Vanuatu-Briefmarken dokumentieren seine Entwicklung
Hobbys & Handwerk

Vanuatu-Briefmarken dokumentieren seine Entwicklung

Vanuatu ist ein Archipel mit mehr als 80 kleinen Inseln im westlichen Pazifik, von denen 12 ziemlich groß sind. Die ursprünglichen Bewohner waren Melanesier, und Vanuatu wird immer noch als von dieser kulturellen Identität angesehen, aber die Bevölkerung ist heute viel gemischtrassiger.

Vanuatu hatte vor kurzem am 13. März einen großen Erfolg von Cyclone Pam. Dies führte dazu, dass die Nation bestenfalls einige Tage in den internationalen Nachrichten war. Der Zyklon hat großen Schaden angerichtet und Tausende obdachlos gemacht. Es wird einige Zeit dauern, bis sich die Inseln Vanuatu erholt haben.

Trotzdem hat Vanuatu eine interessante Geschichte, die sich in einigen interessanten Briefmarken zum Sammeln niederschlägt. Der erste Europäer, der der Inselgruppe begegnete, war 1606 der portugiesische Seefahrer Pedro Fernandez de Quiros. Er ist auf einer Vanuatu-Briefmarke von 1999 (Scott 733) abgebildet. Louis de Bougainville, ein französischer Entdecker, war 1768 der nächste, und Kapitän James Cook, der die Inseln kartierte, folgte 1774.

Sowohl Frankreich als auch Großbritannien beanspruchten Interessen an den Inseln, und 1906 einigten sich die beiden Nationen auf die Bildung einer gemeinsamen kontrollierten Eigentumswohnungsregierung. Dies führte zu zwei Amtssprachen, zwei Polizeikräften, drei öffentlichen Diensten (Französisch, Britisch und gemeinsam), drei Gerichten, drei Währungen, drei Staatshaushalten, zwei ansässigen Kommissaren und zwei Distriktkommissaren für jeden Distrikt.

Diese Komplexität der Regierung brachte den Spitznamen "Pandemonium" anstelle von "Condominium" ein. Aber die Briefmarken waren etwas anderes. Einige Briefmarken wurden mit englischen Wörtern ausgegeben, während andere Briefmarken mit französischen Wörtern ausgegeben wurden. Die ersten britischen und französischen Briefmarken der Neuen Hebriden wurden 1908 herausgegeben. Die britischen Versionen waren tatsächlich Fidschi-Briefmarken mit dem Aufdruck „New Hebrides Condominium“.

Die französischen Briefmarken der Neuen Hebriden von 1908 waren überdruckte Briefmarken von Neukaledonien. Der Aufdruck lautet "Nouvelles Hebrides". in schwarz und rot. 1911 wurden die ersten Briefmarken veröffentlicht, die speziell für die Neuen Hebriden herausgegeben wurden und einheimische Waffen und Idole enthielten. Sie wurden von J. Giraud, einem Einwohner von Port Villa, entworfen und die Briefmarken wurden von Thomas De La Rue & Co. gedruckt.

Die britische Version der Briefmarken hatte "Neue Hebriden" im Banner oben auf der Briefmarke. Das Symbol Frankreichs befindet sich auf der linken Seite der Briefmarke, das Symbol Großbritanniens auf der rechten Seite mit der Bezeichnung der Briefmarke in britischer Währung.

Diese Dualität von Sprache, Symbolen und Währung hielt bis 1980 an, als die Eigentumswohnungsmächte eine Einigung darüber erzielten, dass die Neuen Hebriden eine unabhängige Nation werden sollten. Dies geschah am 30. Juli 1980, als die neu unabhängige Nation offiziell als Republik Vanuatu bezeichnet wurde.

Video-Anleitungen: Was sind FAO-Münzen? Welchen Wert haben FAO-Münzen? (April 2020).


In Verbindung Stehende Artikel

Die Hochzeit in Las Vegas

Kopf- und Fußzeilen in Word 2007

Ladies Golf überarbeitet