Was sind Ihre Goldmünzen wert?
Goldspekulanten wissen, welche Gegenstände sie in der Hand haben und wie viel sie wert sind. Gleiches gilt für erfahrene Münzsammler. Wenn Sie kein ernsthafter Münzsammler sind, können Sie sich möglicherweise nicht genau erinnern, was Sie für Ihre Goldmünzen bezahlt haben. Als solches wird es Ihnen schwerer fallen, den Wert Ihrer Goldmünzen zu bestimmen. Dies ist jedoch keine unmögliche Aufgabe.

Der erste Schritt zur Bewertung Ihrer Goldmünzen besteht darin, festzustellen, was Sie haben, nicht nach Gewicht und Aussehen, sondern nach Stückelung, Datum, Münzzeichen, Knappheitsgrad und Zustand der Münze. Goldmünzen wurden über viele tausend Jahre von einer unermesslichen Anzahl von Königreichen, Reichen, Nationalstaaten, Städten und privaten Einheiten geprägt. Während es angebracht sein könnte, ausländische Goldbarrenmünzen in diesen Artikel einzubeziehen, werde ich mich an Goldmünzen halten, die von der US-amerikanischen Münzanstalt ausgegeben wurden.

Wie vom Kongressgesetz vom 2. April 1792 genehmigt, hat die Münzanstalt seit 1795 Goldmünzen geprägt, mit vielen Unterschieden in Goldfeinheit und -gewicht, beginnend mit Gold-5-Dollar-Halbadlern und 10-Dollar-Adlern, gefolgt von Gold-2,50-Dollar-Münzen im Jahr 1796. Das Mint Inning im Jahr 1986 begann die Mint die Produktion von Golddollar im Jahr 1849 und Gold 20 Dollar Doppeladler im folgenden Jahr. Goldmünzen im Wert von 3 USD wurden erstmals 1854 geschlagen, und 1879 und 1880 wurde ein kurzer Flirt mit Goldmünzen im Wert von 4 USD von Stella abgehalten, obwohl es sich tatsächlich um Musterstücke handelte, die niemals in Umlauf gebracht werden sollten.

Die Produktion von Goldmünzen wurde 1933 abgeschafft, als Präsident Franklin Roosevelt eine Durchführungsverordnung erließ, die den Amerikanern untersagte, viele Formen von Gold zu besitzen. Dieses Verbot wurde erst am 31. Dezember 1974 aufgehoben. Ab 1986 begann die Münzanstalt, Goldbarrenmünzen von American Eagle zu streichen, die in der Öffentlichkeit sofort ein Erfolg waren und weiterhin beliebt sind.

Nachdem Sie eine Vorstellung von den verschiedenen US-Goldmünzen haben, die zum Sammeln zur Verfügung stehen, ist es an der Zeit, herauszufinden, was Ihre Goldmünzen wert sind. Eine gute Möglichkeit besteht darin, durch die Seiten einer aktuellen Münzsammelpublikation zu blättern, die Bilder und relativ aktuelle Münzmarktwerte zeigt. Eine solche Veröffentlichung ist "Coin Values". Mit ein wenig Suchen sollten Sie in der Lage sein, die Münzen zu identifizieren, die Sie in Ihrem Besitz haben.

Ein weiterer guter Leitfaden ist es, eine aktuelle Ausgabe des „Roten Buches“ zu erhalten und Ihre Goldmünzen darin nachzuschlagen. Dieser Leitfaden wird jährlich gedruckt. Obwohl bei schwankenden Edelmetallpreisen die angegebenen Werte möglicherweise nicht ganz korrekt sind. Es ist immer noch ein guter Ort, um Ihre Suche zu starten.

Video-Anleitungen: Unter dem Hammer: Die grösste Schweizer Goldmünze (Februar 2023).