Grundlagen der Nähmaschine
Wenn unsere nützlichen, viel benutzten Maschinen und Geräte, wie Computer, Küchenmaschinen, Kaffeemaschinen, Haartrockner oder Nähmaschinen, blinken, können sie zum Mittelpunkt heftiger Frustration werden. Wir können dann den Gegenstand unserer Frustrationen rechtschaffenen, unerbittlichen Schwärmereien und technologischen Schlägen unterwerfen. Nicht, dass sie dadurch besser funktionieren würden. Ein wenig vorausschauender Gedanke darüber, was unsere Maschinen brauchen, damit sie reibungslos und nahtlos mit unserem Leben synchron funktionieren, hilft, unsere (Maschinen-) Frustrationen in Schach zu halten. Unsere geschätzten Nähmaschinen sind ein typisches Beispiel.

Nähmaschinen sind äußerst praktisch zugleich, ein Wunderwerk an synchronen, beweglichen Maschinenteilen, mechanisch und digital, aber überraschend einfach, mit nur wenigen Überlegungen zu Spannung, Spule, Nadel und Maschinengewinde gut zu laufen. Spannung, Spule, Maschinennadel und Einfädeln arbeiten in Zen-ähnlicher Harmonie.

Spannung
Beginnen Sie Ihr Nähprojekt immer damit, dass Sie testen, wie die Maschinennähte auf einem Stück Stoff mit gleichem oder nahezu identischem Stoffgehalt aussehen und funktionieren. Das Nähen von Jeans oder schweren Stoffen und das anschließende Starten eines neuen Nähprojekts durch Nähen von leichteren oder anderen Geweben, z. B. Seide oder Strick, erfordert Spannungseinstellungen. Spannscheiben steuern die Nadelfadenspannung. Der vom Nadelfaden und vom Unterfaden erzeugte Stich sollte sauber auf beiden Seiten des Stoffes liegen, wobei keiner enger als der andere ist. Wenn das eine oder andere zu locker oder zu eng aussieht, versuchen Sie, die Nadelfadenspannung nur geringfügig einzustellen und die Nähte auf dem Abfallstoff zu testen, nachdem Sie eine Einstellung vorgenommen haben. Eine falsche Fadenspannung ist normalerweise oder am häufigsten die Nadelfadenspannung.

Spule
Eine falsch gewickelte Spule, ob von Hand oder mit dem Spulenwickelmechanismus Ihrer Maschine, kann manchmal, wenn auch selten, eine mögliche Ursache für eine falsche Fadenspannung sein, die dazu führt, dass die Fadenstiche bereits nach wenigen Stichen brechen. Verwenden Sie für die meisten Maschinenstiche außer dekorativen Stickereien die gleiche Art und das gleiche Gewicht des Fadens in der Spule wie im Nadelfaden. Unterschiedliche Fadengewichte in Nadel und Spule können zu ungleichmäßiger Spannung und Fadenbruch führen. Wickeln Sie den Faden immer gleichmäßig auf eine leere Spule. Versuchen Sie, die Spule nicht zu überfüllen.

Maschinennadel
Die Nähmaschinennadel kann in kürzester Zeit Tausende von Perforationen in Ihren Stoff einbringen. Verwenden Sie für jedes neue Nähprojekt am besten eine neue Maschinennadel, die für Ihren Gewebe- oder Strickstoff und das Stoffgewicht geeignet ist. Einige Nadelhersteller empfehlen, die Nadel alle 10 bis 12 Stunden oder früher oder früher oder wenn Sie ein oder zwei übersprungene Stiche bemerken, auszutauschen. Stellen Sie sicher, dass die Nadel richtig in der Nadelstange platziert ist.

Einfädeln
Jede Nähmaschine hat eine bestimmte Reihenfolge und einen bestimmten Pfad, die beim Einfädeln zur Nadel der Nähmaschine eingehalten werden müssen. Im Allgemeinen verläuft der Nähfaden von einer Garnrolle, die sich normalerweise oben auf der Maschine befindet, durch mehrere Fadenführungen und durch eine Spannscheibenbaugruppe, die zum Festziehen oder Lösen des Fadens beim Einführen in die Nadel verwendet wird. Bei vielen Maschinen ist der Fadenpfad als Führung sichtbar, die auf den Körper der Maschine gedruckt ist. Bei einigen Maschinen ist das Einfädeln am besten, gefolgt von der Bedienungsanleitung oder der Bedienungsanleitung der jeweiligen Nähmaschine. Viele moderne Nähmaschinen sind im allgemeinen Aufbau ähnlich; Wenn Sie sehen, wie eine Maschine eingefädelt ist, können Sie leicht Hinweise auf das Einfädeln einer anderen Maschine erhalten, wenn ein Handbuch fehlt oder nicht mehr verfügbar ist.

Alle Nähmaschinenhersteller verfügen über spezifische Anweisungen zur regelmäßigen Reinigung und Pflege Ihrer Nähmaschine. Ihre Fadenwahl, Nadelwahl, sorgfältiges Spulenwickeln und Spannen wirken jedoch zusammen, um die gewünschten gleichmäßigen Maschinenstiche zu erzielen, die wir am meisten sehen möchten.

Nähen Sie glücklich, nähen Sie inspiriert.



Video-Anleitungen: ERKLÄRVIDEO I Näheinführung für absolute Anfänger I Nähen ohne Nähkurs I Videoblog Nähen (September 2022).