Verkauf an einen Briefmarkenhändler
Der Verkauf Ihrer Briefmarkensammlung an einen Händler kann ein herausforderndes Abenteuer sein. Es werden viele Probleme auftreten, mit denen Sie nicht gerechnet haben. Ein Problem ist, dass Ihre Briefmarken nicht so viel wert sind, wie Sie erwarten. Das Problem ist, dass die meisten Briefmarken niemals mehr wert sind als ihr Briefmarkenkatalogwert und häufiger für weniger als einen Katalogwert gekauft und verkauft werden. Das Problem ist, dass die meisten Briefmarken so zahlreich sind, dass mehr Briefmarken zum Kauf angeboten werden als Käufer. Es geht um Angebot und Nachfrage.

Ein weiteres Problem im Zusammenhang mit dem zuvor genannten ist die Verhandlung mit einem Händler. Wenn Sie die aktuellen Stempelwerte nicht eingehalten haben, fragen Sie möglicherweise nach mehr oder weniger als dem Wert Ihrer Stempel. Einige Sammler sind in Verzug und lassen den Händler machen und anbieten, und sie akzeptieren sanftmütig alles, was angeboten wird, und lassen sich oft von der Transaktion enttäuschen.

Der Trick besteht darin, sich Zeit zu nehmen und Nachforschungen anzustellen. Sie müssen einen Wert ermitteln, der dem Wert Ihrer Sammlung entspricht. Stellen Sie fest, dass ein Händler im Geschäft ist, um Gewinn zu erzielen. Der Händler muss die Briefmarken zu einem bestimmten Großhandelswert kaufen und versuchen, sie zu einem Einzelhandelswert zu verkaufen, um einen angemessenen Gewinn zu erzielen. Achten Sie also bei Ihren Recherchen darauf, welchen Wert der Großhandel Ihrer Sammlung hat. Auf diese Weise werden Sie nicht so enttäuscht sein, wenn Sie das Angebot des Händlers erhalten.

Briefmarkenhandel ist ein weiterer Stolperstein. Es ist oft schwierig, einen Wert zwischen den beiden Parteien zu finden. Tauschhandel ist eher eine Kunst als eine Wissenschaft. Ich kann Ihnen hier nicht viel helfen. Sie müssen dieses Thema selbst genauer untersuchen. Überprüfen Sie online, ob Sie in der Lage sein sollten, einige anständige Informationen zur Formulierung einer Tauschstrategie zu finden. Beginnen Sie mit Ihrem örtlichen Briefmarkenclub und machen Sie sich mit dessen Handel und Tauschhandel für Ihre Briefmarken vertraut.

Wenn Sie feststellen, dass Sie ein Händchen für Tauschhandel haben, werden Sie viel Spaß dabei haben. Vielleicht ist dies der Bereich, auf den Sie sich spezialisieren können. Sie können hart oder so sanft sein, wie Sie es brauchen. Dies müssen Sie selbst lernen. Wenn Sie feststellen, dass Ihre Händler vor Ort den Handel mit Ihnen scheuen, überdenken Sie Ihre Taktik. Niemand mag es, bei Preisverhandlungen „niedrig“ zu sein. Sie müssen nur herausfinden, wie weit Sie die andere Person schieben können, ohne dass sie sich bei der Transaktion unter Druck gesetzt fühlt.

Video-Anleitungen: Briefmarkenhandel Laribum (Januar 2022).