Arbeiten mit mehreren Pantheons
Die meisten Heiden beginnen normalerweise mit einem Pantheon oder einer Gruppe von Gottheiten zu arbeiten, abhängig von der Erstausbildung, der Kultur, dem Hintergrund oder der persönlichen Wahl. Die beiden häufigsten Optionen sind das Pantheon, mit dem Ihre Vorfahren vor Hunderten oder Tausenden von Jahren gearbeitet hätten, oder das exotischste Pantheon, das der neue Heide finden kann. Im letzteren Fall ist es in Japan durchaus üblich, dass ein Heide im westlichen Stil mit den keltischen Göttern und Göttinnen zusammenarbeitet, während sein Gegenüber in England mit dem ägyptischen oder hawaiianischen Pantheon in Kontakt tritt.

Wenn die fraglichen Heiden erfahrener werden, interessieren sie sich häufig für andere Pantheons als die, mit denen sie begonnen haben. In vielen Fällen, weil sie die Ähnlichkeiten in einigen Gottheiten in einem Pantheon und einem anderen bemerken oder die Zauber, auf die sie stoßen, speziell für einen Gott oder eine Göttin geschrieben wurden. Die Schicksale des griechischen Pantheons sind den Norns of the Norse so ähnlich, dass eine Hexe, die ich kenne, vermutete, dass sie "doppelt eintauchen" könnten (!), Während der Zauber, genauer gesagt "Petition" genannt, die Energie dieses Aspekts nutzt des Göttlichen, um den Zauber zu filtern und zu fokussieren.

Dies ist in Ordnung, was den Zauberstil „Befolgen des Rezepts“ betrifft, aber wenn bestimmte göttliche Energie als Teil des Rituals verwendet wird, sollte die Person, die sie wirkt, wirklich ihre Hausaufgaben machen. Götter und Göttinnen aller Pantheons haben viele Aspekte, und das Einrichten einer einfühlsamen Antwort mit dem falschen Aspekt oder das Nichtbinden der richtigen Kraft an den betreffenden Zauber kann Auswirkungen haben, die stark von der Absicht des Zauberwirkers abweichen.

Ritualmagier und Heiden gehen auf unterschiedliche Weise mit diesem Problem um. Magier werden auf der Seite der fundamentalen Kräfte der Dinge arbeiten, alle Kräfte, die mit dem Gott oder der Göttin verbunden sind, binden und die herausgreifen, die sie verwenden möchten. Heiden hingegen arbeiten mit dem Charakter der Gottheit, mit der sie Kontakt aufgenommen haben, und erklären, was sie tun wollen und warum, möglicherweise mit einer vorgeschlagenen Vorgehensweise. Beide Systeme funktionieren, wie gut hängt mehr vom Typ der Person ab, die sie verwendet, als von den Systemen selbst.

Ein Freund von mir gründete in der Gegend, in der ich lebte, einen Ausbildungsvertrag und lud häufig Gastlehrer aus der örtlichen magischen Gemeinschaft ein, die Gruppe zu unterrichten. Einige der Ritual Magic-Lehrer waren ziemlich verärgert darüber, dass einige Schüler einen Zauber oder ein Ritual mit falschen sephorischen Assoziationen durchführen und manchmal sogar die falsche Gottheit einbeziehen, aber dennoch die Ergebnisse erzielen, die sie erreichen wollten. Vielseitigere und erfahrenere Magier erkannten, dass dies darauf zurückzuführen war, dass die Absicht des Praktizierenden in Kombination mit seiner Interaktion mit der Person der Gottheit, mit der sie arbeiteten, alle geringfügigen technischen Probleme eines falschen Rituals überwunden hatte.

Pantheons der Götter und Göttinnen haben aufgrund der Gesellschaften, die sie mit ihren verschiedenen Attributen, Kräften und Fähigkeiten ausgestattet haben, einzigartige „Gefühle“ und Einstellungen. Nach meiner persönlichen Erfahrung hat das altägyptische Pantheon eine sehr stilisierte und raffinierte Reihe von Gottheiten mit klar definierten Einflussbereichen und Attributen. Wenn die meisten Menschen den Bereich des Astrals betrachten, in dem sie mit Menschen interagieren, finden sie einen geplanten Bereich mit sauber angelegten Gebäuden und offenen Räumen. Sogar die Natur ist organisiert, da das, was nicht landwirtschaftlich ist, hauptsächlich aus Stein- oder Sandwüsten mit gelegentlichen Oasen besteht.

Das Astralgebiet der nordischen Gottheiten ist viel rauer und bereiter. Ich verbinde es immer mit der Atmosphäre einer freundlichen Biker-Bar: nette Leute, aber mit viel Leder, Nieten und lautem Benehmen. Hier gibt es viel mehr "Es ist nicht meine Gegend, aber ich werde es versuchen" und die Natur ist nicht nur um Strukturen herum präsent, sondern häufig darin. Sie können eine Pfadarbeit machen, um Odin in Valaskjalf (Seiner Halle) zu treffen, nur wenn Sie dort ankommen, sind Raben mit ihm und es wächst ein massiver Baum aus dem Boden und durch die Decke. Keltische Göttinnen und Götter, obwohl sie aus Völkern entwickelt wurden, die an nordische und germanische Gebiete grenzen - und sich manchmal überschneiden -, haben viel mehr eine Aura als Surfer Dude / ette, und jede Zusammenarbeit mit ihnen liefert bessere Ergebnisse, wenn dies berücksichtigt wird.

