Srivilliputur Grizzled Squirrel Wildlife Sanctuary
Die Western Ghats verlaufen entlang der Südwestküste Indiens und sind eine der größten Bergketten der Welt. Die dichte Vegetation, die steilen Hügel und Berge beherbergen hier verschiedene Arten von Flora und Fauna. Am Fuße dieser gigantischen Berge befindet sich die historische Stadt Srivilliputur, die für ihre religiösen Denkmäler und das Grizzled Squirrel Wildlife Sanctuary bekannt ist.

Das Grizzled Squirrel Wildlife Sanctuary erstreckt sich über eine Fläche von 480 km² und beherbergt riesige Baumeichhörnchen Ratufa macroura die als bedrohte Art aufgeführt sind. Das Tamil Nadu Forest Department führt eine Volkszählung dieses gefährdeten Eichhörnchens durch und überwacht auch die Besuche im Heiligtum.

In dem gemütlichen Komfort der hohen Bäume, die überall im Heiligtum verstreut sind, kann man grizzled Eichhörnchen huschen sehen, die an Nüssen und reifen Früchten knabbern. Ihre Nester aus Blättern sind hier auch auf den langen Ästen der Bäume zu sehen.

Die Wahrscheinlichkeit, die Eichhörnchen in ihrem natürlichen Lebensraum zu entdecken, ist nur zwischen 8 und 10 Uhr morgens oder zwischen 16 und 17 Uhr abends hoch. Erst zu dieser Zeit suchen diese Baumbewohner nach Nahrung und kommen aus ihren Nestern. Das Tragen eines Fernglases hilft, da die Bäume hier ziemlich hoch sind und es ohne sie nicht möglich ist, die Eichhörnchen vom Boden aus genau zu betrachten.

Es ist möglich, mit dem Fahrzeug nur bis zu einem bestimmten Punkt in das Heiligtum zu fahren. Danach verengt sich der Weg und die dichte Vegetation macht es vier Rädern unmöglich, sich vorwärts zu bewegen. Die Wanderung entlang dieses Waldweges ist jedoch am faszinierendsten und es ist nicht abzusehen, was man auf diesem Weg sehen kann.

Der Dschungel führt weiter durch Gebirgszüge und hat auch viel mehr Einwohner. Auf den Hügeln sind auch das fliegende Eichhörnchen und das rote Eichhörnchen zu sehen. In diesem Dschungel leben Elefanten, Sambarhirsche, gefleckte Hirsche, Leoparden, Fliegenfänger, Dschungelgeflügel, indische Bisons, Bären und viele weitere wilde Tiere. Ein Ausflug mit Waldbeamten ist am ratsamsten.

Wenn man durch diese Wälder geht, ist es schwierig, weiterzumachen, ohne die verschiedenen Grüntöne und die blühenden wilden Blumen zu bewundern. Hohe Mango-, Tamarinden-, Baumwoll- und Bambusbäume geben ihren erfrischenden Schatten, während die Sträucher darunter die Luft mit ihrem natürlichen Aroma füllen. Die Luft hier ist so rein und frei von jeglicher Verschmutzung. In regelmäßigen Abständen tauchen winzige Bäche auf und es kann Spaß machen, durch das kalte Wasser zu laufen. Diese Wasserlöcher sind auch Orte, an denen Sie Tiere sehen können, die für ein erfrischendes Getränk die Hügel hinunterkommen.

Das Heiligtum ist das ganze Jahr über geöffnet und Besucher können in Waldgasthäusern oder privaten Lodges übernachten. Beamte des Forstministeriums bieten Führungen durch das Heiligtum an. Die Begleitung ist die beste Option, um die Chancen zu maximieren, riesige Eichhörnchen zusammen mit vorsichtigen Worten der Weisheit im Wald zu entdecken.

Hier sind zwei Bücher, die helfen könnten

Kaufen Sie Western Ghats bei Flipkart.com

Kaufen Sie das Handbuch der Nationalparks, Naturschutzgebiete und Biosphärenreservate in Indien bei Flipkart.com

Video-Anleitungen: SRIVILLIPUTHUR GRIZZLED SQUIRREL WILDLIFE SANCTUARY , ATHTHI FORESTS... (Januar 2022).