Stargate SG-1 - Unterstützer sprechen sich aus
Die Show, auf die SciFi Channel einst so stolz war, scheint eine treue und vielfältige Gruppe von Fans angezogen zu haben. Auf meiner Suche nach Informationen begegnete ich „Stargate SG-1“ -Fans aus den USA, Kanada, Holland, Israel und Italien - anscheinend müssen die Übersetzer dort gut geschlagen werden - von denen einige zu Beginn der Show Kleinkinder gewesen sein müssen, und einige, die von Anfang an dabei waren. Einige sind lebenslange Scifi-Fans - andere haben vor „Stargate“ noch nie Science-Fiction-Fernsehen gesehen. Viele haben noch nie an einer solchen Kampagne teilgenommen.

Und überraschenderweise scheinen die Gründe, warum sie die Show mögen, so vielfältig zu sein wie die Fans: die Charaktere und die Besetzung des Ensembles, das kluge Schreiben, die konsequenten wissenschaftlichen Prämissen, ein realistisches Porträt der USA und des Militärs, die ägyptische und arthurische Mythologie, die Art und Weise, wie Geschichten aktuelle Ereignisse widerspiegeln. Sie mögen es, dass die Show ein Happy End hat, aber nicht immer. Sie genießen es, die Show mit ihren Familien sehen zu können. Manche mögen die Art und Weise, wie die Show ihre eigene Albernheit erkennt. Einige Fans mögen auch "Battlestar Galactica" - andere haben keine Lust, es zu sehen.

"Die Geschichten haben so viel Tiefe", sagt Alyssa Court aus Flossmoor, Illinois. „Sie spiegeln unsere Gesellschaft wider und lehren uns über unsere eigene Natur als Menschen. (Die Charaktere) stoßen oft auf ein moralisches Problem, und sie beschäftigen sich damit, ohne zu sagen: "Dies ist der richtige Weg, um dies zu lösen, und jeder andere Weg ist falsch." ... Stattdessen haben sie die Charaktere die Wahl, und das tut es nicht. Ich komme nicht immer zum Besten heraus, und sie sind sich nicht immer einig, dass es das Richtige ist - aber sie entscheiden sich dafür, etwas zu tun. “

Tomiko Nichols aus Atlanta, Georgia, bemerkt: „Ich liebe es, weil es Ihre Intelligenz unterhält und einen großartigen Sinn für Humor vermittelt. Ich mag die Art und Weise, wie (Regisseur Peter DeLuise) Science-Fiction für alle zugänglich macht, einschließlich meiner achtjährigen Tochter… Ich finde es toll, dass es Schauspieler aus anderen Scifi-Shows wie allen 'Star Treks' und 'Farscape' hervorbringt. Ich finde es toll, dass es seit zehn Jahren läuft und einfach besser wird. “

Die Botschaft der Vielfalt in Zahlen ist genau das, was Fans versuchen, an den SciFi-Kanal zu senden. "Die Fans sind nicht nur eine Gruppe von sozial herausgeforderten Fantasy-Suchenden, die nach einem weiteren Weg suchen, um der Realität von heute zu entkommen", sagte mir ein australischer Zuschauer. „Fans dieser Serie decken, ungeachtet dessen, was das Nielsons [Bewertungssystem] andeutet, ein breites Spektrum von Menschen ab… mit einem normalen, gesunden Leben und die perfekt in der Lage sind, über andere Mittel als Chatrooms und E-Mails sozial zu interagieren. Die Charaktere der Show waren so gut entwickelt und waren so lange Teil unseres "Lebens", dass sie sich fast wie "Familie" fühlen; und niemand mag es, wenn ihre "Familie" falsch gemacht wird. "

Bernard Antonuk, ein kalifornischer Fan, weiß genau, was er den SciFi-Entscheidungsträgern sagen würde, wenn er die Chance dazu hätte. „SG-1 hat deinen Kanal gemacht. Erlauben Sie ihnen, die Geschichte richtig zu beenden und statt dieses unansehnlichen Ansturms zur Tür überzugehen ... Viele von uns planen, nie wieder eine andere SciFi (Channel) -Sendung zu sehen, außer 'Stargate: Atlantis', und stellen Sie sicher, dass wir Ermutigen Sie so viele unserer Freunde und Kollegen (wie möglich), dasselbe zu tun. “

Emily Taylor, eine Zuschauerin aus Florida, die selbst über 300 Briefe zur Unterstützung der Show geschrieben hat, fügt hinzu: „Herzlichen Glückwunsch! Sie haben dazu beigetragen, SciFi zum am meisten gehassten Netzwerk im Fernsehen zu machen. In Ihrem Lebenslauf sollte es fantastisch aussehen. “

Aber die Fans sind realistisch. Sie verstehen, dass SciFi Channel - oder einer der möglichen Spieler - nicht von ihren Bitten bewegt wird, es sei denn, das Geld ist gut. Viele erwarten nicht, "Stargate SG-1" überhaupt zu retten. Sie hoffen nur, dass die Fans wirklich zahlreich genug sind, um das "Stargate" -Franchise finanziell zu unterstützen.

Und sie möchten, dass der SciFi-Kanal erkennt, dass mehr auf dem Spiel steht als nur eine kleine TV-Show. Gwyneth Brain, ein "Stargate" -Aktivist aus Bristol, England, behauptet, dass SciFi nicht verstehe, dass sein Ruf in Schwierigkeiten stecke, "was mit der Absage von" Farscape ", dem Wrestling und verschiedenen B-Movie-Projekten, die sie haben. Und jetzt das. " Sie sagt: „Fandom hat ein genetisches Gedächtnis - diese Leute tun es nicht. Wir haben Erfahrung und Wissen hinter uns sowie eine tiefe Liebe zur Show. Wir sind nicht zum Scheitern verurteilt, und selbst wenn es uns nicht gelingt, werden wir verdammt noch mal nicht lautlos in die Nacht gehen. Wir werden nicht nachgeben. "

Mit Dank an die freundlichen Leute am savestargate sg-1 Yahoo! Gruppe für die Unterstützung eines Redakteurs.

Video-Anleitungen: STARGATE in Arma 3 (Oktober 2021).