Warnsignale bei Ihren Kindern.
Familie

Warnsignale bei Ihren Kindern.


Jede Sucht beginnt zuerst als schlechtes Verhalten, das bald zur Gewohnheit und dann zur Sucht wurde. Einige dieser Verhaltensweisen werden aus unserer unmittelbaren Umgebung aufgenommen, andere aus dem, was wir im Fernsehen sehen. Wenn diese Gewohnheit zu Beginn angesprochen und gehandhabt wird, wird sie selten zu einer Obsession. Schlechtes Verhalten, wenn es mit der Idee ignoriert wird, dass es von selbst verschwindet, würde langsam aber definitiv zur Gewohnheit werden, dann hätten wir eine große Krise zu bewältigen. Hier sind Warnsignale bei Ihren Kindern, die nicht ignoriert werden sollten.


1. Ältere Geschwister, die Dinge von jüngeren Geschwistern nehmen: Dies ist kein gutes Zeichen und sollte nicht ignoriert werden. Ich hatte einen Nachbarn, der zwei hübsche kleine Mädchen hatte. Die Älteste hatte die Angewohnheit, Sachen von ihrer kleinen Schwester zu nehmen. Jedes Mal nimmt die Jüngere etwas auf, das sie interessiert; das ältere Geschwister nimmt es ihr weg. Sie kamen eines Tages mit meiner Tochter zu Besuch, und ich zog ihren Lieblings-Cartoon an. Während sie spielten, stand ich vor meinem Computer, behielt sie aber im Auge. Zuerst habe ich nicht herausgefunden, was los war, ich habe nur bemerkt, dass jedes Mal, wenn ich in ihre Richtung schaute, ein Spielzeug, das ich mit dem jüngeren Geschwister gesehen hatte, mit dem älteren war. Als ich das nächste Mal hinschaute, hatte das ältere Geschwister eine große Puppe, ein Spielzeugauto und ein Spielzeugklavier, die alle meiner Tochter gehörten und eine Pfeife von ihrer Schwester herausholten. Ich ging zu ihr und bat sie, alle Spielsachen zu übergeben, die sie hatte. Nachdem sie es getan hatte, bat ich die drei Mädchen, mit mir zu zählen, um herauszufinden, wie viele Spielsachen jedes Mädchen hatte. Meine Tochter hatte natürlich keine, schien aber nichts dagegen zu haben. Das jüngere Mädchen hatte nur die Pfeife, die ihre Schwester von ihr nehmen wollte, während dieses ältere Mädchen drei Gegenstände in den Händen hatte. Ich bat sie sanft, ein gutes Mädchen zu sein und die anderen Spielsachen mit ihrer Schwester und ihren Freunden zu teilen. Nachdem wir uns unterhalten hatten, übergab sie ihrer Schwester ein Spielzeug und meiner Tochter ein weiteres. Sie spielten danach zusammen. Als sie jedoch bereit waren zu gehen, gab ich jedem Mädchen einen Snack und ein Getränk zum Mitnehmen. Aus Reflex streckte das ältere Geschwister die Hand aus und nahm das Getränk ihrer Schwester. Ihre Mutter schnappte nach ihr, um es zurückzugeben. Ich erwähnte, dass ich vorhin über diese Einstellung gesprochen hatte. Die Mutter bestätigte, dass dies schon eine Weile so ist und dass sie hofft, dass es mit der Zeit aufhört. Ich sagte ihr sehr deutlich, dass das Verhalten nirgendwo hingehen würde, bis sie sich damit befasste. Sie stimmte zu, ihrem Mädchen mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Wenn ein solches Verhalten Fortschritte zulässt, was würde das unschuldige ältere Geschwister Ihrer Meinung nach werden? Ein Mobber. Sie würde ihr Verhalten zuerst in ihre Schule und dann in die Nachbarschaft bringen. Sie sammelte immer gewaltsam Dinge von Menschen, die älter sind als sie.

2. Kinder, die Wutanfälle auslösen, um ihren Weg zu finden: Kinder wollen immer ihren Weg. Sie sind sehr verärgert, wenn ihnen eine Anfrage verweigert wird, insbesondere wenn es sich um eine Anfrage eines ihrer Favoriten handelt. Sie appellieren mit unschuldigen Augen an Sie, Dinge zu haben, die sie nicht haben sollten. Meistens geben wir dieser Taktik nach und das Kind wird verletzt. Wenn Sie bemerkt haben, dass Ihr Kind einen Wutanfall bekommt, wenn es etwas verweigert, ob es einen Stuhl herunterwirft oder Teller durch das Wohnzimmer fliegt oder etwas Gewalttätiges tut, um sein Missfallen bei Ihrer Entscheidung mitzuteilen, müssen Sie es wissen lassen, wer der Boss ist , besonders wenn Sie ihm sanft erklärt haben, warum er nicht haben kann, was er gerade will. Lassen Sie dieses Verhalten nicht gleiten. Ein Kind, das Dinge kaputt macht oder zerstört, zeigt möglicherweise Anzeichen von Gewalt. Lassen Sie ihn alles aufheben, was er niedergeschlagen hat, und für alles bezahlen, was er kaputt gemacht hat. Lassen Sie ihn wissen, dass Sie, da er möglicherweise nicht das Geld hat, um für das zu bezahlen, was er gebrochen hat, seine Lieblingsschokolade oder -süßigkeiten für einen bestimmten Zeitraum wegnehmen, damit Sie genug Geld sammeln können, um das zu ersetzen, was er zerstört hat. Weil er seine Süßigkeiten wahrscheinlich so sehr liebt, würde er zweimal überlegen, bevor er wieder etwas zerstört.

Video-Anleitungen: Von Kind getreten! Erzieherin liebt Job mehr als ihre Gesundheit! | Klinik am Südring | SAT.1 TV (March 2020).


In Verbindung Stehende Artikel

Geschwisterunterstützung und Rivalität - Behinderung bei Kindern

Mexikanische Crema und Salsa en Polvo

Dilly Girl Schnellbrot Rezept