Was wollen Interviewer in einem Interview?
Sie haben so oft interviewt, aber das Stellenangebot nicht erhalten. Sie denken, Sie haben die perfekten Antworten geliefert. Sie haben sich tadellos angezogen, aber immer noch nicht den Job bekommen. Was ist passiert? Trotz der Tatsache, dass Personalchefs während des Interviews Notizen machen können, vergessen die meisten Kandidaten, wenn sie den Interviewraum verlassen. Was suchen sie und was können Sie tun, um sich zu erinnern?

Denken Sie daran, im Interview geht es nicht nur um Ihr Wissen und Ihre Fähigkeiten. Es wird viele Kandidaten mit gleichen (wenn nicht besseren) Fähigkeiten geben. Das Interview handelt vom Aufbau von Beziehungen. Sie müssen von Anfang an eine Beziehung zwischen Ihnen und dem Arbeitgeber aufbauen.

Seien Sie nicht negativ - Interviewer werden sich an herausragende Wörter und Sätze erinnern. Wenn jedes Mal, wenn Sie sich auf einen ehemaligen Chef, Kollegen oder ein Unternehmen beziehen, Negativität verwendet wird, werden sie sich an die Sätze erinnern. "Sie wussten wirklich nicht, was sie taten." "Sie wurden über mich befördert, aber ich musste ihnen alles beibringen." Selbst wenn Sie eine Erklärung dafür haben, warum Sie sich so fühlen, wird nur die negative Antwort in Erinnerung bleiben.

Seien Sie sympathisch - Niemand möchte mit einem Roboter arbeiten. Sei freundlich und lächle. Halten Sie das nervöse Kichern jedoch unter Kontrolle. Sie verbringen viele Stunden am Arbeitsplatz. Personalchefs möchten nicht nur, dass Sie kompetent sind, sondern sie möchten auch mit Ihnen auskommen und dass Sie mit anderen am Arbeitsplatz auskommen.

Seien Sie engagiert, aber nicht übertrieben. Wilde Hand- und Armgesten lenken ab. Übertriebenes Verhalten wirkt oft wie eine Fälschung. Interviewer suchen nach Kandidaten, die engagiert, aber nicht falsch sind. Üben Sie während des Interviews die Sprach- und Körperbeherrschung.

Es ist in Ordnung, den Wunsch auszudrücken, den Job zu bekommen. Machen Sie keinen Grund für Rechnungen, Langeweile oder lange Zeiten der Arbeitslosigkeit. Der Grund sollte sich um die Fähigkeiten drehen, die Sie in die Umwelt bringen. Zeigen Sie dem Personalchef, dass Ihre Einstellung eine gute Kapitalrendite darstellt. Sie möchten nicht als der Kandidat bekannt sein, der um den Job gebeten hat.

Erzählen Sie dem Personalchef von sich selbst, aber halten Sie es professionell. Der Interviewstuhl ist keine Therapieliege. Eine kürzlich erfolgte Scheidung oder ein lebensveränderndes Ereignis ist wichtig. Wenn Sie sich jedoch während des Interviews nicht auf das Geschäft konzentrieren können, welche Garantie hat der Personalchef, dass Sie das Büro nicht in ein zentrales Drama verwandeln. Teilen Sie keine extremen persönlichen Daten mit.

Fazit: Was wollen Interviewer? Fähigkeiten, Wissen, Rapport und Professionalität.

Video-Anleitungen: Intermediate German #6: Job Interview (September 2022).