Vampir Regen Xbox 360
Vampire und Spiele über sie wurden schon früher gemacht. Ego-Shooter wurden schon früher gemacht. Ich würde jedoch sagen, dass Vampire Rain - ein Ego-Shooter über den Kampf gegen Vampire - eine einigermaßen innovative Kombination dieser Elemente ist.

Die Geschichte dreht sich um eine neue Spezialeinheit, die die Millionen von Verschwindenlassen untersuchen soll, die mit dem Auftreten von "Nachtwandlern" verbunden sind - eine Art Kreuzung zwischen Vampiren und Zombies. Sie haben das "kein Sonnenlicht", "wirklich stark und schnell", "versteckt sich in Sichtweite" und "trinkt Blut" von Vampiren, kombiniert mit "Opfer in Dinge wie sich selbst verwandeln", "Bienenstockmentalität" und "verrottendes Fleisch" von Zombies. Der Spieler ist John Lloyd, ein Soldat, der Teil eines vierköpfigen Anti-Nightwalker-Teams ist.

Das Gameplay beinhaltet einige verschiedene Elemente. Heimlichkeit ist wichtig, besteht jedoch darin, sich aus den Sichtlinien Ihrer Feinde herauszuhalten (Sie erhalten eine Art "Warnung", wenn Sie kurz davor stehen, entdeckt zu werden). Es gibt auch viele Abflussrohre und Leitern, die an die Spitze von Gebäuden gelangen, um nicht entdeckt zu werden. Der Schwerpunkt liegt darauf, Kämpfe mehr zu vermeiden als daran teilzunehmen - Sie versuchen, das Gehirn zu erreichen, das alle Nachtwandler kontrolliert, und wenn Sie es töten, werden sie getötet. Es gibt also keinen wirklichen Grund, einen einzelnen Nachtwandler zu töten.

Sie haben auch ein paar verschiedene Geräte; Neben der Standardausrüstung wie Waffen und Nachtsicht gibt es auch "Nekrovision", die auf Nachtwandler hinweist, die sich sonst in eine Menschenmenge einfügen könnten. Das Scannen eines Ziels mit Nekrovision zeigt Ihnen dessen Sichtlinie, was natürlich für ein Schleichspiel hilfreich ist. Necrovision kann auch verwendet werden, um Ziele für Scharfschützen zu beleuchten. Wenn sie wissen, wer ein Nachtwandler ist, ohne dass der Nachtwandler weiß, dass sie es wissen, kann der Scharfschütze sie ohne Sorgen oder Gegenangriffe entfernen. Neben Scharfschützen und anderer Kampfunterstützung ist die andere Verwendung von Teamwork in der Regel der Splinter-Cell-Stil "Ich werde dich stärken, dann ziehst du mich hoch", um auf die Dächer zu gelangen.

Die Nachtwandler selbst sehen aus wie Menschen, bis sie angreifen. Dann verwandeln sie sich in eine muskulöse, aber verrottende Form. Bestimmte Waffen sind besser gegen Nachtwandler als andere - die Pistole zum Beispiel tut ihnen nichts an, außer sie zu irritieren. In der Tat, wenn Sie nicht Ihr gesamtes Team auf eins schießen lassen, wird es so gut wie nicht untergehen. So gut wie jeder Nachtwandler kann Sie in zwei Treffern töten, und selbst wenn Sie mit einer Fernkampfwaffe auf sie fallen, haben Sie selten genug Munition, um eine zu entfernen, bevor Sie nachladen müssen. Auf diese Weise unterscheidet es sich von Metal Gear Solid oder Splinter Cell darin, dass man es nicht wirklich töten kann, selbst wenn man sich an einen Feind anschleicht - es geht mehr darum, es zu vermeiden. Tatsächlich ist das einer der Ärger in diesem Spiel - Sie sollten mit "Anti-Nightwalker" -Waffen beladen sein, aber Sie können selbst als Gruppe kaum eine töten. In den Stealth-Sequenzen geht es also eher ums Überleben als darum, den Feind zu besiegen - sich zu verstecken, sich zu schleichen und seinen Feinden auszuweichen, anstatt sie zu bekämpfen. Nur bis später im Spiel können Sie sogar hoffen, mit den Nachtwandlern fertig zu werden.

Das Spiel hat Multiplayer - die Nightwalker gegen die Menschen, mit ein paar verschiedenen Regelsätzen für den Umgang mit dem Tod (entweder normaler Tod oder wenn tote Menschen zu Nightwalkern werden. Es gibt auch 2 Bonuslevel, die kostenlos vom Xbox Live Marketplace heruntergeladen werden können .

Die Grafiken in diesem Spiel sind ziemlich gut. Die Stadt ist sowohl von Nacht als auch von Regen bedeckt (wie es sich für den Titel gehört); Die Erklärung für den Regen ist, dass sich das Gerät bewegt, wenn es regnet, weil die Sinne der Vampire eingeschränkt sind. Der Regen ist gut illustriert und sieht glatt aus. Das Heads-up-Display ist das Hauptproblem des Spiels - die Balken sehen in der Spielumgebung langweilig und langweilig aus und sehen einfach so aus, als wäre nicht viel Aufwand entstanden.

Die negativen Aspekte dieses Spiels sind schlechte Kontrolle, schwieriger Kampf und eine geringe Qualität von "Horror" - im Grunde gibt es keine Spannung. Sicher, Sie werden getötet, wenn Sie sich den Feinden nähern, aber beim fünften oder sechsten Mal, wenn ein Vampir Sie in zwei Treffern erledigt hat, ist es Ihnen eigentlich egal. Außer Ihnen sind die Hauptopfer Menschen, die von den Vampiren entweder in Gassen gepackt oder gelockt werden, wo sie angegriffen werden. Diese Art von Dingen ist eine Art Klischee für Spiele (das schreiende Opfer wurde in ein Loch gezogen, das nicht gerettet werden kann). Die Tarnung ist auch nicht sehr gut, aber das liegt vor allem an der schlechten Kontrolle. Dein Charakter kommt nie besonders gut zurecht, und angesichts der scharfen Sinne deiner Gegner ist dies alles andere als hilfreich.

Insgesamt hat dieses Spiel einen guten Versuch gegeben, aber aus vielen Gründen fand ich es nicht angenehm zu spielen. Es wurden viele Elemente aus anderen Stealth-Spielen benötigt, aber im Grunde genommen wurde es von "Sie sind ein Geheimagent, der Stealth verwendet, um Feinde auszuschalten" zu "Sie sind ein Geheimagent, der sich vor Ihren Feinden versteckt, damit sie nicht verschlingen" ihm". Es war einfach kein sehr beeindruckendes Spiel.

5/10.

Video-Anleitungen: Skyrim Walkthrough - Part 16 - Dawnguard DLC [27/27] (PC Gameplay / Commentary) (Dezember 2021).