Einige mehrjährige Gänseblümchen für Schnittblumen
Während viele Gänseblümchen einjährig sind, gibt es auch einige ausgezeichnete mehrjährige. Hier sind nur einige, die großartige Schnittblumen machen.

Bigleaf Goldenray

Dies ist auch als Bigleaf Ligularia bekannt. Als Mitglied der Gänseblümchenfamilie ist dies nicht die bekannteste Staude, was schade ist, da dies eine großartige Schnittblume ist. Dies ist bekannt für seine leuchtenden Orangenblüten, die sich im Sommer öffnen. Die einzelnen Blüten erscheinen in verzweigten Büscheln und können einen Durchmesser von bis zu fünf Zoll haben. Sie haben zehn bis 14 Blütenblätter, die dazu neigen, sich nach unten zu neigen. Die Zentren sind braun. Die Stängel können eine Höhe von vier Fuß erreichen.

Diese Staude ist von Zone vier oder fünf bis Zone acht winterhart. In warmen Klimazonen brauchen diese Schatten. Halten Sie die Pflanzen immer gut bewässert. Sie neigen dazu, sehr leicht zu welken, wenn sie austrocknen. Diese Staude kann aus Samen gezogen werden. Für beste Ergebnisse pflanzen Sie die Samen im Herbst im Freien. Dadurch werden sie den kalten Temperaturen ausgesetzt, die sie benötigen, um im folgenden Frühjahr zu keimen.

Bigleaf Goldenray-Stängel haben als Schnittblumen eine Vasenlebensdauer von etwa zehn Tagen.


Coreopsis

Auch als Zeckensamen bekannt, ist dies eine ausgezeichnete Gänseblümchenblüte für Sommersträuße. Es gibt auch jährliche. Hier geht es jedoch nur um die mehrjährigen Arten. Der Name Coreopsis bezieht sich auf den getrockneten Samenkopf, der im entferntesten einem Käfer ähnelt, daher der Name Tickseed. Als Wildblumen sind diese in einigen Teilen des Landes heimisch.

Die größeren Coreopsis-Arten eignen sich am besten für Schnittblumen. Diese erreichen eine Höhe von einem bis drei Fuß. Die Blüten können einen Durchmesser von zwei Zoll oder mehr haben. Typischerweise haben diese gelbe Blütenblätter und gelbe Zentren. Ab sofort sind jedoch auch Sorten mit anderen Farben erhältlich, einschließlich zweifarbiger Sorten.

Die mehrjährigen Arten sind leicht zu züchten und eignen sich für die Zonen vier oder fünf bis neun. Diese brauchen einen sonnigen Ort, der gut durchlässig ist.

Die meisten Coreopsis können leicht aus Samen gezogen werden. Einige der neueren Sorten müssen jedoch vegetativ vermehrt werden, da sie nicht aus Samen stammen. Wenn Sie Samen verwenden, bedecken Sie diese kaum. Sie können direkt im Garten gesät oder früh drinnen begonnen werden.

Coreopsis-Stängel haben eine Vasenlebensdauer von etwa sieben bis zehn Tagen, wenn ein Konservierungsmittel verwendet wird.


Lila Sonnenhut

Der lila Sonnenhut braucht kaum eine Einführung. Es gibt zahlreiche Arten dieser einheimischen Wildblume. In den letzten Jahren wurden viele neue Sorten dieser Pflanze freigegeben. So können Sie jetzt eine große Auswahl an Blütenfarben haben, abgesehen von dem gewöhnlichen Rosa-Lila. Es gibt Zwergsorten. Für Schnittblumen eignen sich jedoch die robusteren, kräftigeren Sorten am besten.

Lila Sonnenhut ist einfach zu züchten und braucht volle Sonne. Sie sind an die meisten Böden angepasst. Obwohl sie erhebliche Trockenheit vertragen, sind sie viel weniger blühfreudig, wenn sie in Trockenperioden nicht bewässert werden. Ansonsten brauchen sie keine besondere Pflege.

Mit Ausnahme einiger neuerer Sorten können lila Sonnenhut aus Samen gezogen werden. Decken Sie diese bis zu einer Tiefe von zwei bis drei Mal ihrer Dicke ab. Manchmal ist die Keimung besser, wenn die Samen kalten Temperaturen ausgesetzt sind. Der einfachste Weg, dies zu tun, besteht darin, die Samen direkt dort zu säen, wo sie im Herbst wachsen sollen. Dann keimen sie im Frühjahr.

Je nach Art oder Sorte wird es für die Zonen drei oder vier bis acht empfohlen.

Als Schnittblumen haben lila Sonnenhutstängel eine Vasenlebensdauer von etwa sieben bis zehn Tagen.

Video-Anleitungen: Pimp my Chucks: Converse mit Blumen besticken - Sticken lernen für Anfänger (Januar 2023).