Tropischer Smoothie
Wenn Amerika seinen mit Maissirup mit hohem Fruchtzuckergehalt angereicherten Punsch aus tropischen Früchten mag, haben Lateinamerika und die spanische Karibik eine bessere Alternative: die „Batida“. Diese köstliche Kombination aus Mischobst, Kondensmilch, Crushed Ice und genug Zucker, um eine ganze Grundschule mit Strom zu versorgen, ist überall dort allgegenwärtig, wo die Sonne scheint und der Klang Salsa ist. Obwohl die authentische Batida am Straßenrand oder an Ständen verkauft wird, die in der tropischen Hitze brodeln, kann jeder mit einem Mixer und Zugang zu frischem Obst die Karibik in einem Glas zu Hause, im Sommer oder im Winter nachbauen.



Einer der beliebtesten Batidas verwendet Papaya (auch als Papaya bekannt). Dieser köstlich cremige Fruchtsmoothie wird auf den Inseln typischerweise "Batida de Lechoza" genannt, aus dem einfachen Grund, dass das Wort "Papaya" als vulgärer Slang für etwas ganz anderes fungiert, eine sprachliche Eigenart, die Präsidentschaftskandidat Mitt Romney einmal versehentlich herausgefunden hat versammelte Lachen während eines Interviews auf einem Radiosender in Miami.

Frische Papaya in Würfel schneiden, Samen entfernen und mit einer Dose Kondensmilch, Crushed Ice und Zucker mischen. Die Konsistenz sollte dick genug sein, um einen Strohhalm aufrecht zu halten. Einige ziehen es vor, den Zucker zu reduzieren, andere fügen am Ende einen Schuss Vanille-Essenz hinzu. Die eingedampfte Milch kann nach Geschmack durch Vollmilch oder sogar Sojamilch ersetzt werden, aber alles andere als Vollmilch ist wässrig. Soursop, Banane, Mango oder sogar Ananas funktionieren genauso gut wie die Papaya.

Eine magische Wendung der Batida ist das in der Dominikanischen Republik einzigartige „Morir Sonando“. Wörtlich übersetzt als "Träumen sterben", setzt dieser Smoothie die Papaya außer Kraft und trotzt konventioneller Weisheit, indem er sie durch Zitrusfrüchte ersetzt. Das Ergebnis ist ein außergewöhnlich erfrischendes Getränk mit genügend Herbheit, um die Molkerei zu durchschneiden.

Das Geheimnis, um das Gerinnen der Milch zu verhindern, besteht darin, die Zutaten kalt zu halten. Kühlen Sie die eingedampfte Milch zuerst im Kühlschrank und geben Sie viel Eis in den frisch gepressten Zitronensaft (Grapefruit, Passionsfrucht, Orange oder Limette funktionieren, obwohl Orange die traditionelle ist). Lösen Sie den Zucker im Fruchtsaft auf und gießen Sie den Saft unter kräftigem Rühren in die Milch (nicht umgekehrt). Fügen Sie während des gesamten Prozesses Eis hinzu. Eine Tasse Fruchtsaft für eine Tasse Kondensmilch ist ausreichend, aber bei Verwendung von Zitrone oder Limette auf eine halbe Tasse Saft reduzieren.

Überraschenderweise kommt die Batida nur mit etwa 140 Kalorien pro Portion mit weniger Zucker als eine Limonade. Vielleicht sagt dies mehr darüber aus, wie viel Zucker in Soda enthalten ist, als wie gesund eine Batida ist, aber die Reduzierung der zugesetzten Zuckermenge hat sie zu einem perfekt nahrhaften Smoothie gemacht. Versuche es!


Video-Anleitungen: GENIUS | Gesunde Küche | Tropischer Smoothie (April 2021).