Frauen gegen Frauen - Zusammenarbeit am Arbeitsplatz
Sie würden denken, in einem Büro voller Frauen würde es einen Hauch von Frieden, Harmonie und Produktivität geben, oder? Was passiert, wenn Sie ein paar Frauen in ein Büro bringen? Während einige es als umgekehrten Sexismus betrachten würden, glauben die meisten Frauen, dass ein Büro voller Frauen eine der schlechtesten Arbeitsumgebungen ist. Eifersucht, Katzenkämpfe, Einstellungen und Emotionen behindern alles, was gesund, glücklich und produktiv sein könnte Arbeitsplatz.

Wie kommen Frauen am Arbeitsplatz am besten zurecht?

Schritt eins - Stellen Sie fest, dass nicht jede Frau am Arbeitsplatz hinter Ihrem Job her ist. Sicher wird es immer einen Wettbewerb zwischen den Mitarbeitern geben, die um Beförderungen konkurrieren. Dies bedeutet jedoch nicht, dass jeder am Arbeitsplatz hinter Ihrem Job her ist. Wenn Sie sich bedroht fühlen, versuchen Sie, mit der Frau zu sprechen, die Sie als Bedrohung identifiziert haben. Es könnte sein, dass sie einfach einen Mentor suchen oder einfach versuchen, etwas Neues zu lernen. Wenn Sie sich sicher fühlen, dass ihre Absichten harmlos sind, versuchen Sie, das Wissen zu teilen.

Schritt zwei - Verdicken Sie Ihre Haut. Emotionen und Weinen haben am Arbeitsplatz wirklich nichts zu suchen. Denken Sie daran, dass Sie am Ende des Tages nach Hause gehen können. Es ist wichtig, die Dinge im Blick zu behalten und zu lernen, wie man Kritik nicht so persönlich nimmt. Lernen Sie aus konstruktiver Kritik, was Sie können, und lassen Sie den Rest von Ihrem Rücken rollen. Was ist, wenn Ihr Kollege Ihren neuen Pullover nicht mag? Jeder wird nicht alles an dir mögen.

Schritt drei - Klatschen Sie nicht über Ihre Mitarbeiter. Sie haben Ihrer besten Freundin vielleicht nur Ihre Gefühle über Ihre Mitarbeiterin erzählt, aber Sie haben vergessen, dass sie auch Freunde hat. Das nächste, was Sie wissen, ist, dass der kleine vertrauliche Leckerbissen, den Sie geteilt haben, mit der Person geteilt wurde, die Sie nicht wissen wollten.

Schritt vier - Lernen Sie zu helfen und Hilfe wird erwidert. Klingt zu simpel, oder? Wenn eine Frau es sich zur Gewohnheit macht, anderen zu helfen, können die Ergebnisse ansteckend sein. Geben Sie anderen Frauen im Büro ein Beispiel, indem Sie zeigen, dass Sie eine Teamplayerin sind und keine Angst haben, anderen zu helfen. Informationen aus Angst vor dem Wettbewerb für sich zu behalten, kann Sie nur langfristig verletzen. Es kann vorkommen, dass Sie Hilfe benötigen. Beginnen Sie jetzt damit, die Grundlagen für die Förderung der Zusammenarbeit mit anderen Frauen im Büro zu schaffen.

Frauen sind ausgezeichnete Arbeiterinnen. Jeder bringt phänomenale Fähigkeiten und einzigartige Fähigkeiten. Stellen Sie sich die Macht vor, wenn Frauen im Büro ihre Bemühungen darauf konzentrieren, miteinander auszukommen und eine starke Belegschaft zu schaffen. Denken Sie daran, das Ziel ist nicht die Konfrontation, sondern die Zusammenarbeit.







Video-Anleitungen: Die Karriereprothese - Carolin Kebekus bei PussyTerror TV (Dezember 2022).