Star Trek
Filmkritik: Star Trek
Regie: J.J. Abrams
Darsteller: Eric Bana, John Cho, Ben Cross, Bruce Greenwood, Simon Pegg, Chris Pine, Zachary Quinto, Winona Ryder, Zoë Saldana, Karl Urban, Anton Yelchin
Bewertet: PG-13 für Science-Fiction-Aktionen und Gewalt sowie kurze sexuelle Inhalte
Laufzeit: 126 min
Studio: Paramount Pictures



Star Trek ist verrückt, sexy und cool! Action-Guru, Regisseur J.J. Abrams hat das Star Trek-Franchise mit einem hohen Unterhaltungsquotienten, Anmut, Klasse und süchtig machenden Action-Sequenzen ins 21. Jahrhundert geschossen!

Kein großer Science-Fiction-Fan? Keine Sorge, Star Trek ist immer noch der Sommerfilm. J.J. Abrams hat vorerst einen Star Trek für heute geleitet. Lassen Sie es uns musikalisch ausdrücken. Wenn der gestrige Star Trek ein Stück von Lawrence Welk war, dann ist Star Trek 2009 ein Hit von Brittney Spears. Egal, ob Sie ein eingefleischter Star Trek-Fan sind oder überhaupt kein Trekkie, Star Trek wird Ihre Sinne befriedigen, eine starke Handlung und Action aller Art bieten, einschließlich Schlachtschiffkriegen, riesigen Monstern, Zeitmaschinen und Liebe!

Ein weiteres Sommer-Prequel, Star Trek, zeigt uns, wie die Crew, die von vielen geliebt, kopiert und verehrt wurde, in den USA entstanden ist. Unternehmen. Abrams ist der Marionettenmeister der neuen Generation von Medienzuschauern, der seine Fingerabdrücke, Marionettenschnüre und Fußabdrücke überall im Star Trek-Franchise platziert hat. Wir glücklichen!

Die Existenz von Menschen steht auf dem Spiel, da ein emotional herausgeforderter, verantwortungsbewusster, logischer junger Spock und ein wilder, brillanter junger Kirk, wenn es sich gut anfühlt, ihre persönlichen Differenzen beiseite legen, um das Böse zu bekämpfen. Eric Bana ist ihre grausame Nemesis Nero. Der Verlust seiner Spezies und der Frau, die er liebte, treibt Neros Entschlossenheit an, fast alles zu zerstören, was in der Galaxie lebt.

Leonard Nimoy spielt eine starke Charakterrolle als Spock Prime und er hat eine erfinderische Handlung. Erwarten Sie jedoch keine Überraschungskamee vom Original James T. Kirk, da dies nicht der Fall ist. Und das ist eine Schande, denn dies wäre das richtige Fahrzeug mit einer perfekten Handlung vom Typ „Zeitmaschine“ gewesen, die das Erscheinen des ursprünglichen Captain Kirk erleichtern würde.
Zoë Saldana ist die schöne, sexy Geisteskranke, die sich jeder Mann für die Enterprise wünscht, und so wählt sie diejenige, die sie kaum bemerkt, und tatsächlich einen überraschenden Liebhaber! Als Zeichen der Zeit war das Star Trek-Franchise immer kulturell auf dem neuesten Stand, aber Saldanas Uhura mit ihrer Kultur, Intelligenz und sexy Schönheit sollte als Vorbild für alle Hauptrollen in allen Hollywood-Filmen dienen.

Der Schlüssel zur Stärke von Star Trek ist eine fesselnde Besetzung, obwohl einige der Auswahlen neugierig sind. Zum Beispiel ist es lange her, dass die berüchtigte Wynona Rider einen bemerkenswerten Film gedreht hat, und es ist seltsam, ihren Cameo als Spocks Mutter zu sehen. Ein anderer etwas umständlicher Teilnehmer ist Tyler Perry. Perry ist ein erfahrener Schauspieler und Hollywood-Star als Autor und Regisseur. In seiner Star Trek-Rolle wirkt er fehl am Platz und ein wenig stickig. Diese Beobachtungen sind winzig und haben keinen Einfluss auf die Qualität des Star Trek-Erlebnisses.

Wenn man gezwungen ist, sich tatsächlich zu beschweren, könnte man sich fragen, was aus der leiblichen Mutter des jungen Kirk geworden ist. Alles, was wir über sie ableiten können, ist, dass sie wieder geheiratet hat und in den frühen Jahren des rebellischen jungen Kirk nicht da war. Wer weiß? Vielleicht retten sie die Details von Mama Kirks Leben für die Fortsetzung des Prequels.


Video-Anleitungen: Star Trek: Picard Mid-Season Angry Review (Dezember 2021).