Rauch verschlimmert Allergien
Ich habe den Sommer geliebt. Jetzt wache ich jeden Morgen mit einem dunstigen, rauchigen Himmel und einem Lagerfeuergeruch in der Luft auf. Die Wildfire-Saison ist zum dritten Mal in Folge mit aller Macht zurückgekehrt. In der Nähe befindliche Wald- und Grasbrände lassen Rauch in unserem beckenartigen Tal zurückbleiben. Es ist ein Albtraum für mich und andere Allergiker geworden.

Idaho, wo ich wohne, wurde wegen zu heißer Temperaturen von Waldbränden heimgesucht. Wir sind nicht allein, da eine heftige Feuersaison andere westliche Bundesstaaten in der Nähe getroffen hat. Wir bekommen auch Rauch in unserem Tal von diesen Bränden. Im Moment freue ich mich darauf, wegen der Auswirkungen der Brände auf die Luftqualität, meine Gesundheit und mangelnden Genuss im Freien zu fallen.

Für mich hat der anhaltende Rauch meine Nebenhöhlen, Augen und den Hals gereizt. Ich habe anhaltende Kopfschmerzen von meinen gereizten Nebenhöhlen. Andere wie meine Familienmitglieder und Bekannten leiden unter Husten, Atemnot, Kopfschmerzen, laufender Nase und Augenreizungen, einschließlich Styes.

Der Rauch ist der Schuldige am Leiden aller. Es enthält Partikel, eine Mischung aus Gasen und feinen Partikeln aus brennender Vegetation, die die Augen verletzen und die Atemwege reizen können. In einigen Fällen kann der Rauch bereits bestehende Zustände wie Atemwegsallergien und Asthma verschlimmern.

Vier Gruppen, die am stärksten von verheerendem Rauch betroffen sind, sind:
Kleine Kinder, deren Lunge sich noch entwickelt;
Ältere Menschen mit chronischen Krankheiten;
Personen mit chronischen Lungenerkrankungen wie Asthma oder COPD;
Menschen mit chronischen Herzerkrankungen.

Ihre beste Möglichkeit zur Linderung ist es, Rauch und Dunst so weit wie möglich zu vermeiden, indem Sie bei geschlossenen Fenstern und eingeschalteter Klimaanlage im Haus bleiben. Verwenden Sie Augentropfen und Nasensalzlösung, um die Partikel aus Augen und Nase zu entfernen.

Waschen Sie Ihre Kleidung und Haare, nachdem Sie draußen waren, um Allergene zu entfernen. Nehmen Sie weiterhin Ihre Allergiemedikamente ein. Ignorieren Sie Ihre verrückte lokale Wetterperson, die sagt, sie solle nachts die Fenster offen lassen, um die kühle Nachtluft zu genießen. Ja, nachts ist es vielleicht kühler, aber die Luftqualität ist immer noch schlecht. Halten Sie während der Fahrt die Fenster geschlossen und die Klimaanlage in Umlauf, um eine Exposition zu vermeiden.

Tragen Sie eine Staubmaske oder bedecken Sie Mund oder Nase mit einem feuchten Tuch, wenn Sie während starker Rauchperioden draußen sein müssen. Schalten Sie Ihre Trainingseinheiten auf Innenräume um, da Sie durch Training tiefer atmen und die Partikel tiefer in die Atemwege treiben.






Video-Anleitungen: Allergie ???? - was hilft wirklich gegen Pollen und Heuschnupfen? ???? (Oktober 2021).