Wer kann zukünftige Eagle Scouts identifizieren?

Abhängig von der Referenz liegt die Anzahl der Pfadfinder, die den Adlerrang erreichen, zwischen 2,5% und 5% der Jungen, die am Pfadfinderprogramm teilnehmen. Nach Angaben des nationalen Hauptsitzes lag der Prozentsatz für 2007 bei 4%. Eine sehr ausgewählte Gruppe.

Sie werden Pfadfinderführer (oder Assistent) und nehmen an den ersten Treffen teil und nehmen an Ihren ersten Campouts teil. Sie beobachten, wie die Jungen interagieren und wer Führungsrollen übernimmt. Ich denke, die meisten Erwachsenen glauben, dass sie ziemlich gut einschätzen können, welche Jungen in der Truppe die Note bis zu Eagle erreichen und welche nicht. Die Pfadfinderführer der Truppe 681 in Falls Church, VA. stellte fest, dass dies bei der Viking Patrol definitiv nicht der Fall war.

Die Jungen in der Patrouille galten als "Whinny, schnell zu beendende Goofballs". Ihre bemerkenswerteste frühe Scouting-Erfahrung war ihre erste Wanderung. Nachdem sie ungefähr eine Viertelmeile gelaufen waren, traten sie in den Streik. Sie setzten sich an den Rand des Weges und weigerten sich, weiter zu gehen. Kein herausragender Start für eine Scouting-Karriere.


Es scheint, dass sich alle einig sind, dass sich die Einstellung bei einer 60-Meilen-Kanufahrt im Jahr 2003 geändert hat. Eine 1,5-Meilen-Portage führte dazu, dass die Tagesstrecke des Tages viel länger als erwartet war. Sie erreichten den Campingplatz spät müde, erschöpft und hungrig. Sie wollten nicht den richtigen Aufbau machen (Zelte aufschlagen, Latrinen graben, Bärentaschen aufhängen usw.). Die Führer sagten, dass die richtigen Verfahren befolgt würden, aber wie die Aufgaben zugewiesen wurden und wer was tat, war Sache der Jungen. Von diesem Zeitpunkt an übernahmen die Jungen die Verantwortung für ihre Patrouille und begannen, zur Leistung der Truppe beizutragen. Sie begannen, Truppenführungspositionen einzunehmen.

Ihre Erfahrungen folgten normaleren Scouting-Ereignissen - Bärensichtungen, fliegende Adler, Meteoritenschauer. Aber Lagerfeuer waren manchmal immer noch einzigartig für die Gruppe. Sie diskutierten thailändische Gerichte und verglichen die Filmstile verschiedener Regisseure.

Am Ende wurde es für diese Jungen der gleiche Prozess wie für jeden Adler. Setzen Sie sich ein Ziel, konzentrieren Sie sich darauf, das Notwendige zu tun und dieses Ziel zu erreichen. Jeder Junge hat sein Projekt abgeschlossen. Sie alle wollten nach Philmont und absolvierten eine 90-Meilen-Wanderung. Sie beschlossen, ihre Adler zusammenzubringen. Wenn sich jemand dazu entschließt, all dies spät in seiner Pfadfinderkarriere zu tun, gibt es viele Dinge zu jonglieren - Hochschulsport, Band, Studentenregierung, Kirche, gemeinnützige Aktivitäten und SCHULE. Sie haben all diese Probleme angesprochen.

Aus dieser Gruppe von Außenseitern wuchs eine Patrouille von Truppenführern. Die Gruppe von 11 wiehernden Kindern entwickelte sich zu 11 Eagle Scouts. Als Anführer können wir das Potenzial unserer Pfadfinder nicht vorwegnehmen. Einige beginnen später als andere. Einige brauchen diese Erfahrung auf dem Berggipfel, um ihr wahres Potenzial zu verstehen. Wir müssen ihnen allen eine Chance geben.


Video-Anleitungen: MOMMY, GIVE ME FOOD! - Run, BIGBANG Scout! (Ep 3) (Januar 2021).