Tragen von Trends, die Ihrer Größe entsprechen
Es wird all darüber geredet, was in diesem Frühling „drin“ ist, wie tolle Falten, Wildlederröcke und Tanktop-Kleider. Aber was passiert, wenn Sie für die Trends zu kurz sind? Das durchschnittliche Modell ist bestenfalls 5 Fuß 8 Zoll oder 5 Fuß 9 Zoll. Ihre Amazonas-Statur zieht uns zu ihnen. Was ist dann die Lösung für zierliche Frauen?

Umarmen, umarmen, umarmen. Dies kann hundertmal gesagt werden, aber bis Frauen es tatsächlich tun, werden sie sich heute in der Politik der Mode verlieren. morgen raus. Merken: Schönheit gibt es in allen Formen und Größen. und dieses Klischee zu akzeptieren ist der einzige Weg, es durchzuhalten. Folgende Trends sind sinnlos, wenn sie nicht schmeichelhaft sind. Wissen Sie, was für Sie funktioniert, und passen Sie es dann an Ihren Körpertyp an. (Ein Geheimnis des freien Stils).

Der Midirock steht an erster Stelle. Es ist ein interessanter Look, den man abziehen kann, weil er mitten in der Wade stoppt (daher der Begriff „Midi“). Wenn Stücke so tief fallen, schneiden sie normalerweise das Bein ab, wodurch es kürzer erscheint. Keine Angst. Das Tragen von Absätzen löst leicht dieses „Problem“, vorzugsweise Pumps mit spitzen Zehen, was eine größere Illusion erzeugt. Keilabsätze können auch für Komfort arbeiten.

Ein weiteres Plus für Midis ist ihre Vielfalt in Größe und Form, die Optionen für zusätzliche Höhe bietet. Zum Beispiel sind A-Linien-Wildlederröcke ein Retro-Glamour der 70er Jahre. Kombinieren Sie diesen Look mit einem Leibchen und Riemchensandalen. Die Nachahmung starker, mächtiger Gladiatoren lässt jeden überlebensgroß erscheinen! Angepasste Midis sind auch großartig. Ihr bibliothekarisches Flair verleiht Sass und Raffinesse! Vervollständigen Sie das Ensemble mit einem kurzen Blazer und knöpfen Sie ihn zu, um die Taille zu straffen. Die Sanduhrform bringt immer vertikale Aufmerksamkeit. Kitten-Heels sind ein großartiger Akzent für dieses Outfit, da sie süß und korkig sind und zum nerdigen Bibliothekar-Look passen.

Kontraststücke sind ebenfalls ein Muss. Dies ist der Fall, wenn lockerere Oberteile mit engeren Unterteilen gemischt werden und umgekehrt. Das Schwarz-Weiß-Duo tut Wunder für dieses Konzept, besonders wenn Weiß das unterste Stück ist. Tragen Sie einen schwarzen Rollkragenpullover und eine knackig weiße Jeans mit Glockenboden. Allein die Farbblockierung dieses Outfits ist ein Show-Stopper. Es wird dann ein Meisterwerk mit jägergrünen Stilettos. Können Sie sich vorstellen, wie fabelhaft das aussehen würde? Die Höhe spielt keine Rolle mehr, wenn der Stil der entscheidende Faktor ist. Schauen Sie, um Leute mit Ihrer Mode zu begeistern. Seien Sie natürlich unverschämt und edel. Das ist selbstverständlich.

Jetzt ist es Zeit für den gegenteiligen Effekt - einen angepassten Boden und ein lockeres Oberteil. Wählen Sie das untere Teil mit Bedacht aus, damit das obere Teil gut übergeht. Röcke, Shorts oder Hosen sollten Ihre Silhouette betonen. Denken Sie an die zuvor erwähnte Sanduhrform. Kurven sprechen lauter als die Höhe.

Die letzte Modeerscheinung auf dieser kurzen Liste sind Tanktop-Kleider. Ihre Kombination aus Länge und Haut ergibt eine automatische Höhe. Diese lässigen Kleider sind voller Material, sodass Sie länger aussehen. (Fashion Tidbit: Wenn es zu lang ist, binden Sie einfach einen Knoten an der Seite des Rückens. Es ist sehr schick. Die Ärmel des Spaghettiträgers befreien die Arme und der niedrige Kragen lässt diese Schlüsselbeine strahlen. Beenden Sie alles mit Plateau-Sneakers für einen zusätzlichen Schub.

Wenn alles gesagt ist, mag es nicht intuitiv erscheinen, aber kurz zu sein ist kein Problem. Unsicherheit ist. Diese Tipps sind genau das. Sie sind keine Regeln, nach denen man leben muss. Wenn Sie sie berücksichtigen, gut. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Größe kein Modeproblem ist. Größer aussehen zu wollen ist eine Präferenz und keine Voraussetzung, um im Trend zu bleiben.

Video-Anleitungen: ESPAS Global Trends to 2030, Keynote Address: Lee C. Bollinger, 15 October 2019 (Januar 2022).