Sildenafil kann wiederkehrende Fehlgeburten reduzieren
Es wurde festgestellt, dass Sildenafil-Zäpfchen ein wirksames Mittel zur Verbesserung der Dicke der Gebärmutterschleimhaut vor der IVF sind, indem der Blutfluss zur Gebärmutter stark erhöht wird. Eine ausreichend dicke Gebärmutterschleimhaut ist ein Schlüsselfaktor für eine erfolgreiche Embryonenimplantation. In einer Reihe von Studien wurde ein schlechter Uterusblutfluss als Ursache für wiederkehrenden Verlust - und Implantationsversagen - festgestellt, was Sildenafil zu einer natürlichen Wahl für die Verhinderung von Fehlgeburten macht.

Zwei Studien haben gezeigt, dass Sildenafil über eine Reihe interessanter Mechanismen eine wertvolle Rolle bei der Verhinderung wiederkehrender Fehlgeburten spielen kann. Es wurde gezeigt, dass Sildenafil eine Verringerung der NK-Zellspiegel (natürliche Killerzellen) auslöst, die mit einem wiederkehrenden Schwangerschaftsverlust in Verbindung gebracht wurden. In mehrfacher Hinsicht kann Sildenafil dazu beitragen, dass die Gebärmutter babyfreundlicher wird

Eine polnische Studie (1) - veröffentlicht in Fertility and Sterility - untersuchte die Wirksamkeit von Sildenafil auf die Aktivität peripherer natürlicher Killerzellen (NK) bei Frauen, bei denen wiederholt Fehlgeburten (RM) aufgetreten waren. In dieser Studie wurden 38 Frauen mit wiederkehrenden Verlusten und 37 gesunde Kontrollpersonen mit zuvor erfolgreichen Schwangerschaften beobachtet. Die Behandlung bestand aus vier 25 mg Sildenafil-Zäpfchen pro Tag für sechsunddreißig Tage.

Die Aktivität von NK-Zellen des peripheren Blutes wurde vor und nach der Sildenafil-Therapie gemessen, und der Blutfluss der Uterusarterie und die Dicke des Endometriums wurden unter Verwendung von Doppler-Ultraschall aufgezeichnet. Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass:

"Die NK-Zellaktivität war nach ....... Sildenafil-Therapie signifikant verringert. Die Endometriumdicke war nach einer solchen Therapie signifikant erhöht."

"....... Sildenafil könnte eine interessante Therapieoption vor der Empfängnis bei Frauen mit einer Vorgeschichte von Fortpflanzungsstörungen sein."

In einer weiteren ägyptischen Studie (2) wurden Sildenafilcitrat-Tabletten als Zäpfchen (25 mg 4-mal täglich für 24 Tage) angewendet, um eine drohende Fehlgeburt bei Frauen mit einer unerklärlichen wiederkehrenden spontanen Fehlgeburt in der Vorgeschichte zu behandeln.

In dieser Studie wurden auch die Konzentrationen verschiedener Antioxidantien und die Aktivität verschiedener Immunmarker gemessen, die mit Schwangerschaftsverlust in Verbindung gebracht wurden, wie z. B.: Tumornekrosefaktor-alpha (TNF-alpha), CD56 + T-Zellen (CD3 + CD56 +) und natürlich Killerzellen (NKT-Zellen). Der Blutfluss in der Uterusarterie (Pulsatilitätsindex der Uterusarterie) wurde ebenfalls gemessen und die Ergebnisse mit gesunden Kontrollen in ihrem ersten Schwangerschaftstrimester verglichen. Es wurde gezeigt, dass die Behandlung mit Sildenafil:

* Verbessern Sie wichtige Antioxidantien wie Glutathion und die gesamte Antioxidationskapazität (TAC) dramatisch.

* Reduzieren Sie oxidativen Stress stark, indem Sie schädliche Substanzen wie Malondialdehyd (MDA) reduzieren.

