Soziale Netzwerke zur Förderung Ihrer Sache
Social Networking Craze

Social Networking ist eine der einfachsten Möglichkeiten, um für Ihre Spendenaktion zu werben. Sie können Bilder und Geschichten von vergangenen Ereignissen teilen. Der Beitritt zu einem sozialen Netzwerk ist kostenlos, es gibt also keinen Grund, es nicht auszuprobieren. Diese Websites schließen die kilometerlange Lücke besser als E-Mail-Kampagnen.

Mit solchen Websites können Sie eine Seite erstellen, die alles über Sie und Ihre Stiftung erzählt. Suchen Sie nach Personen, die bereits mit Ihrer Sache verbunden sind, damit Sie auch in ihren Unternehmen auf dem Laufenden bleiben können.

Wie man sie effektiv einsetzt

Schauen wir uns eine Seite wie Facebook an. Es ist sehr beliebt und kann sowohl für den geschäftlichen als auch für den persönlichen Gebrauch von Vorteil sein. Auf der Unternehmensseite können Sie Links zu Ihrer Website veröffentlichen, wenn Spendenaktionen durchgeführt werden, oder Newsletter, die veröffentlicht werden.

Wenn Sie bloggen, veröffentlichen Sie Links zu Ihren neuesten Blog-Posts (oder zu Gast-Blog-Posts, die Sie an anderer Stelle in der Blogosphäre verfassen). Markieren Sie Geschichten, Gründungsnachrichten und andere Ereignisse, an denen Sie beteiligt sind. Was ist mit einer Online-Radiosendung? Sie können Verbindungen einladen, um Live-Podcasts anzuhören und mehr über Ihr Unternehmen zu erfahren.

Auf einer Website wie YouTube können Sie Videos veröffentlichen und die Links zu Ihrem Facebook-Profil, Twitter-Stream usw. hinzufügen. Laden Sie Personen ein, Kommentare anzuzeigen und zu hinterlassen.

Das Beste an sozialen Websites wie diesen ist, dass Freunde und Geschäftskontakte Ihre Links an andere weitergeben können, die möglicherweise auch an den Themen interessiert sind. Möglicherweise virales Marketing von seiner besten Seite!

Beziehungen sind wichtig

Das Einzige, woran Sie bei der Werbung für Ihre Wohltätigkeitsorganisation in sozialen Netzwerken denken sollten, ist, dies nicht nur zu diesem Zweck zu tun. Entspannen Sie sich und lernen Sie die Menschen kennen, die Sie erreichen möchten. Sie sagen, dass soziale Netzwerke süchtig machen können. Während es ein zweischneidiges Schwert sein kann, wenn Sie nicht aufpassen, macht das Setzen von Grenzen es auf gute Weise süchtig, indem es Ihre gemeinnützige Organisation sensibilisiert.

Wie bei so vielen anderen Marketing-Tools ist der Name des Spiels Beziehungen. Sie können mit Ihrer Zielgruppe und Ihren Geschäftspartnern auf allen Websites sozialer Netzwerke wie LinkedIn, Twitter, Facebook und anderen aussagekräftige Websites erstellen.

Wenn Sie derzeit keine Plattform für soziale Netzwerke verwenden, ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um zu beginnen. Laden Sie jeden Geschäftskontakt, den Sie treffen, ein, Ihr Freund oder Anhänger zu sein. Wer weiß? Sie können sich mit Spendern verbinden oder Ihre nächste Geschäftsverbindung finden, um Ihre Agentur auf die nächste Ebene zu bringen.


Video-Anleitungen: Manipulation: Wie uns soziale Medien beeinflussen | Quarks (April 2021).