Studie zeigt, dass Kohlenhydrate Menschen hungern lassen
Sie haben die fettarme Ernährung ausprobiert, bei der Sie eine Menge Kohlenhydrate essen. Sie haben festgestellt, dass Sie immer hungrig waren. Die Wissenschaft hat nun gezeigt, dass das Essen von Kohlenhydraten Ihren Körper tatsächlich in einen immer hungrigen Kreislauf versetzt, der sich selbst fortsetzt.

Dr. David Ludwig vom Bostoner Kinderkrankenhaus hat kürzlich eine Studie mit übergewichtigen Teenagern durchgeführt. Er teilte die Jungen in drei Gruppen auf. Zum Frühstück gab er jeder Gruppe genau die gleiche Anzahl an Kalorien.

Eine Gruppe hatte ein kohlenhydratarmes Frühstück - Obst und ein Omelett.
Eine Gruppe hatte ein mittleres Kohlenhydratfrühstück - Hafer im Stahlschnitt.
Eine Gruppe hatte ein kohlenhydratreiches Frühstück - Instant-Haferflocken.

Als es Mittag wurde, stellte Dr. Ludwig alle drei Gruppen von Jungen vor ein All-you-can-eat-Buffet. Sicher genug, die kohlenhydratreichen Haferflockenesser hungerten wieder und aßen doppelt so viel wie die Omelettesser. Dies ist, obwohl sie die gleiche Anzahl von * Kalorien * verbraucht haben.

Britische Forschung findet das Gleiche - Low Carb = weniger hungrig

Lesen Sie den glykämischen Index von Lebensmitteln, um mehr darüber zu erfahren, wie Kohlenhydrate dazu führen, dass Ihr Blutzuckerspiegel steigt und dann sinkt

Low Carb E-Books
Lisa Sheas Bibliothek mit kohlenhydratarmen Büchern

Video-Anleitungen: Intermittent Fasting & Hunger - What the Science says (August 2020).