Warum der Islam das Horten entmutigt
Was bedeutet Horten? Horten ist ein allgemeiner Begriff für das Sammeln, Lagern, Sammeln, Verstauen von Geld, Lebensmitteln, Schmuck und sogar wertlosen Gegenständen. Das Horten von Geld kommt uns überhaupt nicht zugute. Gott sagt uns im Koran, dass es etwas ist, mit dem wir beschäftigt sind. Sie bleiben mit dem Horten beschäftigt. (102: 1) Er hortet Geld und zählt es (104: 2).

Das Horten von Geld ist eine sinnlose Übung, von der wir niemals profitieren können, wie das Sparen für einen regnerischen Tag, der möglicherweise nie kommen wird. Geld in der Bank oder in einem Safe wegzuwerfen, mag ein Gefühl der Sicherheit geben, aber es wird der Untergang vieler am Tag des Gerichts sein.

Kapitel 3, Vers 180
Lassen Sie nicht diejenigen, die Gottes Vorräte zurückhalten und horten, denken, dass dies gut für sie ist; es ist schlecht für sie. Denn am Tag der Auferstehung werden sie ihre Schätze um den Hals tragen. Gott ist der ultimative Erbe der Himmel und der Erde. Gott ist sich alles bewusst, was Sie tun.

Sicherlich ist es besser, den Reichtum, den Gott uns gegeben hat, mit den weniger Glücklichen zu teilen, als ihn dort zu verstecken, wo es niemandem nützt. Gott sagt im Koran, dass diejenigen, die ihren Reichtum horten und andere in Geiz befehlen und das verbergen, was ihnen von seiner Gabe verliehen wird, einer beschämenden Vergeltung ausgesetzt sein werden (4:37).

Kapitel 9, Verse 34, 35
O du, der du glaubst, viele religiöse Führer und Prediger nehmen das Geld des Volkes illegal und stoßen sich vom Weg Gottes ab. Diejenigen, die Gold und Silber horten und sie nicht für die Sache Gottes ausgeben, versprechen ihnen eine schmerzhafte Vergeltung.
Der Tag wird kommen, an dem ihr Gold und Silber im Feuer der Hölle erhitzt und dann verwendet werden, um ihre Stirn, ihre Seiten und ihren Rücken zu verbrennen: "Das hast du für dich selbst gehortet, also schmecke, was du gehortet hast."

Es gibt viele Verse im Koran, die uns sagen, dass das Horten für uns keinen Nutzen hat. Gott sagt uns auch, dass diese Welt eine Illusion ist, in der wir vorübergehend leben. Nichts auf dieser Welt ist wichtig, nichts Materielles wird unsere Seelen vor der Verdammnis retten.

Kapitel 57, Vers 20
Wisse, dass dieses weltliche Leben nicht mehr ist als Spielen und Spielen, Rühmen unter dir und Horten von Geld und Kindern. Es ist wie reichlich Regen, der Pflanzen hervorbringt und den Ungläubigen gefällt. Aber dann verwandeln sich die Pflanzen in nutzloses Heu und werden vom Wind weggeblasen. Im Jenseits gibt es entweder schwere Vergeltung oder Vergebung von Gott und Anerkennung. Dieses weltliche Leben ist nur eine vorübergehende Illusion.

Wir mögen fragen, warum manche Menschen mehr als andere auf dieser Welt haben. Gott gibt seinen Segen, wen immer er wählt. Es ist wichtig, wie wir diese Segnungen nutzen, nicht wie viel wir haben. Sprich: In der Gabe Gottes und in seiner Barmherzigkeit: Darin sollen sie sich freuen. Es ist besser als das, was sie horten (10:58).

Es gibt viele Menschen auf dieser Welt, die mehr Geld haben, als sie zu tun wissen, aber das bedeutet nicht, dass sie glücklich sind. Geld bringt kein Glück, besonders wenn es nicht geteilt wird. Warum gibt es so viel Geld auf der Welt, aber nur wenige haben Zugang dazu?

Kapitel 43 Vers 32
Sind sie diejenigen, die die Barmherzigkeit Ihres Herrn zuteilen? Wir haben ihre Anteile an diesem Leben zugewiesen und einige von ihnen in Reihen über andere erhoben, damit sie sich gegenseitig dienen können. Die Barmherzigkeit deines Herrn ist weitaus besser als jedes Material, das sie horten.

Gott wollte, dass diejenigen, die Geld haben, denen ohne helfen. Mitgefühl und Teilen fehlen in der heutigen Gesellschaft leider. Die Reichen werden reicher und die Armen werden ärmer, aber es kommt nicht darauf an, was Sie auf dieser Welt haben, sondern darauf, woran Sie am Tag des Gerichts denken sollten.

Keine Menge an Schmuck, Schuhen, Autos, Häusern, Kindern, Tieren oder Geld wird Sie vor einer schweren Vergeltung bewahren, wenn das Horten für Sie wichtiger ist als Gott.

Video-Anleitungen: Dr. Michael Horton - Christianity & Islam (Part 1 of 3) (September 2020).