortschreitender Geschichte und dem Geist des Films sind sie jedoch ziemlich engagiert. Audra McDonald als Madame Garderobe und Stanley Tucci als Maestro Cadenza runden die sprechenden Möbel ab.

Nicht so tolle Filmmomente:

Es schien ein oder zwei neue Songs vom Original zu geben. Ein bisschen seltsam, aber verständlicherweise brauchten sie Füllstoff. Die Texte für ein paar von Gastons Charakteren wurden ebenfalls "optimiert".

Die CGI-Wölfe, aber andererseits ist es ein Märchen.

Insgesamt ist es lustig, obwohl ich das Ende des Märchens kannte, befand ich mich immer noch am Rand meines Sitzes und schrie Maurice an, er solle rennen, wenn er von Wölfen umgeben war, und das Biest, als er von Gaston konfrontiert wurde.

Meine Bewertung: 3 aus 5

Einzelheiten:

Direktor: Bill Condon (The Twilight Saga Breaking Dawn - Teile 1 und 2, Dreamgirls)
Bewertung: PG - ein bisschen Gewalt, ein bisschen sexuelle Spannung zwischen Lumiere und dem animierten Staubwedel.
Laufzeit: 2 Stunden 9 Minuten

Finden Sie den Neustart von Beauty and the Beast (2017) (Plus Bonus Features) auf Amazon.com.

Ich habe diesen Film im Videogeschäft ausgeliehen und wurde für diese Bewertung nicht entschädigt.

Video-Anleitungen: DIE SCHÖNE UND DAS BIEST Kritik Review (2017) (Dezember 2022).