Eine kurze Geschichte der Runen
Runen sind vielleicht das bekannteste magische Alphabet Nordeuropas und werden hauptsächlich mit Wikingern und Skandinavien in Verbindung gebracht, obwohl die meisten Beweise darauf hinweisen, dass Gebiete, die heute Teil des modernen Italien sind, am wahrscheinlichsten sind. Heutzutage befasst sich das alltägliche Alphabet mit der Übermittlung von Informationen, und die Buchstaben, aus denen sie bestehen, haben keine Bedeutung und keine eigene Kraft. Jede Rune hingegen hat ihre eigene Kraft und Bedeutung in ihrem Symbol.

„Sie stammen aus einer Zeit vor der Sprache, als Konzepte und Ideen steinhart und leicht zu manipulieren waren. Beides, um Ihre Ideen auszudrücken und Ihren Willen den Ereignissen aufzuzwingen “, sagte mir ein Praktizierender der Runenmagie.

Ich weiß nicht, wie genau er war, aber die mystische Natur der Runen kann in den verschiedenen Sprachen des Keltischen, Altenglischen und sogar des modernen Irischen gesehen werden, wo die Bedeutung in Anglo- "flüstern" und "geheim halten" bedeutet. In sächsischer Zeit nannten die herrschenden Ratgeber der Stämme und Herrscher ihre Versammlungen „Runen“ - auch weil die Runen im Rahmen des diskursiven Prozesses konsultiert worden wären, insbesondere wenn Probleme oder Meinungsverschiedenheiten aufgetreten wären. Als sie sich ausbreiteten, veränderten sie sich leicht unter dem Einfluss der Gesellschaft, die sie benutzte. So gab es an verschiedenen Stellen in der Geschichte skandinavische Runen, sächsische Runen, nordische Runen und britische Runen, die häufig nebeneinander verwendet wurden.

Die einzige Rune, die ich heute regelmäßig kenne, ist die Rune, die von der Rune namens Thurisaz oder Thorn abgeleitet ist. Der daraus abgeleitete "Th" -Ton ging den Wörtern als verkürzte Version von "the" voraus. Das alte englische Runenäquivalent sah vage aus wie der aktuelle Buchstabe Y, weshalb in historischen Nachstellungen und Touristenfallen, insbesondere in Großbritannien, Ladenschilder mit der Aufschrift „Ye Olde“ stehen. Das „Ye“ wird wirklich als „The“ und „Ye“ ausgesprochen Das "e" in "Olde" schweigt wie in vielen modernen englischen Wörtern heute.

Die meisten aktuellen Runen-Wahrsagungs- und Magie-Praktiken basieren auf einer Reihe von 24 Symbolen, die als „Elder Futhark“ bezeichnet werden. Es gibt ältere, aber diese scheinen die beliebtesten zu sein. Futhark kommt von den Klängen der ersten sechs Symbole, ähnlich wie QWERTY symbolisch für die erste Zeile der Schreibmaschine und der Computertastatur ist. Diese Runen decken die meisten menschlichen Bestrebungen und Wünsche ab und werden von ihren Nutzern als „das wahre magische Erbe Europas“ angesehen.

Die Verwendung von Runen war in allen Lebensbereichen beliebt, von der Wahrsagerei bis zur Kampfkunst. In letzterem war es üblich, sie in Waffen und Rüstungen zu schnitzen, um ihre Wirksamkeit zu verbessern. Die Beweise dafür stammen aus archäologischen Funden und Gedichten wie Beowulf sowie Manuskripten, in denen erwähnt wird, dass Runen zum Öffnen von Schlössern und zur Beschleunigung der Heilung verwendet werden. Ihre Verwendung war von 250 n. Chr. Bis zum Beginn des 17. Jahrhunderts beliebt. 1639 wurde die Verwendung von Runen für irgendeinen Zweck in Island verboten, und jeder, der dabei erwischt wurde, wurde der „Hexerei“ beschuldigt und lebendig verbrannt. Ihre Verwendung wurde jedoch im übrigen Skandinavien bis zur zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts fortgesetzt, wenn auch in offen nicht magischer Form.
Natürlich wird die Verwendung von etwas Illegalem nur selten eingestellt, aber die esoterischen Verwendungen von Runen wurden dadurch etwas beeinträchtigt. Solche Fähigkeiten wurden als Familientradition oder als Teil verschiedener Bräuche der Geheimgesellschaften weitergegeben. Infolgedessen wurden viele Schlüsselprinzipien verzerrt oder gingen verloren, und die Kunst stagnierte. Selbst mit den verschiedenen „okkulten Wiederbelebungen“ des 19. und frühen 20. Jahrhunderts wurden sie zugunsten magischer Fähigkeiten und Werkzeuge des Nahen Ostens und des indischen Subkontinents übersehen. Erst mit den Forschungsressourcen und der Informationsexplosion ab Mitte des letzten Jahrhunderts wurden sie mit dem Aufstieg der Nazis bekannt.

