Trance und Heilung
Trance in der Heilung hat eine lange Geschichte, angefangen von der Verwendung des sogenannten „Mesmerismus“ beim Handauflegen bis hin zur Energieübertragung vom oder durch den Heiler in einem Tempel oder an einer heiligen Stätte. Bis zum Einsatz von Hypnose in der Chirurgie und Psychotherapie. Die formale Verwendung von Trance ist erst einige hundert Jahre alt, aber zuvor war sie unter verschiedenen Namen bekannt und wurde auf vielfältige Weise verwendet. Ein Grund dafür war, dass Menschen, die in Trance geführt oder auf andere Weise unterstützt wurden, durch Ablenkungen wie das Rezitieren einer heiligen Phrase oder eines Mantras als anders als die Schmerzbehandlung angesehen wurden. Erst Mitte des 20. Jahrhunderts, als Forschungen zu verschiedenen Aspekten der Hypnose durchgeführt wurden, wurde klar, dass es einen Geisteszustand gab, der als „Wachhypnose“ bezeichnet wurde.

Bis zu einem gewissen Grad war dies ein Übergang von der Bühnenhypnose, bei der Hypnose und die Phänomene, die sie hervorrufen konnte, zu Unterhaltungszwecken auf der Bühne demonstriert wurden. Da so viele Menschen mit einigen Entdeckungen arbeiten mussten, bemerkten diese Schausteller, dass das Geschehen in ihren Fächern auf verschiedene Weise in die formale medizinische und psychologische Forschung gelangte, obwohl letztere die ersteren nicht mochten. Wachhypnose war eine davon und wurde nach der Tatsache benannt, dass Menschen alle mit Trance verbundenen Phänomene zeigen würden, ohne sich einer formalen Induktion zu unterziehen. Anfangs wurde angenommen, dass ein Prozentsatz der Bevölkerung sehr suggestibel ist - etwa 20% laut psychologischer Forschung -, aber als festgestellt wurde, dass Suggestibilität ein Ergebnis der Person + Situation ist und nicht nur ein fester Teil der Bevölkerung wurde weiter untersucht.

Es wurde entdeckt, dass einer der Hauptschlüssel für den Trance-Zustand darin bestand, den kritischen Zensor im Geist zu umgehen und selektives Denken zu fördern. Dave Elman, ein Bühnenhypnotiseur, entwickelte eine Methode, um mit dieser Technik eine Wachhypnose zur schnellen Induktion von Probanden zu induzieren, und brachte diese Methode später Ärzten und Zahnärzten bei, die sie in ihren jeweiligen Bereichen mit großer Wirkung einsetzten. Er lehrte Wege, um einen tiefen Zustand der Trance zu induzieren, und erreichte sogar die dissoziative Ebene des inneren Fokus, die durch Dr. James Esdaile, der im 19. Jahrhundert in Indien arbeitete und durch Mesmerismus induziert wurde, wo große Operationen damit durchgeführt wurden, berühmt wurde. In Esdailes Fall wurden seine Ergebnisse aufgrund des Aufkommens chemischer Anästhetika übersehen, und selbst heute wird Hypnose von den meisten Medizinern nicht bewusst angewendet, "weil es zu lange dauert".

Für diejenigen Mediziner, die Hypnose und Trance in ihrer Praxis anwenden, ist dies besonders für Zahnärzte viel einfacher. Zusätzlich zur Schmerzbehandlung kann Trance verwendet werden, um Phobien zu überwinden, z. B. zahnärztliche Instrumente im Mund zu haben, Blutungen durch Suggestion zu verlangsamen oder zu stoppen und Zeitverzerrungen, bei denen lange oder unangenehme Eingriffe als kürzer als objektiv empfunden werden. In einem Zustand der Trance zu sein, gibt einer Person tatsächlich mehr Kontrolle über ihren Körper als gewöhnlich, wie im Fall der Behandlung von Blutungen durch Suggestion. In diesem Fall besteht der Mechanismus zur Steuerung des Blutflusses darin, dass sich der glatte Muskel in den Wänden der Blutgefäße zusammenzieht und den Blutfluss verlangsamt oder stoppt. Dies ist besonders nützlich, wenn einem Patienten ein Zahn entfernt wurde. Die beiden häufigsten Methoden sind die direkte Andeutung „Die Blutung hört jetzt auf“ und die indirekte Andeutung, dass das Loch aus der Extraktion von einem Stück Eis bedeckt ist, das beide Taubheitsgefühle verursachen kann und die Blutgefäße dazu veranlasst Vertrag wie aus der Kälte.

