Was macht einen Stempel wertvoll?
In den meisten Bundesstaaten und Landkreisen ist es üblich, eine Vielzahl von Gruppen zu finden, die sich dem Hobby des Briefmarkensammelns widmen. Menschen beschäftigen sich mit Briefmarkensammeln als allgemeines Interesse; andere Male sind sie wegen der Möglichkeit des Gewinns beim Sammeln seltener Briefmarken dabei. Dieser Gewinn ergibt sich aus der Tatsache, dass Briefmarken einen gewissen Grad an Geschichte einer Gemeinde oder sogar eines ganzen Landes enthalten.

Während einige Leute Briefmarken ohne Rücksicht auf ihre Qualität oder Details sammeln, achten die engagierteren Briefmarkensammler, die diese Rentabilität verstehen, auf eine Vielzahl von Details, die den Wert der Briefmarke bestimmen würden.

BEDINGUNG

Die erste und einfachste Faustregel lautet: Wenn der Stempel beschädigt ist, ist er wahrscheinlich sehr wenig oder gar nichts wert. Der Zustand der Briefmarke spielt gerade bei engagierten Sammlern eine große Rolle.

Ein gebrauchter Stempel in ausgezeichnetem Zustand ist einer mit einem vollständigen Satz perforierter Kanten und ist nicht zerrissen. Das Design ist in der Mitte des Stempels zentriert, behält immer noch einen gewissen Grad an Lebendigkeit der Farbe bei, als er ausgegeben wurde mit gebrauchten Stempeln) und dem Gummi oder Klebstoff des Stempels so nahe wie möglich an der Unversehrtheit und wird in keiner Weise gefaltet oder gefaltet.

Ein Stempel ohne seinen vollständigen Satz perforierter Kanten hat einen geringeren Wert als sein Gegenstück mit weniger physischen Schäden.

In der Zwischenzeit wird ein Stempel mit gleichen Abständen zwischen der Perforation und dem Design des Stempels als „zentriert“ betrachtet. Sein Wert nimmt geringfügig ab, wenn er schlecht zentriert ist, und nimmt stark ab, wenn die Perforation durch das Design verläuft.

Die Lebendigkeit der Farben des Designs wird andererseits durch die Einweich- oder Hebemethode beeinflusst, mit der der Stempel von seinem ursprünglichen Umschlagaufsatz entfernt wird, oder durch Sonneneinstrahlung. Je lebendiger die Farben sind, desto größer ist natürlich der Wert des Stempels.

Die Löschung eines gebrauchten Stempels spielt eine wichtige Rolle, denn wenn der Stempel zu stark storniert wird, besteht eine große Wahrscheinlichkeit, dass die Sichtbarkeit und Klarheit des Designs beeinträchtigt wird.

Schließlich hat ein Stempel mit dem Gummi oder Klebstoff, der fast intakt ist, einen größeren Wert. Scharniere oder die Spuren, die durch starkes Lecken und Anhaften am Papier entstehen, wirken sich stark auf den Wert des Stempels aus. Ein Stempel mit leichtem Scharnier wäre von höherem Wert als ein Stempel mit starkem Scharnier.

Wenn man kein Experte für das Heben oder Einweichen von Briefmarken ist, entscheiden sich viele Briefmarkensammler dafür, ihre Briefmarken an einem kleinen Teil des Umschlags zu befestigen, an dem sie ursprünglich befestigt waren. Der erste Grund für das Anbringen des Stempels ist die Angst, die physische Ganzheit oder den Zustand des Stempels zu zerreißen oder zu beschädigen, was passieren kann, wenn der Stempel mit unzureichendem oder gar keinem Einweichen entfernt wird. Eine andere Möglichkeit ist die Tinte des Stempels. Dies geschieht normalerweise mit Briefmarken, die vor den 1940er Jahren herausgegeben wurden. Während dieser Zeit wurde flüchtige Tinte, die in Wasser läuft, verwendet, um die Designs auf die Briefmarken zu drucken. Ein Teil der Tinte, die zum Löschen von Stempeln verwendet wird, kann auch in Wasser auf das Design laufen und den Stempel vollständig zerstören. Mit der Schwierigkeit, die bei Stempelstempeln verwendete Tinte zu identifizieren, greifen Stempelsammler entweder auf das Anheben von Stempeln zurück oder halten den Stempel einfach in seiner ursprünglichen Form. Das Einweichen von Stempeln kann auch dazu führen, dass das Design verblasst und seine Lebendigkeit verliert.

EINZIGARTIGKEIT

Die zweite Überlegung, die berücksichtigt werden muss, ist die Einzigartigkeit des Stempels. Die Rentabilität der Briefmarke beruht auf der Tatsache, dass viele Sammler nach bestimmten Designs suchen. Eine einzigartige Briefmarke kann drei Dinge sein - eine Briefmarke aus einer viel früheren Zeit und hat daher einen großen historischen Wert, eine Briefmarke, die in kurzer Zeit in begrenzter Anzahl veröffentlicht wurde, und eine Briefmarke, die ein bestimmtes historisches oder soziales Ereignis kennzeichnet von Bedeutung für Sammler und die breite Öffentlichkeit. Je weniger Briefmarken für den Erwerb auf dem freien Philateliemarkt verfügbar sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass die Briefmarkenbegeisterten mehr dafür bieten.

In Bezug auf diese zweite Überlegung steht die NACHFRAGE für den Stempel. Dies ist normalerweise ein Hinweis auf den Marktwert, den eine Briefmarke anstreben kann, und wird normalerweise in Briefmarkenkatalogen angegeben. Briefmarkenkataloge, auf die in den meisten Bibliotheken zugegriffen werden kann, zeigen nicht nur den möglichen Verkaufspreis der Briefmarke (obwohl die meisten Verkäufer ihre Briefmarken zu einem niedrigeren Preis kennzeichnen), sondern auch, wie viele der Briefmarken ausgegeben wurden, wo sie ausgegeben wurden, und wie es klassifiziert werden kann. Einige beliebte Briefmarkenkataloge, die in Bibliotheken erhältlich sind, umfassen die Kataloge Scott, Stanley Gibbons, Michel, OCB, Hibernian und Sakura. Der im Katalog angegebene Preis gibt deutlich an, wie viel Sammler bereit sind, für diesen Stempel zu zahlen.

Am Ende des Tages kann ein professioneller Briefmarkenhändler bei der Bewertung der Briefmarke helfen. Die Bewertung des Stempels kann von der Erfahrung des professionellen Händlers und seiner Kenntnis seiner Nachfrage abhängen. Er oder sie wird jedoch weiterhin zu den oben aufgeführten drei grundlegenden Elementen zurückkehren. Dies liegt unter anderem daran, dass dies universelle Standards sind, an denen der Wert einer Briefmarke gemessen wird.

Video-Anleitungen: Porzellanflohmarkt in Selb: Kunst oder Kitsch? | Zwischen Spessart & Karwendel | BR (Dezember 2020).