Serial Killer Definition
Was ist ein Serienmörder? Der Begriff Serienmörder verwendet, um eine eindeutige Konnotation zu haben; eine Konnotation, die sich im Laufe der Jahre geändert hat. Nach den frühen Ausgaben des Federal Bureau of Investigation's Handbuch zur Klassifizierung von Straftatenwurde ein Serienmörder definiert als Es müssen mindestens drei Mordereignisse an drei verschiedenen Orten mit einer Bedenkzeit zwischen den Ereignissen stattfinden. und sie töten normalerweise aus psychologischen Gründen.

Diese Definition hat sich jedoch im Laufe der Jahre geändert. Andere Kriminologen haben gesagt, dass nur zwei Morde erforderlich sind, um einen Serienmörder zu definieren, und in einigen Fällen haben die Serienmörder mehrere Beute am selben Ort ermordet.

Der Begriff Serienmörder wurde in den USA nie auf einen Mörder angewendet, bis David Berkowitz auch bekannt als Sohn von Sam Ich habe im berüchtigten Sommer 1977 Paare in ihren Autos in New York City ermordet. Ich sage berüchtigt, weil dies auch der Sommer ist, in dem New York City im Juli während der Zeit, in der Berkowitz auf der Straße war, unter einem großen Stromausfall mit Plünderungen und Brandstiftung litt lose. Berkowitz begann seine Tötungskampagne 1976, dauerte aber den größten Teil des Sommers bis zu seiner Gefangennahme Ende Juli.

Der Begriff Serienmörder ist nicht mit den Begriffen zu verwechseln Massenmörder und Spree-Morde, obwohl der F.B.I. Hat vor einigen Jahren den Begriff des Amokläufers abgeschafft und seitdem diese Mordereignisse unter der Nomenklatur der Serienmörder zusammengefasst. Ein Spree-Killer wurde als eine Reihe von Morden über einen Zeitraum von Tagen und Wochen an verschiedenen Orten definiert, jedoch ohne die in der Definition für Serienmörder beschriebene Bedenkzeit. Ein Massenmörder ist definiert als jemand, der vier oder mehr Menschen gleichzeitig an einem Ort tötet.

Hier sind einige Beispiele für die Mörder und ihre Definition von Verbrechen:

Wie ich bereits schrieb, galt David Berkowitz ebenso wie Jack the Ripper und Ted Bundy als Serienmörder. Charles Starkweather tötete im Dezember 1957 und im Januar 1958 in Nebraska und Wyoming elf Menschen in einem Zeitraum von zwei Monaten, und Andrew Cunnanan ermordete 1997 in einem Zeitraum von drei Monaten mindestens fünf Menschen, darunter der Modedesigner Gianni Versace. Diese beiden fielen unter die Frist von Spree Killer und zwei Jungen namens Dylan Klebold und Eric Harris töteten sich und dreizehn andere Menschen in der Columbine High School im Jahr 1999. Diese beiden fallen unter die Kategorie Massenmord.

Obwohl die meisten Serienmörder psychologische Gründe für das Töten haben, töten einige, um Menschen auszurauben, einige töten aus Lust, einige, wie Berkowitz, wurden nur wegen des Nervenkitzels getötet, obwohl er sagte, er gehorche den Befehlen eines Dämons, der dies tut kam in der Gestalt eines Nachbarhundes namens Harvey und der Name des Nachbarn war Sam und wurde schließlich wegen eines Parktickets gefangen genommen.

Video-Anleitungen: What is a serial killer? (September 2021).