Windows XP-Systeminformationsdienstprogramm
Das Systeminformationsdienstprogramm ist ein Softwareprogramm, mit dem Sie Informationen über Ihren Computer sammeln können, um Probleme mit Ihrem System zu beheben oder zu verhindern. Es gibt viele Informationen, die mit dem Dienstprogramm bereitgestellt werden, von der auf dem System installierten Speichermenge bis zu der Art des installierten Anzeigeadapters. Wenn Sie das Dienstprogramm zum ersten Mal verwenden, ist es möglicherweise etwas überwältigend, aber Sie können sicher sein, dass es nicht so entmutigend ist, wie es scheint, da die meisten bereitgestellten Informationen nicht benötigt werden.

Das Dienstprogramm kann zur Diagnose bestimmter Probleme mit Ihrem Computer verwendet werden, unabhängig davon, ob es sich um Hardware-, Software- oder Systemprobleme handelt. Wenn Ihre Soundkarte beispielsweise nicht ordnungsgemäß funktioniert, können Sie mithilfe des Systemdienstprogramms den Typ der Soundkarte, die aktuellen Treiber und den Status der Treiber ermitteln, die zur Steuerung der Soundkarte verwendet werden. Diese Informationen helfen bei der Behebung des Problems, unabhängig davon, ob Sie den technischen Support anrufen oder versuchen, die Antwort selbst zu finden.

Es gibt zwei Methoden zum Starten des Systeminformationsdienstprogramms:
  1. Klicken Start | Lauf

  2. Art msinfo32

  3. Klicken in Ordnung

ODER:
  1. Klicken Start | Programme | Zubehör | Systemprogramme

  2. Klicken System Information

Zu diesem Zeitpunkt wird das Systemdienstprogramm gestartet und der erste angezeigte Bildschirm ist die Systemzusammenfassung. Dies bietet einen grundlegenden Überblick über die Konfiguration des Systems und enthält wichtige Informationen wie Speichermenge, Prozessor, Systemtyp und laufendes Betriebssystem.

Die Systeminformationen sind in mehrere Hauptkategorien und Unterkategorien unterteilt. Eine Beschreibung jeder Kategorie und Unterkategorien ist unten aufgeführt und bietet einen allgemeinen Überblick über die verfügbaren Informationen.

Hardwareressourcen
Diese Kategorie umfasst hardwarespezifische Informationen wie IRQs (Interrupt-Anforderungen), Konflikte zwischen Hardware, verwendeten Hardwareressourcen, Speicheradressen und verwendeten DMA-Kanälen (Direct Memory Access). Die Einstellungen sind nützlich zur Behebung von Hardwarekonflikten oder -problemen.

Komponenten
Die Komponentenkategorie enthält Informationen zur Windows XP-Systemkonfiguration, einschließlich Multimedia, Anzeige, Infrarot, Eingabe, Modems, Netzwerk, Anschlüsse, Speicher, Druck, Problemgeräte, Treiber, laufende Aufgaben und Softwareumgebung. Hinweis: Dies ist keine vollständige Liste der verfügbaren Optionen, sondern der Optionen, die am wahrscheinlichsten zur Fehlerbehebung verwendet werden.

Diese Optionen können verwendet werden, um Probleme mit Anzeige, Druck, Geschwindigkeit und Speicher sowie andere Windows-Probleme zu beheben, z. B. Speichermangel oder Aufgaben, die Systemprobleme verursachen.

Software-Umgebung
Diese Kategorie wird verwendet, um die Software anzuzeigen, die im Speicher Ihres Computers geladen ist. Dies umfasst alle Treiber, Druckaufträge, laufenden Aufgaben, geladenen Module, Programmgruppen und Startprogramme. Diese Informationen sind nützlich, um festzustellen, was in den Speicher geladen wird und möglicherweise zu viel Speicher verwendet. Es ist auch eine gute Information für die Verfolgung von unerwünschter Software wie Viren oder Spyware.

Interneteinstellungen
In der Kategorie Interneteinstellungen werden Informationen zur aktuellen Konfiguration von Internet Explorer sowie der Inhalt des Caches und der Inhalte (beim Surfen im Internet lokal gespeicherte Dateien) angezeigt. Diese Informationen sind nützlich, um Probleme mit Internet Explorer wie langsame Leistung, Browser-Hijacks und Fehler zu diagnostizieren.

Anwendungen (Diese Kategorie wird je nach System möglicherweise mit einem anderen Namen angezeigt.)
Diese Kategorie wird von der MS Office-Produktsuite hinzugefügt und enthält Informationen zu jedem Programm, das mit Office installiert wurde. Die Informationen enthalten die grundlegende Installationskonfiguration für jedes Programm.

Video-Anleitungen: CFA Teil 19: Systeminformationen anzeigen (August 2021).