Die Arbeit mit ihren gemeinsamen Interessengebieten ist der beste Weg, um die Gottheiten aus verschiedenen Pantheons dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten, kombiniert mit leidenschaftlicher Absicht. Ich vergleiche es mit der Zeit, als ich einen heidnischen Kaplan für örtliche Gefängnisse besuchte und mit anderen Kaplänen aus christlichen, islamischen, hinduistischen, buddhistischen und anderen spirituellen Bereichen zusammenarbeitete. Es gab nur wenige Konflikte, weil wir uns einig waren, für die Insassen und Mitarbeiter da zu sein, anstatt zu versuchen, unseren speziellen Weg zu erhöhen oder Konvertiten zu machen. Die Konzentration lag auf der Gesundheit, dem Wohlergehen und dem Fortschritt beider unterschiedlicher Gruppen. So ist es auch mit sympathischen multi-pantheistischen Arbeiten; Alle verschiedenen Gottheiten legen alle Unterschiede beiseite und arbeiten zusammen, um ein positives Ergebnis zu erzielen.

Ein Beispiel dafür ist die Arbeit, die ich gemacht habe, als wilde Katzen in die Garage eines Freundes gezogen sind. Er bemerkte sie erst, als er sah, wie die Kätzchen seinen Garten erkundeten. Er kontaktierte eine örtliche Katzenrettungsgruppe, als er sie im Sommer sah, hörte aber nichts zurück.Jemand anderes hat sich jedoch vor einigen Wochen gemeldet, weil er einen Anruf von einem Nachbarn erhalten hatte, der sie fütterte, aber nicht wusste, wo sie lebten. Wir verabredeten uns am nächsten Freitagabend, um zu sehen, ob sie gefangen werden und ein neues Zuhause bekommen könnten.

Freya ist die nordische Göttin, nach der Freitag benannt ist, und die Katze ist ihr heiliges Tier. Ich machte eine Tarot-Lesung, um zu sehen, ob es in Ordnung wäre, ihr ein Ritual zu machen, um allen Beteiligten zu einem erfolgreichen Ergebnis zu verhelfen. In der Lesung kamen die vier Königinnen auf mich zu und schlugen mir vor, dass ein Ritual, bei dem Göttinnen von mehreren Pantheons, die Katzen liebten, angerufen wurden, wahrscheinlich der effektivste Weg war, um fortzufahren.
Glücklicherweise hatte ich Zugang zur Garage, bevor die Cat Rescue-Leute auftauchten, so dass ich im klarsten Punkt stehen und mental eine Heilige Sphäre werfen konnte. Ich rief Freya für den Norden, Bastet für den Osten, Sekhmet für den Süden und Brighid für den Westen an. In diesem Fall habe ich zwei Göttinnen aus Ägypten oder zwei Aspekte derselben Göttin angerufen, je nachdem, wie Sie es betrachten. Dies lag daran, dass Bastet sich mit dem Schutz von Katzen und Kätzchen befasst, während Sekhmet sich aktiv für den allgemeinen Schutz einsetzt, den die Menschen der Katzenrettung möglicherweise benötigen, da das Gebiet ziemlich rau ist.

Bei ihrem ersten Besuch konnten die Rettungskräfte zwei Kätzchen fangen. Leider brach am Ende der Straße ein großer Kampf aus, als sie versuchten, die Katzen zu fangen. Die Polizei traf ein und sperrte das Gebiet ab. Weder die Kombattanten noch die Polizei störten die Rettungskräfte, aber der Lärm ließ die verbleibenden Katzen untergehen, sodass Fallen in der Garage aufgestellt wurden. Diese wurden 2-3 mal am Tag von einem Freiwilligen überprüft und in den nächsten Tagen weitere 3 Kätzchen plus ein nicht kastriertes Männchen gefangen.

Alle Kätzchen gingen zum Rettungszentrum, um sich zu sozialisieren und zur Adoption freigegeben zu werden, wenn sie sich in der Nähe der Menschen wohl fühlten, ebenso wie der Mann, der einmal kastriert war. Die Mutterkatze blieb auf freiem Fuß, ging aber in den Nachbarn, der das Haus der Katzen gefüttert hatte und eine Woche nach den anderen von jemandem von der Katzenrettung gefangen wurde, wodurch die ganze Familie gerettet wurde.

Zum Zeitpunkt des Schreibens wird erwartet, dass drei der Kätzchen nach einer Hintergrundüberprüfung der Personen, die sie adoptieren möchten, wieder aufgenommen werden. Die Mutterkatze hat das Angebot eines Hauses, und das Männchen und andere Kätzchen sehen aus, als würden sie bald eines bekommen. Alles in allem ein gutes Ergebnis für alle. Die Rettungskräfte äußerten sich zu dem Mangel an Problemen, einschließlich der Tatsache, dass sie nicht in den Kampf oder die anschließenden polizeilichen Ermittlungen verwickelt waren. Sogar einige der Jugendlichen, die der Gruppe zu Beginn der ersten Nacht Probleme bereiteten, wurden von einem Passanten abgeschreckt.

Natürlich dankte ich allen Göttinnen und bat sie, sich weiterhin um die Katzenrettungsgruppe zu kümmern und ihr bei Bedarf zu helfen. Die bereits erzielten positiven Ergebnisse zeigen, was getan werden kann, wenn Sie multipantheistische Arbeiten mit Emotionen und Absichten durchdenken, anstatt blind den Anweisungen eines anderen zu folgen.

Video-Anleitungen: Q heißt SELEKTIEREN! - Pantheon Toplane (Februar 2023).