Was ist eine CRC-Fehlerkorrektur?
Computer in einem Netzwerk müssen erkennen können, wenn Datenpakete bei der Übertragung beschädigt wurden. Um diese Fehler zu erkennen, fügen Computer in einem Ethernet-Netzwerk jedem seiner Pakete einen speziellen Code hinzu. Wenn die Ethernet-Pakete erstellt werden, führt der sendende Computer die Daten durch eine spezielle mathematische Formel aus und hängt das Ergebnis, das als Cyclic Redundancy Code oder CRC bezeichnet wird, an das Paket an. Der empfangende Computer öffnet dann das Paket, führt dieselben Berechnungen durch und vergleicht seine Antwort mit der im Paket enthaltenen Antwort. Wenn die CRC-Codes nicht übereinstimmen, fordert der empfangende Computer den sendenden Computer auf, das Paket erneut zu übertragen. Indem die Pakete klein gehalten werden, verringert sich die Zeit, die erforderlich ist, um die Daten nach einem Fehler erneut zu übertragen.

Video-Anleitungen: FEHLERERKENNUNG/-KORREKTUR - Error Correcting Code - (über Hammingdistanz) Beispiel | Digitaltechnik (Juni 2023).