Stoppen Sie Unordnung und Desorganisation, bevor sie beginnen
Benjamin Franklin sprach nicht speziell über Organisation, als er sagte: "Eine Unze Prävention ist ein Pfund Heilung wert", aber seine Worte gelten perfekt, um Unordnung und überschüssiges Zeug in Schach zu halten.

Wenn es um das Organisieren geht, konzentrieren wir uns in der Regel darauf, vorhandene Unordnung zu beseitigen, einen überfüllten Zeitplan zu jonglieren oder uns von der Überforderung durch Papier, Besitztümer oder Aufgaben zu erholen.

Aber was wäre, wenn wir dieses Modell auf den Kopf stellen und uns stattdessen auf Möglichkeiten konzentrieren würden, Unordnung und Desorganisation zu verhindern, bevor sie zu Problemen werden? Hier sind 5 einfache Möglichkeiten, um Ben Franklins Worte im organisierenden Bereich umzusetzen.

# 1: Lehnen Sie Aufgaben und Aktivitäten ab, bevor sie Ihren Zeitplan überholen
Es kann schwierig sein, "Nein" zu sagen, wenn jemand Sie auffordert, eine Verantwortung zu übernehmen, an einer Veranstaltung teilzunehmen oder eine Aufgabe zu erledigen, aber es ist viel schwieriger, diese übermäßigen Verpflichtungen aus Ihrem Kalender zu streichen, wenn Sie ihnen zugestimmt haben (und natürlich ist es noch schwieriger, absolut alles zu versuchen). Bevor Sie sich bereit erklären, etwas anderes zu übernehmen, sei es ein scheinbar einfacher Auftrag oder ein komplexes Projekt, werfen Sie einen Blick auf Ihren Kalender und Ihre Aufgabenliste und stellen Sie fest, ob Sie wirklich die Fähigkeit dazu haben. Wenn nicht, sagen Sie höflich aber fest "Nein".

# 2: Überlegen Sie genau, was es durch Ihre Tür bringt
Haben Sie jemals etwas mit nach Hause gebracht, nur um festzustellen, dass Sie es nicht wirklich brauchen (und vielleicht auch nicht besonders wollen) und dass Sie nicht genug Platz haben, um es aufzubewahren? Du bist nicht allein. Die gute Nachricht: Sie haben die Macht, das zu ändern. Versprechen Sie sich ab sofort, dass Sie sorgfältig darüber nachdenken, bevor etwas mit Ihnen nach Hause oder ins Büro kommt: Brauchen Sie es wirklich oder wollen Sie es? Haben Sie einen Platz zum Aufbewahren? Wenn nicht, wird Ihre Schwelle nicht überschritten.

# 3: Übe eins rein, eins raus
Was ist mit dem Zeug, das du für würdig hältst, nach Hause zu bringen? Halten Sie Unordnung in Schach, indem Sie eine Eins-in-Eins-Gewohnheit übernehmen: Für jeden neuen Gegenstand, der hereinkommt, geht mindestens ein älterer Gegenstand ähnlicher Art aus. Wenn Sie also ein neues Buch kaufen, wählen Sie ein älteres Buch, um es für wohltätige Zwecke zu spenden, oder verkaufen Sie es an Ihren örtlichen Buchladen zurück. Neues Kleidungsstück? Nehmen Sie einen älteren zur Spende aus Ihrem Schrank.

# 4: Stoppen Sie Junk Mail und Kataloge, bevor sie Sie erreichen
Die tägliche Post ist eine frustrierend häufige Ursache für Unordnung, da sie mit unerwünschten Katalogen, Kreditkartenangeboten und anderer unerwünschter Korrespondenz gefüllt sein kann. Obwohl es möglicherweise nicht möglich ist, Junk-Mails vollständig zu beenden, können Sie einige einfache Schritte unternehmen, um die Anzahl der Junk-Mails erheblich zu verringern: Besuchen Sie DMAchoice, um Marketingangebote und Anzeigen zu deaktivieren. Senden Sie über Opt Out Prescreen einen Antrag, keine Angebote für vorab genehmigte Kreditkarten und Versicherungen mehr zu erhalten. und verwenden Sie Catalog Choice, um Ihren Namen von den Katalog-Mailinglisten zu entfernen.

# 5: Organisieren Sie jeden Tag 5 Minuten lang die Wartung
Es ist immer viel schwieriger - und weitaus frustrierender -, Stunden damit zu verbringen, sich mit Unordnung oder Desorganisation im Wert von mehreren Wochen zu befassen, als den "kleinen und oft" Ansatz zu wählen, um den Überblick zu behalten. Wenn Sie sich nur 5 Minuten am Tag Zeit nehmen, um einfache Organisationsaufgaben wie das Weglegen von Kleidung, das Entfernen unerwünschter Papiere von Ihrem Schreibtisch, das Entleeren des Geschirrspülers und das Recycling der Tageszeitung zu erledigen, müssen Sie nicht mehr Zeit für diese Aufgaben aufwenden, sobald sie erledigt sind Schneeball nach ein oder zwei Wochen.


Nehmen Sie Franklins "Unze der Prävention" -Mentalität an, um die Kontrolle über Ihren Raum, Ihre Sachen, Ihre Zeit und Ihre Aufgaben mit viel weniger Aufwand zu behalten, als Sie aufwenden müssten, wenn Sie sich auf die Heilung konzentrieren würden, sobald die Dinge außer Kontrolle geraten wären.

Video-Anleitungen: How To Discover Weird New Particles | Emergent Quantum Quasiparticles (August 2021).