Ihre Chancen auf Zwillinge
Welche Faktoren prädisponieren Paare für Zwillinge? Hier sind einige interessante Erkenntnisse.

Genetik
Wenn Sie eine Frau sind, deren Mutter, Schwester, Tante mütterlicherseits oder Großmutter mütterlicherseits Zwillinge hatte, ist dieses Merkmal möglicherweise an Sie weitergegeben worden. Brüderliche Zwillinge können nur empfangen werden, wenn eine Frau beim Eisprung zwei Eier freigibt, und dieses Merkmal ist bei einigen Menschen genetisch vorbestimmt.

Alter
Wenn Sie eine Frau zwischen 35 und 39 Jahren sind, werden Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit Zwillinge empfangen. Diese Wahrscheinlichkeit steigt nach 40 weiter an, vor allem aber, weil Frauen in diesem Alter Fruchtbarkeitsbehandlungen anwenden. Frauen über 35 können beim Eisprung mehr als ein Ei freisetzen, da ihre Zyklen durch die Perimenopause gestört werden.

Frühere Schwangerschaften
Je mehr Schwangerschaften und Geburten eine Frau in der Vergangenheit erlebt hat, desto wahrscheinlicher sind Zwillinge in späteren Schwangerschaften. Wenn eine Frau schon einmal Zwillinge gezeugt hat (insbesondere brüderliche Zwillinge), ist es wahrscheinlicher, dass sie diese wieder bekommt.

Rasse / Ethnizität
In den Vereinigten Staaten sind Zwillinge afrikanischer Abstammung häufiger anzutreffen als Kaukasier, die häufiger Zwillinge sind als Asiaten. Ureinwohner Amerikas haben eine etwas geringere Inzidenz als Asiaten, und Hispanics haben die niedrigste Twinning-Rate.

Gewicht Größe
Übergewichtige Frauen, insbesondere solche mit einem Body-Mass-Index über 30, neigen dazu, häufiger Zwillinge zu empfangen, haben aber aufgrund des Übergewichts auch ein höheres Risiko für Schwangerschaften. Größere Frauen werden auch eher Zwillinge empfangen.

Diät / Ernährung
Es gibt wissenschaftliche Beweise dafür, dass der Verzehr tierischer Produkte, insbesondere von Milchprodukten, die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass eine Frau Zwillinge bekommt. Vegane Frauen, die keine Milch essen, haben eine sehr niedrige Rate an Zwillingen. Frauen, deren Ernährung reich an Folsäure ist, scheinen häufiger Zwillinge zu zeugen, ebenso wie Frauen, die Yamswurzeln oder andere Produkte mit hohem Gehalt an natürlichen östrogenähnlichen Verbindungen zu sich nehmen. Frauen im Yoruba-Stamm in Afrika haben eine phänomenale Zwillingsrate und konsumieren Yamswurzeln als Hauptbestandteil ihrer Ernährung. Sobald Zwillinge gezeugt sind, ist eine gesunde und adäquate Ernährung auch für die richtige Entwicklung der Babys unerlässlich.

Umgebung
Seltsamerweise haben einige Studien ergeben, dass das Leben in der Nähe eines verschmutzten Gebiets die Wahrscheinlichkeit einer Frau erhöht, Zwillinge zu bekommen.

Stillen
Frauen, die stillen, wenn sie wieder schwanger werden (oft aus Versehen!), Werden eher Zwillinge.

Unfruchtbarkeit
Wie diejenigen, die den Unfruchtbarkeitsprozess durchlaufen haben, wissen, erhöhen sowohl Unfruchtbarkeitsmedikamente als auch IVF die Chancen eines Paares auf eine Mehrlingsschwangerschaft.

Video-Anleitungen: # 3: Sind Zwillinge vererbbar? Und wann ist die Chance am größten Zwillinge zu bekommen? (Juli 2020).