Was allmählich erkannt wird, ist die Gefahr, dass Mediziner, die nicht wissen, dass sie es tun, Vorschläge machen. Ein Beispiel hierfür ist das chirurgische Gedächtnis, bei dem die Person das medizinische Personal am Tisch sprechen hört. Selbst die Verwendung von Versed (Midazolam), die angeblich das Gedächtnis löscht, hat bei manchen Menschen keinen Einfluss darauf. Da der kritische Zensor Teil des Bewusstseins ist, können negative Kommentare direkt in das Unterbewusstsein gelangen und negative Auswirkungen haben. Selbst Kommentare, die nicht negativ sein sollten, können vom Unterbewusstsein als solche interpretiert werden. Als dies im Rahmen eines hypnotischen Forschungsprogramms entdeckt wurde, verabschiedeten viele Krankenhäuser auf der ganzen Welt ein Protokoll, in dem nur positive Dinge über einen scheinbar komatösen Patienten gesagt wurden.

Eine der esoterischsten Formen der Hypnose ist ihre Fähigkeit, dem Körper zu helfen, auf bemerkenswerte Weise zu heilen. Dies ist nicht so sehr „Die Kraft der Hypnose“, weil Hypnose eher eine Technik als eine Behandlung ist, aber diese Trance hilft der Person, Zugang zu ihren natürlichen Heilungsfähigkeiten zu erhalten. Eines der bekanntesten Beispiele hierfür war die Hypnose, die Dr. Albert Mason 1951 einsetzte, um einem Patienten mit Ichthyose zu helfen, einer Art genetischer Hautkrankheit, bei der harte Massen in Klumpen und Schichten am ganzen Körper wachsen. Er half dem Patienten in Trance und schlug vor, dass all die harte Haut, die er für Warzen hielt, von seinem linken Arm fallen würde. In fünf Tagen fielen die harten Schichten ab und zeigten normale Haut darunter.Dies war für die anderen Ärzte ein Schock, da Ichthyose angeblich nicht zu behandeln ist und selbst Hauttransplantationen diesem bestimmten Patienten nicht geholfen hatten.

Bis vor kurzem war der Mechanismus dahinter unbekannt, was zu allen Arten von Spekulationen führte - insbesondere in der heidnischen und magischen Gemeinschaft. In den letzten Monaten ist jedoch aufgrund der Arbeit von Forschern der University of Virginia einer der wichtigsten biologischen Mechanismen für die Beeinflussung des Körpers durch das Gehirn ans Licht gekommen. Sie entdeckten eine direkte Verbindung zwischen dem Gehirn und dem Immunsystem über Lymphgefäße in den Hirnhäuten, den Schutzmembranen, die das Gehirn bedecken und den Blutgefäßen genau folgen. Der Hauptautor der Studie sagte: „Wir glauben, dass diese Gefäße für jede neurologische Erkrankung, die eine Immunkomponente aufweist, eine wichtige Rolle spielen können. Kaum vorstellbar, dass diese Gefäße nicht an einer [neurologischen] Erkrankung mit einer Immunkomponente beteiligt sind. “

Dies deutet darauf hin, dass dies in Trance einer der Mechanismen ist, auf die das Unterbewusstsein zugreifen kann, um die Selbstheilung zu unterstützen. Es mag andere geben, die noch nicht entdeckt wurden, aber Arbeiten in verschiedenen Bereichen, einschließlich Psychologie, Physiologie und Magie, können sie ans Licht bringen. Wenn Sie jedoch in der Zwischenzeit eine Visualisierung oder Selbsthypnose als Ergänzung zu einer medizinischen Behandlung durchführen, werden Sie wissen, dass Sie zusätzlich zu den esoterischen Energien, mit denen Sie beschäftigt sind, auch in Harmonie mit Ihrem eigenen physischen Körper arbeiten.

Video-Anleitungen: Best of Heilung - Viking music l Celtic l Spirit l Trance (1 Hour) (Januar 2021).