Das St. Louis Art Museum
Gast Geschrieben von Helen Wharton (Doll Making Editor bei CoffeBreakBlog)

In den ersten 45 Jahren meines Lebens lebte ich innerhalb einer Stunde Reisezeit von New York City. Nach meinem Kunststudium am College wurde ich von einigen der besten Kunstmuseen und Galerien der Welt verwöhnt.

Vor neun Jahren bin ich in die Metropolregion St. Louis in Missouri gezogen. 8 Jahre lang mied ich das St. Louis Art Museum, weil ich mir sicher war, dass es eine Enttäuschung sein würde und betonte, was mir fehlte und was ich zurückgelassen hatte.

Ich hätte nicht falscher liegen können!

Das St. Louis Art Museum befindet sich im Forest Park, einem der größten Stadtparks der USA und Austragungsort der St. Louis Worlds Fair 1904. Das Gebäude ist ein beeindruckendes Bauwerk auf einem Hügel mit Blick auf das Grand Basin.

In einem Park ist jedes Stück der Umgebung wunderschön angelegt. Es gibt große Parkplätze und Straßen im gesamten Park, auf denen Sie Ihr Auto parken können, und alles ist kostenlos. Im Forest Park befinden sich auch das St. Louis History Museum und der St. Louis Zoo, eine erstaunliche Einrichtung, die ebenfalls frei zugänglich ist.

Der Eintritt ins Kunstmuseum ist immer frei. Sonderausstellungen haben unterschiedliche Eintrittsgebühren, aber auch diese sind am Freitag kostenlos. Das Museum ist montags, an Thanksgiving und Weihnachten geschlossen und freitags länger geöffnet.

Als ich das Museum betrat, erwartete ich nur einen lustigen Tag mit meiner Tochter, aber sie war bereits dort und wusste, dass ich etwas Besonderes erwarten würde. Als wir uns einem Raum im impressionistischen Flügel näherten, bestand sie darauf, dass ich meine Augen schließe und sie führte mich zu einer bestimmten Position, bevor ich sie öffnen konnte. Dort, vor mir, nahm er eine ganze Wand ein und war einer von Monets Wasserlilien!

Ich war sprachlos und zu Tränen gerührt und stand einfach mit offenem Mund da und nahm die unglaubliche Schönheit in mich auf.

In demselben Flügel befindet sich eine von Degas 'Skulpturen der kleinen Ballerinas, mehrere Van-Gogh-Gemälde und Raum für Raum großartige Beispiele des Impressionismus.

Als wir durch einen anderen Raum gingen, befanden sich in der Ecke ein El Greco und viele andere Gemälde von Renaissance-Meistern.

Die Gemäldegalerien sind eine Reise wert, aber das St. Louis Art Museum hat noch viel mehr zu bieten. Es gibt eine beeindruckende Sammlung von Textilien und Kostümen, ägyptischer Kunst und Mumien, antiken Möbeln und mehreren ganzen Räumen, die intakt aus dem ganzen Land und Europa mit Möbeln und Wanddekoration ins Museum gebracht wurden. Das Museum verfügt auch über eine hängende Glasskulptur von Dale Chihuly.

Wenn Sie nach einem Weltklasse-Kunstmuseum suchen, werden Sie vom St. Louis Art Museum nicht enttäuscht sein.

Video-Anleitungen: St. Louis Art Museum Celebrates the 100th Anniversary of Bauhaus (April 2024).