Entwerfen und Charting von Programmen
In den letzten Jahren gab es eine Vielzahl von Programmen, die versprechen, dass Sie Ihre Fotos in Diagramme zum Zusammenfügen verwandeln können.

Hefter sind natürlich zu diesen gekommen. Viele waren jedoch von den Ergebnissen sehr enttäuscht. Die erste Überraschung, die viele bekommen, ist die Anzahl der Farben, die das Programm verwenden möchte - manchmal 200 oder mehr! - und dann ist da noch die Qualität, die immer pixelig zu sein scheint.

Sogar den Diagrammen, die von „Profis“ stammen, die diese Konvertierungen durchführen, scheint das Finish zu fehlen, das die gekauften Diagramme haben, die wir erhalten. Und dann finden Sie plötzlich einige, die außergewöhnlich gut und professionell sind. Und Hefter fragen "wie"?

Nun, ich muss gestehen, dass ich diese Programme schwierig zu benutzen finde. Meistens, weil eine Maus, genau wie für andere Computeraufgaben, zum Zeichnen einfach nicht nützlich ist.

Was sind die Vor- und Nachteile dieser Programme?

Erstens können Sie mithilfe einer relativ einfachen Oberfläche selbst Diagramme erstellen. Dies bedeutet, dass sich Ihre Nähwelt massiv erweitert und Sie originelle Werke erstellen können, auch wenn Sie kein Zeichentalent haben.

Zweitens lassen sie Sie wirklich schätzen, welchen Aufwand professionelle Designer in ihre Arbeit gesteckt haben. Es gibt nichts Schöneres, als selbst etwas zu tun, damit Sie einen Experten schätzen.

Auf der anderen Seite: Es ist viel Aufwand. Sie müssen über eine hervorragende Maussteuerung und die Fähigkeit verfügen, das Bild beim Entwerfen in Ihrem geistigen Auge zu „sehen“. Das Problem dabei ist die Größe des Bildschirms und Ihr Muster. Wenn es klein genug ist, um das gesamte Los auf dem Bildschirm zu sehen, ist es zu klein, um daran zu arbeiten. Wenn Sie es jedoch vergrößern, um die Arbeit zu vereinfachen, können Sie nicht das gesamte Muster sehen.

Nun, das ist kein Problem beim Nähen, aber es kann beim Entwerfen sein. Deshalb zeichnen viele Designer zuerst ihr erstes Bild. Ich weiß, wenn ich entwerfe, zeichne ich das Design gerne auf Millimeterpapier und kann es dann für den endgültigen Prozess auf ein Computerprogramm übertragen - jeder Farbe Symbole zuweisen usw.

Dann gibt es natürlich das Problem des Rückennähens oder sogar des Entwerfens für lineare Arbeiten (wie Schwarzarbeiten). Wenn Sie dazu eine Maus verwenden, benötigen Sie eine unglaubliche Kontrolle über Ihre Maus - die die meisten Menschen einfach nicht haben.

Ich empfehle, dass Sie in ein Tablet investieren, wenn Sie Computerprogramme verwenden und mit diesen entwerfen. Der mit dem Tablet gelieferte Stift gibt Ihnen eine unglaubliche Kontrolle über Ihre Arbeit in diesen Programmen.
Dies bedeutet, dass Sie Ihre Rückstiche einzeichnen und die Platzierung der Stiche auf der Karte mit höchster Präzision steuern können.

Farben

Wenn Sie eines dieser Programme verwenden, um ein Foto oder ein Kunstwerk in ein Diagramm umzuwandeln, werden Sie erstaunt sein, welche Hunderte von Farben das Programm für das konvertierte Stück auf sich wirken lässt.

Ich habe die Erfahrung gemacht, 2 Farben in einer Originalvorlage zu verwenden, sie zu scannen und dann zu importieren - und bei der Konvertierung wurden über 20 Farben verwendet!

