Was tun, wenn Ihr Hund dehydriert ist?
Haus & Garten

Was tun, wenn Ihr Hund dehydriert ist?

Was sollten Sie tun, wenn Ihr Hund sie zeigt, nachdem Sie mit den Anzeichen von Dehydration vertraut sind?

Das Erste, woran man sich erinnern sollte, ist, dass schwere Fälle von Dehydration tödliche Folgen haben können. Suchen Sie sofort die Hilfe eines Tierarztes, insbesondere wenn es keine offensichtlichen Ursachen gibt oder wenn sich der Zustand Ihres Hundes zunehmend zu verschlechtern scheint. Im schlimmsten Fall kann es notwendig sein, Ihrem Hund durch IV wieder Flüssigkeit zuzuführen, damit sein Körper das Notwendige wieder aufnimmt. Einige schwere Fälle von Dehydration können mit Durchfall, Erbrechen oder sogar Hitzschlag einhergehen. Professionelle, medizinische Betreuung ist ein Muss.

Manchmal machen chronische Krankheiten regelmäßige Infusionen zu einem Teil der täglichen Behandlung. In diesen Fällen kann den Besitzern leicht gezeigt werden, wie die Tropfen zu Hause verabreicht werden und wie die Nadel unter die Haut des Hundes eingeführt wird, damit sie den größten Nutzen daraus ziehen.

Wenn die Dehydration mild ist und einfach auf zu hartes Laufen und Spielen zurückzuführen ist, kann die häusliche Pflege ausreichen, um dem Hund genügend Flüssigkeit zurückzugeben. Nehmen Sie sie in kühlere Temperaturen und bringen Sie so schnell wie möglich Flüssigkeit in sie. Einige Hunde weigern sich zu trinken, wenn sie dehydriert sind und sich nicht gut fühlen. In diesen Fällen kann eine Spritze nützlich sein, um Flüssigkeiten in den Mund des Hundes zu drücken. Kleine Dosen - jeweils ein paar ml - helfen mehr, als Ihrem Hund alles zu geben, was er auf einmal trinken möchte. Dies kann Erbrechen verursachen und das Problem noch verschlimmern.

Versuchen Sie, Ihrem Hund anstelle von Wasser eine Elektrolytlösung wie Pedialyte oder Gatorade zu geben. Diese Flüssigkeiten wirken für einen Hund genauso wie für einen Menschen. dringend benötigte Flüssigkeiten werden schneller vom Körper aufgenommen als Wasser.

Es ist wichtig, jederzeit frisches Wasser zur Verfügung zu haben, um Austrocknung zu verhindern. Als Faustregel gilt, wie viel Wasser Ihr Hund trinken sollte, eine Unze pro Pfund Körpergewicht. Dies ist jedoch nur eine Richtlinie, und Dinge wie Krankheit, warmes Wetter oder anstrengende Aktivitäten können diese Anforderung erhöhen. Stellen Sie sicher, dass sie nicht nur immer Zugang zu frischem Wasser haben, sondern auch regelmäßig ihre Schalen auswaschen. Unreine Hundenäpfe sind ein Nährboden für Bakterien und Algen und können Ihren Hund krank machen. Für diejenigen, die gerne wandern oder lange Spaziergänge und Läufe machen, ist eine der besten Investitionen, die Sie tätigen können, eine zusammenklappbare Wasserschale und eine Flasche für Ihren Welpen, um sicherzustellen, dass er gesund und glücklich bleibt.

Video-Anleitungen: Hund trinkt zu wenig, geht nicht ans Wasser - Was tun? (April 2020).


In Verbindung Stehende Artikel

Killer Crab Cakes Bewertung

Kräuterpflege für vergessene Körperteile

Doppelseitiger Golf Digest