"Wargame: European Escalation" ist ein relativ solides Echtzeit-Taktikspiel mit einigen kleinen Problemen.

Kriegsspiel: Europäische Eskalation In einem Szenario mit dem Titel "Kalter Krieg ist heiß geworden" werden Sie in verschiedenen Szenarien (sowie in Gefechtskämpfen und im Mehrspielermodus) als Kommandeur der NATO oder des Warschauer Pakts eingesetzt. Der Spieler befiehlt Gruppen von Panzern, Hubschraubern, Infanterie usw., wichtige Punkte zu erfassen, Ziele zu halten und den Feind zu besiegen. Der Umfang des Spiels ist relativ groß und "herausgezoomt", so dass es möglich ist, mehr als hundert Einheiten gleichzeitig zu bestellen (obwohl sie für eine relativ einfache Bestellung zumindest in Züge gruppiert sind). Die Kamera des Spiels kann weit genug hineingezoomt werden, um einzelne Panzer relativ detailliert zu sehen, oder sie kann weit genug herausgezoomt werden, um das gesamte Schlachtfeld zu sehen.

Das Spiel hat in einigen Bereichen viele Details und in anderen nicht genug. Jede Einheit verfügt nur über begrenzte Munition und Treibstoff, die nachgefüllt werden müssen, indem die Einheit entweder auf einen Vorrat gebracht wird oder wenn ein LKW oder Hubschrauber die Einheit mit Vorräten versorgt. Einheiten greifen auf realistisch große Entfernungen ein und benötigen dazu eine Sichtlinie (außer Artillerie). Wälder und städtische Gebiete können Einheiten verbergen. In bestimmten Bereichen ist das Spiel jedoch frustrierend simpel. Die Karten sind alle relativ flach, und obwohl es im Gelände Hügel und Kurven gibt, die die Sichtlinie beeinflussen, sind sie nur schwer aus der nächstgelegenen Entfernung zu erkennen. Es ist nicht wirklich möglich zu beeinflussen, wie Einheiten gerichtet oder gerichtet sind, sobald sie in Position sind, obwohl Panzer und andere Fahrzeuge auf verschiedenen Seiten unterschiedliche Panzerungsstufen haben. Infanterie scheint besonders begrenzt zu sein, da es keine Möglichkeiten gibt, sich in Deckung zu vertiefen oder diese auszunutzen, die Fahrzeuge noch nicht können.

Die Grafik des Spiels ist relativ gut, zumindest in Anbetracht der Skala, mit der gearbeitet wird. Sie sind nicht erstaunlich, aber sie funktionieren und es gibt viele verschiedene Einheiten aus der Zeit des Kalten Krieges. Das Entsperrsystem des Spiels ist ein wenig frustrierend. Wenn Sie Missionen durchspielen, erhalten Sie "Befehlssterne", mit denen Sie neue Einheiten freischalten können. Es ist nicht möglich, in ein Scharmützelspiel zu springen und die gewünschten Einheiten zu verwenden. Sie müssen sie freischalten, indem Sie zuerst das reguläre Spiel spielen. Dies ist mechanisch nicht unbedingt eine große Sache (da Sie die grundlegenden Einheitenklassen ziemlich schnell freischalten können und viele Einheiten ähnlich sind), aber vom Design her frustrierend.

Insgesamt ist Wargame: European Escalation ein anständiges Spiel, aber nichts Besonderes. Abgesehen von ein paar Problemen ist es sicherlich funktional, aber die relativ geringen Details können diejenigen abschrecken, die nach einer gründlichen Erfahrung suchen, und die Skala kann diejenigen ärgern, die nach einer lässigeren Erfahrung suchen. Es lohnt sich nicht, sich die Mühe zu machen.

Bewertung: 7/10.

Ich habe dieses Spiel mit meinem eigenen Geld gekauft, um diese Überprüfung durchzuführen.

Kaufen Sie Wargame European Escalation bei Amazon.com

Video-Anleitungen: Wargame European Escalation Walkthrough Gameplay Let's Play Part 1 (Januar 2021).