Warum ist das so? (um den verstorbenen Professor Julius Sumner-Miller zu zitieren)

Beim Scannen erkennt der Scanner alle Arten von Farbvariationen, einschließlich solcher, die auf Unvollkommenheiten in der Art und Weise zurückzuführen sind, in der das Licht des Scanners das Teil beleuchtet. Der Computer konvertiert diese dann mit so vielen Farben wie möglich, um die bestmögliche Wiedergabe zu erzielen.

Offensichtlich hielten einige Ingenieure dies für eine gute Idee.

Ihre erste Entscheidung ist also, sicherzustellen, dass Sie die Parameter zu Beginn der Konvertierung festlegen. Schauen Sie sich das Original genau an und entscheiden Sie, wie viele Farben Sie verwenden möchten.

Normalerweise benötigen Sie maximal 40 Farben für ein sehr kompliziertes Stück. Sie können dies weiter reduzieren, indem Sie Farben mischen.

Schauen Sie sich dann die Hauptfarbe im Hintergrund an. Wenn es blau ist, geben Sie es mit einem blauen Tuch an. Wenn die Konvertierung abgeschlossen ist, entfernen Sie das gesamte Blau, das dem Hintergrund entspricht. Diese Technik wird häufig von Profis verwendet. Vielleicht möchten Sie ein paar Stiche für die Textur behalten, aber das können Sie am Ende nach Ihren Wünschen einfügen.

Drucken

Versuchen Sie niemals, Ihr Stück auf eine Seite zu bringen, es sei denn, es ist wirklich klein. Es ist einfach nicht lesbar. Lassen Sie es so groß sein, wie es muss, damit Sie unterwegs Anpassungen vornehmen können.

Es liegt an Ihnen, wie Sie drucken - alle Programme haben die Wahl, das Diagramm als Symbole, Symbole auf farbigen Blöcken, farbige Stiche usw. anzuzeigen. Ich drucke häufig zwei - eines mit nur schwarzen und weißen Symbolen und das andere als farbige Stiche.

Nähen

Ich verspreche Ihnen - Sie werden beim Nähen Anpassungen vornehmen und Fehler korrigieren. Du bist es nicht, es liegt in der Natur des Designs.Aus diesem Grund haben professionelle Designer „Testhefter“, deren Aufgabe es ist, ihr Design zu nähen. Dabei wird notiert, wie viel Faden benötigt wird, ob die Anweisungen klar sind oder nicht und (am wichtigsten) ob das Diagramm Fehler enthält.

Nun, diese Fehler können Fehler sein, wenn die falsche Farbe an der falschen Stelle platziert wird, aber oft sind es kleine Dinge, bei denen der bestimmte Stich oder die Farbe einfach nicht "geht".

Wenn Sie also Ihre eigenen Designs zusammenfügen, müssen Sie darauf vorbereitet sein, ständige Anpassungen vorzunehmen und die Auswahl aufzuheben und erneut zu nähen.

Wichtig ist, dass Sie die von Ihnen vorgenommenen Änderungen aufzeichnen und dann Ihr Diagramm so anpassen, dass es in Zukunft korrekt ist.

Der Spaß liegt natürlich auch darin, dass Sie mit Mischfäden, verschiedenen Fäden für verschiedene Bereiche, dem Hinzufügen von Perlen, Charms usw. experimentieren. Deshalb möchten wir alle entwerfen - um unserer Fantasie freien Lauf zu lassen.

Und seien wir ehrlich: Sticken wir nicht deshalb? Unsere Nähte lassen unsere Fantasie los, so dass unser fertiges Kunstwerk „unser“ ist.

Das Entwerfen eigener Stickereien ist sehr zeitaufwändig und kann frustrierend sein. Es kann aber auch lohnend und erfüllend sein.

Wichtig ist, dass das Diagrammprogramm nur den ersten Teil ausführt. Es liegt an Ihnen, die Details anzugeben.

Gibt es etwas, über das Sie besonders gerne einen Artikel sehen würden? Wenn ja, kontaktieren Sie mich bitte mit Ihren Vorschlägen.

Viel Spaß beim Nähen


Happy Stitching von Megan



© 2007 Megan McConnell






Video-Anleitungen: Ms Access 2016 001 #ERD & UCD eine Datenbank planen und vorbereiten. (Oktober 2021).