Schilddrüsenprobleme und Down-Syndrom
Kinder mit Down-Syndrom haben ein höheres Risiko, Schilddrüsenprobleme zu entwickeln als ihre Altersgenossen. Das Verständnis der Tests, die empfohlen werden, um Babys, Kinder und Jugendliche auf überaktive oder unteraktive Schilddrüse zu untersuchen, wird am besten mit Hilfe eines Arztes versucht, der über mehr Erfahrung und Ausbildung in Endokrinologie, Pädiatrie und der von nationalen Interessenvertretungsorganisationen erhältlichen Checkliste zur vorbeugenden medizinischen Behandlung des Down-Syndroms verfügt.

Das Erkennen von Veränderungen im physischen, verhaltensbezogenen und emotionalen Leben eines Kindes ist oft hilfreicher als das Erkennen der Symptome von Zuständen mit geringer Inzidenz. Die Chancen stehen gut, dass Ihr Sohn oder Ihre Tochter keinen von ihnen entwickeln wird. Die Symptome einer Schilddrüsenfunktionsstörung können auch andere Zustände oder Krankheiten imitieren, die vorübergehend oder weniger schwerwiegend sind.

Da Mütter sich normalerweise des normalen Verhaltens, der Einstellung und des Aktivitätsniveaus jedes Kindes bewusster sind, suchen wir nach Symptomen, die ansonsten möglicherweise übersehen werden, wenn wir auf die „innere Stimme“ hören, die signalisiert, dass etwas nicht ganz richtig ist. Bei der Diagnose eines Down-Syndroms ist es wahrscheinlicher, dass selbst Mediziner oder andere Familienmitglieder stereotypen Überzeugungen über Kinder mit Entwicklungsstörungen, die ein „Plateau“ beim Lernen oder Entwickeln oder eine Regression erreichen, signifikante Symptome zuschreiben.

Als Eltern haben wir es möglicherweise sowohl mit den Vorurteilen gegen „überfürsorgliche“ Mütter als auch mit früheren Schuldgefühlen zu tun, wenn wir möglicherweise ignoriert oder geleugnet haben, was wir als Symptome einer Krankheit vermuteten, als sich ein Kind aus einem bestimmten und schwerwiegenden Grund unwohl fühlte . Es gibt normalerweise nur sehr wenige Tage, an denen diese Auszeichnung als Mutter des Jahres als Schicksal erscheint, und viele, an denen sie weit außerhalb der Reichweite liegt. Obwohl Schilddrüsenprobleme bei Kindern mit Down-Syndrom häufiger auftreten, erkennen die meisten Familien die Symptome, die früher auftraten, erst nachdem ein Arzt ein Kind durch Blutuntersuchungen diagnostiziert hat.

Eltern-Eltern-Unterstützungs- und Interessengruppen können hervorragende Ressourcen für den Austausch gesundheitsbezogener Erfahrungen, vorbeugender medizinischer Checklisten, Ratschläge und Forschungsdurchbrüche sein. Die Behandlung von Schilddrüsenproblemen kann jedoch von Kind zu Kind sehr unterschiedlich sein, und was für einige oder nur eines der Kinder in Ihrer Region funktioniert, kann ganz anders sein als für Ihr Kind empfohlen.

Im Laufe der Zeit sind möglicherweise neue Behandlungen verfügbar geworden, und Empfehlungen speziell für Personen mit Down-Syndrom haben sich möglicherweise geändert, ohne dass jeder Arzt über kürzlich aktualisierte Informationen informiert ist. Einige Ärzte sind aggressiver und andere konservativer bei der Einführung neuer Behandlungen, der Anpassung oder Änderung von Medikamenten. Kinder mit Down-Syndrom sollten Blutuntersuchungen durchführen lassen und so oft oder häufiger als ihre Altersgenossen mit Schilddrüsenerkrankungen auf Medikamente überwacht werden.

Dr. Len Leshin hat einen hilfreichen Artikel über Schilddrüsenprobleme bei Kindern mit Down-Syndrom geschrieben und verfügt über einen starken Hintergrund sowohl in der Geschichte der Behandlungsoptionen als auch in der aktuellen Forschung. Die Bereitstellung dieser Artikel für die Ärzte Ihres Kindes kann hilfreich sein, um Diskussionen über Behandlungen zu eröffnen und dem Arzt Informationen zur Verfügung zu stellen, die er an zukünftige Eltern weitergeben kann, die dieselben Fragen stellen oder bei denen Kinder Symptome aufweisen, die auf die Notwendigkeit hinweisen, die Schilddrüsenfunktion weiter zu testen . Die Ärzte Ihres Kindes können Sie beraten, welche Artikel Sie mit Großfamilien, Lehrern, Freunden und Betreuern teilen sollen, damit sie die Diagnose und Behandlung Ihres Kindes besser verstehen.

Suchen Sie in Ihrer öffentlichen Bibliothek, im örtlichen Buchladen oder im Online-Händler nach Büchern über Gesundheitsprobleme mit Down-Syndrom oder Schilddrüsenerkrankungen wie Thyroid Guardian of Health, Seite 109

Das Schilddrüsen- und Down-Syndrom von Dr. Len Leshin
//www.ds-health.com/thyroid.htm

Die Wirkung der Thyroxinbehandlung begann in der Neugeborenenperiode auf die Entwicklung und das Wachstum von zweijährigen Kindern mit Down-Syndrom: eine randomisierte klinische Studie 2005
//www.ds-health.com/abst/a0505.htm

Längsschnittstudie der Schilddrüsenfunktion beim Down-Syndrom in den ersten zwei Jahrzehnten August 2005
//www.ds-health.com/abst/a0508.htm

Symptome von Hypothyreose und Hyperthyreose bei Kindern
//pediatrics.about.com/od/symptoms/a/06_thyroid.htm
Diskussion bei About.com Schilddrüsenerkrankung
//thyroid.about.com/b/2006/01/16/symptoms-of-thyroid-problems-in-children.htm

================

Video-Anleitungen: L. Amber O'Hearn - My case against uricase: a critical examination of hypotheses - AHS19 (Januar 2021).