Warum mögen Männer Fußball mehr als Frauen?
Ich habe kürzlich ein Interview über Fußball und Frauen gemacht. Während des Interviews wurde ich gefragt, warum Männer und Frauen unterschiedliche Beziehungen zum Fußball haben. Diese Frage brachte mich auch nach dem Interview zum Nachdenken. Warum gibt es eine solche Trennung zwischen den Geschlechtern, wenn es um Fußball geht? Warum fühlen sich Männer mehr zum Fußball hingezogen als Frauen?

Filme und Fernsehen, ob es Ihnen gefällt oder nicht, sind wichtige Instrumente in unserer Gesellschaft, die soziale Positionen fördern. Auf dem Bildschirm wird Fußball als Männersport angezeigt. Die Szene besteht oft aus halb betrunkenen Männern in einer Bar, die einen Fernseher in der Ecke anschreien. Die Frauen sind halb angezogen, um die gegnerische Mannschaft zu verwirren, also gewinnen die „Guten“. Die Spieler sind niemals weiblich. Nur sehr wenige Filme haben eine Frau, die interessiert oder sogar klug genug ist, um dem Spiel zu folgen. Aber wenn sie es tun, ist der Charakter ein kontrollierender Charakter ohne Gefangene, um sie mehr wie einen Mann zu machen.

Fußball ist eine Sportart, die hart, hart und praktisch ist. Männer werden oft mit der Art der Elternschaft „Kein Blut, keine Tränen“ erzogen. Fußball ist ein "Es ist mir egal, ob Ihr Fuß nach hinten zeigt", Sie weinen nicht "Sport". Mädchen werden anders behandelt, wenn es um Kratzer und blaue Flecken geht. Es ist in Ordnung zu weinen und die Welt es sehen zu lassen. Mädchen sind aufgewachsen, dass sie nicht hart genug sind, um Fußball zu spielen. Was bringt es also zu lernen, wenn man niemals spielen kann?

In sozialer Hinsicht war es für Frauen nicht akzeptabel, Fußball zu mögen. Viel weniger Fußball spielen. Die Sexualität eines Mädchens wird wie die eines Jungen in Frage gestellt, wenn er etwas tun möchte, das nicht stereotyp männlich ist. Mädchen spielen mit Puppen und Jungen spielen Fußball. Schauen Sie sich in jedem Kaufhaus alles an, von Kleidung bis zu Bettwäsche. Es gibt sehr wenig Unschärfe, wenn es darum geht, was Jungensachen und was Mädchensachen sind. Das Schlafzimmer eines Mädchens besteht aus Blumen und Puppen. Das Zimmer eines Jungen besteht aus Lastwagen und Bällen. Es gibt nur sehr wenige Kleinigkeiten für Jungen und Mädchen.

Fußball mag ein Spiel für Männer sein, aber es wird nicht lange dauern. Frauen lernen. Wer mit Fußball Geld verdient, muss erkennen, dass er ein größeres Publikum hat. Einige Männer haben Angst, dass Frauen das Spiel übernehmen und ändern wollen. Wir wollen nur einbezogen werden. Der Sport ist großartig so wie er ist. Wir wollen nicht mit dir spielen. Frauen wollen den Respekt, den sie verdienen, wenn sie das Spiel spielen, das sie mit anderen Frauen lieben. Denken Sie nur, wenn Sie sie mit einbeziehen, wird sie nicht böse sein, dass Sie den ganzen Tag das Spiel ohne sie gesehen haben.

Video-Anleitungen: Frauenfußball: Ungleicher Lohn für gleiche Arbeit? | Zur Sache! Baden-Württemberg (Januar 2022).