Shinku # 1 Bewertung
Shinku ist das neueste Buch des Schriftstellers Ron Marz. Die von Image Comics herausgegebene Serie wurde vom Künstler Lee Moder mitgestaltet. Zu lesen, dass Marz ein anderes Indy-Buch schrieb, war genug, um mich zu interessieren. Nachdem ich die Inhaltsangabe gelesen hatte, war es eine einfache Entscheidung, sie meiner Pull-Liste hinzuzufügen.

Shinku erzählt die Geschichte des Titelcharakters, der das letzte Mitglied des Tadataka-Clans ist. Vor Jahrhunderten kämpfte ihr Clan mit dem Yagyu-Clan, angeführt von Lord Asano. Unter der Führung von Lord Shingen kämpfte der Tadataka-Clan darum, ihre Feinde zu töten, da dieser rivalisierende Clan aus Vampiren bestand und sie ertragen und vernichten konnte.

Das heutige Tokio ist die Kulisse für Shinku und ihre Begleiterin Oshima, um die Untoten zu eliminieren. Davis, ein Amerikaner in Tokio, der arbeitet, betritt die Gruppe, als Shinku Hideko das Leben rettet, während er versucht, tief in seinen Nacken zu gehen. Der Beitrag von Davis zu ihren Bemühungen ist zu diesem frühen Zeitpunkt unklar. Da die Art seiner Arbeit in der Stadt unbekannt ist, könnte sie wahrscheinlich eine Rolle spielen.

Jetzt erwarten Sie vielleicht viel Action, wenn man bedenkt, dass Sie Samurai und Vampire in der Gleichung haben. Sie werden diesbezüglich leicht enttäuscht sein. Es gibt nicht viel an dieser Front außerhalb von Shinku, der Hideko enthauptet und einen Rückblick auf die Clans im Krieg gibt. In der Rückblende sehen die Leser die siegreichen Momente von Lord Asano und seinen Anhängern zusammen mit seiner Enthauptung von Lord Shingen.

Ich kann mich nicht erinnern, jemals zuvor auf Moder's Stifte gestoßen zu sein, aber es passt ganz gut zum Buch. Matthew Waite und Michael Atiyeh runden das Kunstteam mit dem digitalen Einfärben bzw. Färben ab. Ihre kombinierten Bemühungen liefern einen schönen visuellen Ton nicht nur für die moderne Geschichte, sondern auch für die beiden Rückblenden. Sie gingen mit einem Blick, der zwischen den beiden Zeiträumen unterscheidet. Das ist immer eine nette Geste, wenn ein Buch zwischen den Zeiten springen muss. Für diese speziellen Seiten arbeiten unsere Künstler innerhalb der japanischen Samurai-Überlieferung und erzielen einen Look, der der alten Kunst ähnelt.

Wenn Sie Ron Marz 'Arbeit folgen, sind Sie sich wahrscheinlich seiner Wertschätzung nicht nur für Samurai, sondern auch für verschiedene Aspekte der japanischen Kultur bewusst. Er hat eine Reihe von Büchern mit Charakteren geschrieben, die in der Samurai-Tradition verwurzelt sind. Ich kann diese Serie nicht nur als Fan von Marz 'Schreiben empfehlen. sondern auch als jemand, der die Geschichte genießt und sich auf die folgenden Themen freut.


Ich gebe diesem Buch 4,5 von 5 Sternen.


Ich habe dieses Buch mit eigenen Mitteln gekauft.

Video-Anleitungen: Shinku (Kann 2022).