Tee Vintage Kunst Thema
Tee Vintage Kunst Thema

Das Thema Tee ist in vielen künstlerischen Medien überall in der Kunst zu finden. Ob in einem Buch, einem Gedicht oder einer Teeparty in einem Ölgemälde. Hier ist eine kleine Geschichte des Vintage-Kunstmediums des Plakats.

Die Chinesen und Japaner waren die ersten, die dieses Medium tatsächlich produzierten. Diese Technologie wurde von Hand unter Verwendung eines Holzblocks durchgeführt, der in das Bild des Motivs geschnitten wurde. In China im 6. Jahrhundert v. Chr. Verwendet, wurde eine Zeichnung zuerst auf Papier erstellt und dann auf Holzklötzen umgekehrt. Die Tinte wurde dann mit einer Handwalze auf jeden Block übertragen. Das war sehr zeit- und arbeitsintensiv!

Lithographien kamen später, tatsächlich erweiterte Alios Senefelder in Böhmen 1798 die Technologie, die früher von Chinesen und Japanern verwendet wurde. Er hat etwas Ähnliches getan. Stattdessen kehrte er Bilder auf flachen Steinblöcken um. Dann wurde Tinte auf Wasserbasis mit Walzen aufgetragen. Die Lithographiesteine ​​hielten viel länger als die Holzschnitte vor ihnen.

Plakate und Kunst wurden absichtlich als Werbung verwendet. Die Plakate wurden hauptsächlich zur Werbung für Theater und Zirkus verwendet. Vintage Poster sind auf der ganzen Welt zu sehen. Und dann geben Sie die Art-Deco-Periode ein. Obwohl die Art-Deco-Zeit eine Bewegung war, die nur von kurzer Dauer war, erstreckte sie sich über die Jahre 1925 bis 1939. Es war eine visuelle Kunst. Ein Stil, der in Gebäuden, Skulpturen und Plakaten verwendet wurde. Das Thema Essen und Trinken wurde auch als Plakatthema sehr beliebt. Tee und Teeetiketten waren ein Getränkethema, das äußerst beliebt wurde. Der Art-Deco-Stil war als elegant, funktional und modern bekannt.

Es gibt ebenso viele bekannte Vintage-Plakatkünstler, und es gibt sehr beliebte Teelabel-Plakate, deren Künstler unbekannt sind.

Einer der bekanntesten Künstler heißt Michael L. Kungl.

Und Michael L. Kungl ist im Vintage-Art-Deco-Stil zu finden, den er Retro Tea nennt. Dies sind Drucke und Poster im Art-Deco-Stil mit Tee als Thema. Hier ist eine kleine Biographie von Michael L. Kungl. Er ist Absolvent des Spokane Falls College of Art. Anschließend ging er zu Cochrane Chase Livingston, wo er seine Karriere in der Werbebranche begann. Er hatte einen großartigen Hintergrund in Grafik als seine Ausbildung. Und er passte dort gut. Aber Kungl wollte mehr mit Computern anfangen, und Kungl fühlte sich von der Ära der 1930er Jahre angezogen. Besonders gut gefallen haben ihm die Plakate von A. M. Cassandre. Kungl liebte die Art-Deco-Ära. Kungl konnte es sich nicht leisten, die Plakate im Vintage-Deko-Stil persönlich zu kaufen, und begann, sie selbst zu kreieren. Kungl kann als mehr als beeinflusst von den modernistischen Einflüssen und dem modernen Flair und Plakaten und Drucken im Vintage-Stil angesehen werden. Derzeit hat er sein eigenes Studio in Kalifornien.

Das Sammeln der Vintage-Poster kann Spaß machen und das Sammeln und Tauschen erfüllen. Wenn ein Originalplakat gefunden wird, gilt es als antik. Und wird sehr teuer zu kaufen sein. Aber zum größten Teil können Vintage-Tee-Label-Poster und Art-Deco-inspirierte Poster und Drucke jetzt gekauft werden, weil sie in Massenproduktion hergestellt werden.

Tee ist Gegenstand vieler kunstvoller Bilder oder Gemälde. Schauen Sie sich um oder besuchen Sie eine Website vom Typ Kungl und drucken Sie einen Tee!

Video-Anleitungen: Airbrush Effects - Episode 5 T-Shirt Teil 1 (Februar 2023).