Hitler war Mitglied einer Reihe geheimer magischer Gesellschaften, von denen einige die Runen als eines ihrer Werkzeuge verwendeten. Sie wollten Hitler als Aushängeschild benutzen, um ihre eigene Agenda in Gang zu setzen, überschätzten jedoch ihre Kontrolle über ihn. Er nahm die Fähigkeiten, die ihm beigebracht worden waren, und nutzte sie, um Führer der NSDAP und dann Deutschlands zu werden. Die offensichtlichste Verwendung der Runen in diesem Szenario war das Hakenkreuz, das sowohl in anderen Gesellschaften als „Sonnenrad“ als auch aus der Gruppe der sehr frühen Runen vor dem Futhark, der von magischen Praktikern und akademischen Gelehrten als „Runenhort“ bezeichnet wurde, gefunden wurde. Auch die Verwendung der Sig (Sun) Rune, die von der SS, die die Priesterkaste der Gesellschaft sein sollte, die Hitler aufzubauen versuchte, als Kragenblitze verwendet wurde.

Die Nazis wurden sowohl mit magischen als auch mit praktischen Mitteln besiegt, aber es war nicht überraschend, dass die Runen mehrere Jahrzehnte später negative Konnotationen hatten und jeder, der Interesse an ihnen zeigte, mit tiefem Misstrauen betrachtet wurde. Erst in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurden sie als legitimer Bestandteil des magischen Studiums akzeptabel. Ich wurde auf dieses Wiederaufleben in den 90er Jahren aufmerksam, als ich mit Mitgliedern einer anscheinend wissenschaftlichen Nachstellungsgruppe in Nordengland sprach und die Bindrunes - kombinierte Runen mit magischer Bedeutung -, die sie an ihren Outfits und Werkzeugen hatten, positiv kommentierte.

Sie erklärten, dass sie experimentelle Archäologie auf einem nahe gelegenen Bauernhof machten, der so nah wie möglich am Wikinger-Design gebaut wurde, und versuchten, so zu leben, wie die Wikinger im 8. bis 10. Jahrhundert gelebt hatten.Ihre heidnischen Praktiken hatten als intellektueller Teil davon begonnen, aber sie hatten schnell festgestellt, dass Runen und die Petition an das nordische Pantheon der Götter und Göttinnen beeindruckende Ergebnisse in der realen Welt erbracht hatten. Sie ließen sogar die Zuschüsse kommen und das Projekt wurde fortgesetzt, als beide nach einer bestimmten Zeitspanne geschlossen werden sollten.

Ich erklärte, dass es sich anhörte, als hätten sie die ruhenden Energien des Gebiets, in dem sich die Farm befand, erschlossen, da es sich in der Vergangenheit wirklich um eine bedeutende Wikingersiedlung handelte. Dies, zusammen mit ihrem aufrichtigen Wunsch, etwas über die Vergangenheit zu lernen, hatte zu positiven Ergebnissen geführt. Sie sagten, dies sei das, was andere Okkultisten angedeutet hatten, und dass die Verwendung der Runen bei Wahrsagerei und Magie als der Funke vorgeschlagen worden sei, der alle Ereignisse in Gang gesetzt habe.

Im 21. Jahrhundert gewinnen die Runen in der europäischen Magie und auch im Mainstream-Leben wieder an Bedeutung. Mehrere große Unternehmen verwenden Runen, Runenmuster und Bindrunes in ihren Firmenlogos. Ob dies absichtlich ist oder nur darauf zurückzuführen ist, dass mehr Menschen sich der Runen und ihrer Macht bewusst sind, ist schwer zu sagen. Sicher scheint zu sein, dass die Runen in all ihren Verwendungszwecken in der Welt wieder an Bedeutung gewinnen, und es wird interessant sein zu sehen, wie sich dies auf die Ereignisse in den kommenden Jahren auswirkt.



Video-Anleitungen: DIE WEISHEIT DER RUNEN (Dezember 2022).