Arten von Laktationsfachleuten
Wenn Sie Hilfe beim Stillen suchen, ist es wichtig, die Bedeutungen und Qualifikationen zu verstehen, die mit allen Initialen und Titeln verbunden sind, die verschiedene Fachkräfte und Laienberater verwenden. Es gibt keine zentrale Behörde oder Gesetzgebung in Bezug auf die Verwendung von Titeln oder Ansprüchen für Stillhelfer. Wenn Sie also gemeinsame Bezeichnungen verstehen, können stillende Mütter einen qualifizierten Stillhelfer kontaktieren und auswählen, der ihren individuellen Bedürfnissen und Philosophien am besten entspricht. Es wird auch sichergestellt, dass Mütter die Ansätze und möglichen Einschränkungen dieses Helfers verstehen.

Laktationspädagogen (CLE, CLEC, CLC, LC, CBC)

Stillpädagogen sind im Allgemeinen qualifiziert, Mütter über den normalen Stillverlauf und allgemein erlebte Herausforderungen und Probleme aufzuklären und zu unterstützen. In einigen Umgebungen, z. B. in Krankenhäusern, verfügen sie möglicherweise über zusätzliche Titel (z. B. RNs) und werden von ihren Arbeitgebern ermächtigt, zusätzliche Unterstützung bereitzustellen. Die meisten Programme, die Laktationspädagogen zertifizieren oder zertifizieren, bieten ungefähr 40 Stunden formellen Unterricht (und manchmal zusätzliche Aufgaben, Hausaufgaben oder andere Anforderungen) zu Themen wie Erfahrung, Wissenschaft und körperlichem Stillprozess (einige Trainingsprogramme erfordern weniger). Die meisten Programme erfordern auch klinische Stunden für diejenigen, die noch nicht in postpartalen Einstellungen arbeiten.

Pädagogen bieten möglicherweise Stillerziehung oder Gruppenunterstützung an, bieten jedoch nicht immer eine individuelle Kundenberatung an. Sie bieten möglicherweise individuelle Unterstützung für Kunden, die Unterstützung beim „normalen Stillverlauf“ benötigen. Dies bedeutet allgemeine Unterstützung bei Position und Verriegelung sowie allgemeine Probleme wie Brustwarzenschmerzen, verstopfte Kanäle oder andere Unterstützung. Wenn komplexere Interventionen erforderlich sind, wenden sich die Pädagogen an einen IBCLC. Diejenigen, die Hilfe in weniger häufigen Situationen suchen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Still-Multiples, induzierte Laktation oder Brustverkleinerung, sollten wahrscheinlich einen IBCLC konsultieren. Die meisten Laktationspädagogen in klinischen Umgebungen arbeiten mit und / oder unter der Aufsicht von IBCLCs (siehe unten) oder anderen geeigneten Angehörigen der Gesundheitsberufe zusammen.

Die Titel für Laktationspädagogen können je nach Zertifizierung oder Zertifikat der Organisation, die die Schulung anbietet, stark variieren. Einige gebräuchliche Titel sind CLE (zertifizierter oder zertifizierter Laktationspädagoge), CLC (zertifizierter oder zertifizierter Laktationsberater - anders als IBCLC unten), LE (Laktationspädagoge) oder CLEC (zertifizierter oder zertifizierter Laktationspädagoge / -berater). Andere können auch existieren.

Laktationsspezialisten (LS)

Laktationsspezialist (Lactation Specialist, LS) ist eine Bezeichnung, die im Allgemeinen nur 16 bis 20 Unterrichtsstunden erfordert, ohne dass eine klinische Ausbildung speziell für die Zertifizierung erforderlich ist, die mit der Ausbildung von Krankenschwestern, Ärzten oder anderem Personal in Krankenhäusern verbunden ist, die vom Baby Friendly der Weltgesundheitsorganisation qualifiziert wurden Krankenhausinitiative. Die Qualitätsunterstützung durch einen Laktationsspezialisten kann sehr unterschiedlich sein. Einige mögen unglaublich sachkundige Krankenschwestern und Ärzte sein, aber andere haben möglicherweise wenig Interesse am Stillen und haben den Kurs einfach deshalb absolviert, weil das Krankenhaus dies verlangte. Wenn Sie im Krankenhaus Hilfe von einem Laktationsspezialisten erhalten, achten Sie darauf, wo in diesem Spektrum Ihr Helfer zu fallen scheint.

International Board Certified Lactation Consulant (IBCLC)

Ein IBCLC ist der Goldstandard für die Unterstützung der Laktation. Diese Fachkräfte sind vom International Board of Lactation Consultant Examiners (IBLCE) zertifiziert. Das Training umfasst mindestens 45 Stunden formellen Unterricht in allen Aspekten des Stillprozesses, bedeutende überwachte klinische Erfahrung und eine erfolgreiche Prüfung der schwierigen IBLCE-Prüfung. Alle Berater müssen alle 5 Jahre eine Weiterbildung zur Rezertifizierung absolvieren und die Prüfung alle 10 Jahre wiederholen. Zusätzlich zu allem, was ein Peer-Berater oder Pädagoge für die Durchführung eines IBCLC qualifiziert ist, ist er qualifiziert, um bei allen Arten von Stillproblemen und -herausforderungen zu helfen, von einfach bis unglaublich ungewöhnlich oder komplex.

IBCLCs sind häufig in privater Praxis oder arbeiten an Mitarbeitern in Krankenhäusern, um junge Mütter zu unterstützen (manchmal zusammen mit oder unter Aufsicht von Pädagogen oder Peer-Beratern). Sie können direkt mit Kinderärzten zusammenarbeiten, um normale oder herausfordernde Ernährungsprobleme bei Neugeborenen zu lösen. Sie arbeiten möglicherweise auf Intensivstationen für Neugeborene, um das Stillen und die Versorgung von gefährdeten oder anderweitig behinderten Babys mit Muttermilch zu unterstützen. Sie sind keine Ärzte und können keine Medikamente verschreiben, haben jedoch eine breite Palette von Rollen und Verantwortlichkeiten im klinischen Umfeld. Da einige Staaten erwägen, Versicherungsunternehmen zur Deckung von Laktationsdiensten zu verpflichten, wird dies zweifellos den Einsatz von IBCLCs beinhalten.

Es ist eine gute Idee, einen IBCLC in eine komplexe oder abnormale Stillsituation einzubeziehen oder zu konsultieren, insbesondere wenn das Baby in den frühen Tagen oder Wochen herausgefordert ist oder nicht richtig füttert. Trotzdem finden viele Frauen die Unterstützung, die sie brauchen, von Peer-Beratern, Spezialisten oder Pädagogen.Meine erste persönliche Erfahrung mit Laktationsunterstützung machte ich mit unglaublich wunderbaren und erfahrenen Laktationspädagogen, die meinem kämpfenden Baby fachmännisch halfen und mir das Stillen ermöglichten.

Das Wichtigste, wenn das Stillen eine Herausforderung ist, ist zu Hilfe suchen!. Die meisten Stillprobleme oder -probleme können von einem entsprechend qualifizierten Helfer oder Fachmann gelöst werden.

Video-Anleitungen: Kopfschmerz – Wege aus dem stillen Leiden | rbb Praxis (November 2021).