Wenn unerklärliche Unfruchtbarkeit Endometriose ist
Endometriose ist ein äußerst häufiges gynäkologisches Problem. Während Endometriose nur bei 5% der weiblichen Bevölkerung in den USA bei Frauen mit Unfruchtbarkeit auftritt, ist die Wahrscheinlichkeit einer Endometriose sehr hoch und wird auf 25% bis 50% geschätzt (1,2).

Trotz der unglaublich hohen Inzidenz von Endometriose bei Frauen mit Unfruchtbarkeit werden viele Frauen mit Endometriose stattdessen als unerklärlich unfruchtbar eingestuft. Zunehmend werden nach einer normalen HSG verschiedene Formen der ART verfolgt und die diagnostische Laparoskopie übersprungen, ohne die Möglichkeit zu haben, die Diagnose früher herauszuarbeiten.

Während eine diagnostische Laparoskopie kein Picknick ist, kann das Überspringen eines wertvollen diagnostischen Schritts wie der Laparoskopie sowohl finanziell als auch emotional kostspielig sein. Frauen mit verminderter Eierstockreserve verbringen möglicherweise wertvolle Zeit mit längeren ART-Behandlungen und wünschen sich, dass ihnen die Endometriose früher entfernt wurde, um ihre Chancen auf eine frühere Empfängnis auf ihrer Fruchtbarkeitsreise zu erhöhen.

Die Vorteile einer genauen Diagnose sind angesichts der gut dokumentierten Vorteile der Entfernung der Endometriose zur Wiederherstellung der Fruchtbarkeit immens. Eine lobenswerte Studie (3) bewertete die Vorteile des Angebots einer laparoskopischen Diagnose und Behandlung der Endometriose * nach * IVF-Versagen oder der Verfolgung einer weiteren IVF. Die Behandlung bestand aus einer „sehr gründlichen“ Laserablation der Entfernung aller Endometriosen, der Entfernung von Adhäsionen und der Endometriose der Eierstöcke.

29 Frauen (Alter 28-40 Jahre), die zuvor mindestens eine IVF (durchschnittlich 2 fehlgeschlagene Zyklen) nicht bestanden hatten, wurden untersucht - Paare mit schwerem männlichen Faktor wurden ausgeschlossen - und nur bei drei wurde zuvor Endometriose diagnostiziert. Erstaunlicherweise wurden 22 der Frauen (76%) innerhalb von ein bis acht Monaten nach Entfernung der Endometriose gezeugt, was Folgendes darstellt:

100% der Frauen mit Endometriose im Stadium 1 wurden gezeugt
83% der Frauen mit Endometriose im Stadium 2 wurden schwanger
83% der Frauen mit Endometriose im Stadium 3 wurden schwanger
62% der Frauen mit Endometriose im Stadium 4 wurden schwanger

Interessanterweise hatten die meisten Frauen, die während der Studie nicht schwanger wurden, eine Endometriose im Stadium 4. Von den aufgetretenen Vorstellungen waren zwölf spontan, zwei nach Clomid / IUI und sieben mit einer zusätzlichen IVF. Eine weitere Patientin wurde mit IVF schwanger und hatte anschließend eine natürliche Empfängnis.

Selbst wenn Sie eine fehlgeschlagene IVF hatten, kann es sinnvoll sein, einen gründlicheren diagnostischen Ansatz zu verfolgen. Wenn bei Ihnen eine ungeklärte Unfruchtbarkeit diagnostiziert wurde, möchten Sie möglicherweise auch die Vorteile einer Feinabstimmung Ihrer Diagnose in Frage stellen. Es ist wichtig, einen Chirurgen aufzusuchen, der sich mit der Entfernung von Endometriose bestens auskennt. Die Verwendung der Laserentfernung wird als hilfreich angesehen, um extreme Gründlichkeit zu ermöglichen.

Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken und ist NICHT dazu gedacht, medizinische Ratschläge zu diagnostizieren, anzubieten oder zu ersetzen, für die Sie einen entsprechend qualifizierten Arzt konsultieren sollten.

Möchten Sie, dass Artikel wie diese wöchentlich an Ihre E-Mail gesendet werden? Melden Sie sich für den CoffeBreakBlog-Newsletter zur Unfruchtbarkeit an. Dieser ist kostenlos und der Link befindet sich unten.

1. Strathy JH, Molgaard CA, Coulam CB, Melton LJ. Endometriose und Unfruchtbarkeit: Eine laparoskopische Studie zur Endometriose bei fruchtbaren und unfruchtbaren Frauen. Fertil Steril 1982; 38: 667–72.
2. Verkauf BS. Inzidenz, Symptome und Anzeichen von Endometriose bei fruchtbaren und unfruchtbaren Frauen. J Fla Med Assoc 1987; 74: 671–5.
3. Laparoskopische Behandlung der Endometriose bei Patienten mit fehlgeschlagenen In-vitro-Fertilisationszyklen. Fertil Steril 2005; 84: 1574–8. Eva Littman, MD, et al.,

Video-Anleitungen: Endometriose: Eine mögliche Ursache für Schmerzen beim Sex. Mit Barbara von Leffern (Oktober 2020).