Drei Tassen Tee
Buchrezension

Drei Tassen Tee
Von Greg Mortenson und David Oliver Relin

Herr Greg Mortenson hat dieses Buch in Zusammenarbeit mit David Oliver Relin geschrieben. Durch ihre Worte werden Sie entdecken, dass mit Hilfe von Tee Freundschaften und wertvolle Geschäftspartnerschaften entstanden sind.

Greg Mortenson, ein Bergsteiger, wollte den K2-Berg besteigen. Der K2 gilt nach den meisten Kletterstandards als der härteste Gipfel der Welt. Er erzählt uns die Geschichte, dass sein Aufstieg gut verlief, bis zwei der Besatzung krank wurden und wieder den Berg hinunter gebracht wurden und Mortenson mit nur einem weiteren Besatzungsmitglied zurückblieb. Mit der Zeit wird Mortenson desorientiert und verliert das andere Mitglied aus den Augen. Er wurde verloren und war kalt. Er wickelte sich in eine Decke, die er hatte, und jetzt hatte er sein ganzes Wasser verbraucht. Die Minuten vergingen jetzt in Stunden und Mortenson lag. Endlich fanden ihn die Guides durch einen Glücksfall. Sofort holte der Führer einen Feuerstein und eine alte Kanne heraus und fing an, Cha (Tee) für ihn zuzubereiten. Es wurde aus einem Zweig Beifuß aus seinem Rucksack gemacht!

In diesem Buch geht es nicht nur um Tee, sondern auch um die Feier der Kultur, der Gastfreundschaft und sogar der Kreuzungen der Religionen.

Der Sherpa-Führer brachte ihn den Berg hinunter in das kleine pakistanische Dorf Korphe. Die Dorfbewohner fingen an, sich um ihn zu kümmern. Ein Grundnahrungsmittel in der Balti-Diät heißt Paiyu Cha oder „Buttertee“. Das Rezept für Buttertee lautet: Grüner Tee wird gebraut und dann mit Salz, Backpulver und Ziegenmilch versetzt. Der letzte Schritt ist die Zugabe von ranziger Yakbutter (Mar). Anfangs war es abstoßend, aber am Ende erzählt uns Mortenson, wie er gekommen ist, um das Teegetränk tatsächlich zu genießen!

Mortenson wurde Teil des Dorfes, und während er dort war, entdeckt er, dass diese gebenden Menschen keine Schulen haben. Er entdeckt weiter, dass Frauen, nach dem damaligen Gesetz der Taliban, nicht einmal die Erlaubnis hatten, eine Ausbildung zu absolvieren. Umgeben von Menschen, um die er sich jetzt kümmert, macht er sich daran, diese Situation zu ändern. Er schwor, von diesem Tag an diesen Kindern eine Schule zu bauen. Er freundete sich mit einem örtlichen Geschäftsmann an, der die Gegend kannte. Unter Verwendung lokaler Materialien und Handwerker aus der Region erzielte er einen Gewinn von 12.000 US-Dollar. Mortenson wollte seine Schwester ehren, mit der er eng verbunden war. Sie starb an ihrem 23. Geburtstag an einem Anfall im Zusammenhang mit ihrer Epilepsie. Er wusste jetzt, dass er Spenden bekommen musste. Mortensen wusste, dass er etwas begonnen hatte, das viel größer war als er. Das Zentralasien-Institut war geboren.

Mortenson freundete sich mit dem obersten Führer der Schiiten im Norden Pakistans an, der seine Idee für den Bau von Schulen unterstützte. Er begann mit einer einfachen Teestunde. In ihrem Land ist eine Einladung zum Tee eine immense Ehre. Aber drei Tassen Tee? Dies bedeutete, dass Sie bei der ersten Tasse Tee ein Fremder sind, bei der zweiten Tasse Tee ein Freund und bei der dritten Tasse eine Familie. Mortenson und seine Freundschaften haben die Idee beflügelt, nicht nur einige zu erziehen, sondern auch Frauen einzubeziehen. Bildung für alle! Bildung ist Ermächtigung. Ihre damaligen Gesetze wurden von den Taliban auferlegt. Die Taliban erlaubten Frauen nicht, an einer formellen Ausbildung teilzunehmen. Bei diesem Schreiben hat Greg Mortenson neue Gipfel erreicht. Aber diese neuen Gipfel waren nicht die Gipfel der Berge; Sie überquerten unsichtbare Linien von Religion und Bildung. Bei diesem Schreiben haben Mortenson und sein Team Hunderte kleiner Schulen gebaut und jetzt Tausende von Kindern und Erwachsenen unterrichtet, darunter auch Frauen!
Mortenson ist nicht nur auf einen Berg gestiegen, seine Bemühungen und die seiner Gruppe haben Berge versetzt, die unglaubliche Höhen erreichen!

Seine Stiftung heißt The Central Asian Institute (CAI) und wenn man möchte, werden Geldspenden gerne entgegengenommen.

Dieses Buch hatte uns durch tückische Berge geführt und uns Einblicke in eine wunderbare Gruppe von Menschen gegeben, die wir sonst vielleicht nie gekannt hätten. Dieses Buch war bereichernd und kraftvoll und erwies sich als großartiges Buch, um es mit anderen zu teilen. Dieses Buch war das Thema vieler Bibliotheken, Clubs und Gruppenlesungen und Spenden für die Sache. Es zeigt, dass eine Person einen Traum haben könnte und aus diesem Traum eine große Gruppe entstehen könnte, die die Welt verändern könnte! Eine großartige Lektüre.

* Dieses Buch gehört zu Mary Caliendos persönlicher Bibliothek und wurde aus eigenen Mitteln gekauft.




























Video-Anleitungen: Kingdom Hearts 3 #22 Zeit für eine Tasse Tee & Gartenarbeit (September 2022).