Bleiben Sie während des Einsatzes mit Ihrem Soldaten in Verbindung
Wenn Ihr Soldat eine halbe Welt entfernt ist (im wahrsten Sinne des Wortes!), Kann es manchmal sehr schwierig sein, miteinander in Verbindung zu bleiben. Zumal die Kommunikation in der Regel nur von einer Seite stammt (und nicht von Ihrer!). Im Folgenden finden Sie einige Möglichkeiten, wie Sie während einer Bereitstellung in Verbindung bleiben können.

1. Wählen Sie einen Stern aus, bevor er geht, damit Sie zu diesem Stern aufblicken und sich eine gute Nacht sagen können.

2. Füllen Sie seine Taschen und Dinge, die er mitnimmt, mit Notizen von Ihnen oder kleinen Taschen mit Notizen, die besagen, dass sie mit Umarmungen oder Küssen gefüllt sind. Er kann dasselbe für Sie tun.

3. Kaufen Sie zwei gleiche Bücher und lesen Sie sie zusammen, während er weg ist. Dies gibt Ihnen auch etwas zu erzählen, wenn er anruft (für den Fall, dass Ihnen die Dinge ausgehen, die Sie sagen können!)

4. Entscheide dich, gemeinsam etwas Neues zu lernen. Zum Beispiel könnten Sie beide entscheiden, eine Fremdsprache zu lernen. Kaufen Sie die Bücher oder Kassetten und lernen Sie gemeinsam die Sprache. Sie können Telefonanrufe und E-Mails üben.

5. Starten Sie ein tägliches Tagebuch und tauschen Sie jeden Monat Zeitschriften miteinander aus.

6. Schreiben Sie gemeinsam eine Geschichte per E-Mail. Dies könnte eine einfache Geschichte oder vielleicht sogar eine Fantasie für euch beide sein. Schreiben Sie einen Absatz, senden Sie ihn an ihn, er fügt einen Absatz hinzu, sendet ihn an Sie zurück und so weiter. Sie können dies auch per E-Mail tun.

7. Machen Sie einen Wettbewerb, um zu sehen, wer die lustigsten Karten oder Briefe verschicken kann.

8. Jeder von Ihnen kann ein bestimmtes Datum oder einen bestimmten Feiertag für seine Rückkehr auswählen. Halten Sie es geheim, aber senden Sie sich gegenseitig Hinweise. Seien Sie kreativ in Ihren Hinweisen - es müssen nicht unbedingt geschriebene Hinweise sein!

9. Wenn Sie ein Sammelalbum haben, senden Sie ihm Einwegkameras, damit Sie Bilder zum Verschrotten aufnehmen können. Sie können ihm das fertige Buch bei seiner Rückkehr vorlegen. Stellen Sie sicher, dass er Ihnen Beschreibungen für Ihre Bilder gibt. Hinweis: Stellen Sie sicher, dass dies nicht gegen die OPSEC-Richtlinien seines Geräts verstößt!

10. Bevor er geht, stellen Sie sicher, dass er Ihnen viele Nachrichten hinterlässt. Mein Mann hinterlässt mir Sprachnachrichten auf unserem Anrufbeantworter und der Voicemail meines Handys. Er hinterlässt auch einen handgeschriebenen Brief und eine SMS auf meinem Handy. Egal wo ich bin, ich habe immer Zugang zu seiner Stimme oder einer Notiz von ihm.

11. Wenn Sie mutig genug sind, schreiben Sie ihm dampfende Briefe oder E-Mails. Wenn Sie sich nicht dazu bringen können, das eigentliche Schreiben zu erledigen, besuchen Sie www.pillowmail.com. Es ist kostenlos und sie schreiben für Sie!

12. Kommunizieren Sie häufig mit allen Mitteln, die Ihnen zur Verfügung stehen, egal ob es sich um Post, E-Mail, Internet-Chat oder Pakete handelt. Lassen Sie sich gegenseitig wissen, dass Sie aneinander denken. Beim dritten Einsatz meines Mannes erhielt ich einen Brief per Post von ihm. Es war der erste tatsächliche Brief, den ich per Post von einem seiner Einsätze erhalten habe - es war für mich wie Gold (und ist es immer noch!). Etwas Einfaches kann viel bedeuten!


Stacey Abler ist eine Ehefrau der Armee und Inhaberin der Website //www.marriedtothearmy.com.
Darüber hinaus betreibt sie mehrere Cafepress-Geschäfte - //www.cafepress.com/soldierswife für Armeefamilien und //www.cafepress.com/soldierswife2 für Familien der Marine, der Marine und der Luftwaffe.

Video-Anleitungen: Alpenfestung Gotthard – Auf den Spuren eines nationalen Mythos | Doku | SRF DOK (Juni 2021).