Nehmen Sie sich Zeit - um keine Reue zu haben
MIDLIFE ist, wie jede Frau mittleren Alters (ugh, ich hasse diesen Ausdruck) Ihnen sagen wird, eine gemischte Tasche. Ein Großteil unserer Zeit wird für verschiedene Arztbesuche aufgewendet - darunter gynäkologische Besuche - Pap-Abstriche, Mammogramme; Zahnarztbesuche, Besuch der Apotheke für unsere monatliche HRT (Hormonersatztherapie); Orthopädenbesuche - (Bögen beginnen im mittleren Alter zusammenzubrechen); Haarfärbungstermine; das Fitnessstudio, um nur einige dieser Zeitfresser zu nennen - und das alles, um mit dem Leben Schritt zu halten.

All dies, zusätzlich dazu, den Speck nach Hause zu bringen - und ihn in der Pfanne zu braten; Hausputzpflichten; und natürlich Mutterschaft und Partnerschaft. Wir sind so beschäftigt, nur zu versuchen, "weiterzumachen", dass wir keine andere Zeit haben als unsere Karriere, unsere Verantwortung gegenüber unserer Familie sowie unsere Verantwortung gegenüber uns selbst, gesund zu bleiben. Wenn Sie eine Mutter sind, die etwas später im Leben Kinder bekommen hat, dann haben Sie so viel mehr auf Ihrem Teller. Nicht viele Frauen nehmen sich Zeit zum Spielen - oder haben sogar Zeit für etwas anderes als "weitermachen".

Vielleicht erkennen einige von Ihnen den Namen - Erma Bombeck. Sie schrieb eine Kolumne für eine New Yorker Zeitung mit dem Titel "Jelly Side Down". Sie schrieb zum Nachdenken anregende Artikel, die mit ihrem üblichen trockenen und witzigen Humor bestreut waren - meistens ein selbstironischer Humor. In einem ihrer letzten Artikel, als sie wusste, dass sie todkrank war - sie wurde gefragt, ob sie ihr Leben noch einmal leben müsste, würde sie etwas ändern -, antwortete sie zuerst mit Nein, dann überarbeitete sie diese Antwort und entschied um folgendes zu schreiben:

Ich wäre ins Bett gegangen, als ich krank war, anstatt so zu tun, als würde die Erde in ein Warteschleifenmuster übergehen, wenn ich für diesen Tag nicht da gewesen wäre.
Ich hätte die rosa Kerze, die wie eine Rose geformt war, verbrannt, bevor sie im Lager geschmolzen wäre.
Ich hätte weniger geredet und mehr zugehört;
Ich hätte Freunde zum Abendessen eingeladen, selbst wenn der Teppich fleckig und das Sofa verblasst wäre;
Ich hätte das Popcorn im Wohnzimmer gegessen und mir viel weniger Sorgen um den Schmutz gemacht, als jemand ein Feuer im Kamin anzünden wollte;
Ich hätte mir die Zeit genommen, meinem Großvater zuzuhören, wie er über seine Jugend streift.
Ich hätte nie darauf bestanden, dass die Autofenster an einem Sommertag hochgeklappt werden, nur weil meine Haare geärgert und besprüht worden waren.
Ich hätte beim Fernsehen weniger geweint und gelacht - und mehr beim Leben;
Ich hätte nie etwas gekauft, nur weil es praktisch war, keinen Boden zeigte oder garantiert ein Leben lang hielt;
Anstatt mir eine Schwangerschaft zu wünschen, hätte ich jeden Moment geschätzt und erkannt, dass das in mir wachsende Wunder die einzige Chance im Leben war, Gott bei einem Wunder zu helfen.
Wenn meine Kinder mich ungestüm küssten, hätte ich nie gesagt: "Später, jetzt geh und lass dich zum Abendessen waschen."
Es hätte mehr "Ich liebe dich" und "Es tut mir leid" gegeben. Aber meistens würde ich bei einem weiteren Schuss auf das Leben jede Minute nutzen ... sieh es dir an und sieh es wirklich ... lebe es ... und gib es niemals zurück;
Hör auf, die kleinen Sachen zu schwitzen. Mach dir keine Sorgen darüber, wer dich nicht mag, wer mehr hat oder wer was tut.
Lassen Sie uns stattdessen die Beziehungen schätzen, die wir zu denen haben, die uns lieben.
Denken wir darüber nach, womit Gott uns gesegnet hat.
Und was wir jeden Tag tun, um uns geistig, körperlich, emotional und geistig zu fördern;
Das Leben ist zu kurz, um es an dir vorbeizulassen - wir haben nur einen Schuss darauf und dann ist es weg.

Ich hoffe ihr habt alle einen gesegneten Tag.

Erma Bombeck, eine Frau mit so viel Tiefe und Charakter ... eine Frau, von der ich wünschte, ich hätte sie gekannt.



Video-Anleitungen: Die letzten NS-Täter: Ohne Strafe, ohne Reue? | Doku | NDR | 45 Min (Juni 2022).