* Reduzieren Sie die TNF-Alpha-Prozentsätze und NK-Zellen (CD3 + CD56 + NKT-Zellen), die als Auslöser für wiederkehrende Verluste bekannt sind, erheblich

Frühere Studien haben wiederkehrende Fehlgeburten in Verbindung gebracht mit; Übermäßiger oxidativer Stress, Antioxidansmangel, erhöhte NK-Zellen, schlechte Uterusdurchblutung und andere Immunmarker für Fortpflanzungsstörungen. Es ist sehr aufregend zu entdecken, dass die Sildenafil-Therapie viele dieser Aspekte der Subfruchtbarkeit gleichzeitig behandeln und dabei helfen kann, das Gleichgewicht auf dem kritischen Niveau des Uterus-Wohlbefindens wiederherzustellen.

Sildenafil war in der Lage, die Antioxidanskonzentrationen auf Werte zu bringen, die denen bei gesunden Kontrollen während ihres ersten Schwangerschaftstrimesters ähnlich waren. Alle vier Frauen, die eine Sildenafil-Therapie erhielten, erreichten ihr drittes Trimester und die Forscher kamen zu dem Schluss, dass:

"Wir haben gezeigt, dass ........... Sildenafilcitrat-Tabletten (als Zäpfchen verwendet) die Vasokonstriktion verringern können, indem sie den Blutfluss durch Relaxation der Uterusarterien erhöhen, wie aus dem gemessenen PI (Pulsatilitätsindex) in URSM (ungeklärter wiederkehrender Spontanwert) hervorgeht Fehlgeburten) Patienten. "

"Wir schließen daraus, dass ... Sildenafilcitrat-Tabletten (als Zäpfchen verwendet) eine neuartige, interessante und sichere antiabortive Option bei der Behandlung einer drohenden Fehlgeburt bei Patienten mit URSM in der Vorgeschichte (ungeklärte wiederkehrende spontane Fehlgeburt) sein könnten ..."

Wenn Sie mit wiederkehrenden Fehlgeburten zu kämpfen haben, sollten Sie einen reproduktiven Immunologen konsultieren, der einen detaillierten Blick auf Ihre NK-Zellspiegel werfen, Ihren Uterusblutfluss messen und den Blutfluss zu den Implantationsstellen überprüfen kann. Wenn Ihre NK-Zellen hoch sind, kann sich die Behandlung mit Sildefafil als wirksame Behandlungsmethode erweisen.

Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken und ist NICHT dazu gedacht, medizinische oder ernährungsbedingte Behandlungen zu diagnostizieren, anzubieten oder medizinische oder ernährungsbezogene Ratschläge zu ersetzen, für die Sie einen entsprechend qualifizierten Arzt oder Ernährungsberater konsultieren sollten.

Möchten Sie, dass Artikel wie diese wöchentlich an Ihre E-Mail gesendet werden? Melden Sie sich für den wöchentlichen CoffeBreakBlog-Newsletter zur Unfruchtbarkeit an. Der Link ist unten.

1. Fertil Steril. 2008 Nov; 90 (5): 1848 & ndash; 53. Epub 2008 Apr 28.Sildenafilcitrat verringerte die Aktivität natürlicher Killerzellen und erhöhte die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Schwangerschaft bei Frauen mit einer Vorgeschichte von wiederkehrenden Fehlgeburten. Jerzak M et al.,

2. Clin chem Lab Med. 2009; 47 (11): 1433 & ndash; 8. Biochemische Rolle von ........... Sildenafilcitrat als neuartiges Antiabortivum bei ungeklärten wiederkehrenden spontanen Fehlgeburten: Erste klinische Studie mit vier Fallberichten aus Ägypten.
El-Far M., El-Motwally Ael-G, Hashem IA, Bakry N.


Video-Anleitungen: Survival of the Firmest: Erectile Dysfunction and Death (Juli 2024).