Verkauf von digitalen Abfällen und Cliparts
Ich erhalte viele E-Mail-Fragen dazu, wie ich anfangen kann, digitale Kunst als digitale Fetzen und Cliparts zu verkaufen. Hier sind nur einige der häufigsten Fragen.

Clipart vs Digital Scraps
ClipArt und digitale Scraps sind zwei beliebte Möglichkeiten, um Ihre Kunstwerke zu verkaufen. Beide sind Teil der Hobbyindustrie. Digitale Scraps wurden für digitale und traditionelle Scrapbooker entwickelt. Clipart wird von einer größeren Gruppe von Handwerkern verwendet. Zum Beispiel verkauft die Website Scrap Girls digitale Scrapbooking-Produkte und pcCrafter verkauft Cliparts. Überprüfen Sie die unten stehenden Links, um eine Vorstellung davon zu erhalten, was auf den einzelnen Site-Typen verkauft wird.

Größe der Designelemente
Die Größe Ihres Kunstwerks hängt davon ab, wie Sie es voraussichtlich verwenden werden. Die meisten digitalen Abfälle passen auf eine 12 "x 12" große Scrapbook-Seite. Die Größe Ihrer individuellen Designelemente wie Schriftarten, Schaltflächen, Rahmen und andere Verzierungen muss also zu einem 12 "x 12" -Design passen. Gleiches gilt für Clipart. Die Größe des Bastelprojekts bestimmt die Größe der einzelnen Gestaltungselemente.

Die meisten Clipart- und Digi-Scrap-Sites können kostenlos heruntergeladen werden. Sie können viel lernen, indem Sie diese kostenlosen Downloads herunterladen und in Photoshop studieren. Eine Sache, die sowohl Clipart- als auch Digi-Scraps gemeinsam haben, ist die Auflösung von 300 dpi. Die meisten digitalen Bastelprojekte werden auf einem Heimtintenstrahldrucker gedruckt. Die Auflösung von 300 dpi liefert gute Ergebnisse. Bei den meisten kommerziellen Websites müssen die Designer 300 dpi verwenden.

Software
Die meisten Künstler verwenden PhotoshopR. um ihre Digifetzen und Cliparts zu erstellen. Einige verwenden PhotoshopR. Elemente oder Lackiererei ProR.. Wenn Sie es ernst meinen, ein Designer für digitale Schrott- oder Cliparts zu werden, werden Sie wahrscheinlich viele Online-Tutorials lesen, wie Sie diese Produkte erstellen. Die meisten dieser Tutorials sind für Photoshop geschrieben. Berücksichtigen Sie dies beim Kauf Ihrer Software.

Wo zu verkaufen
Wenn Sie bereit sind, Ihre Digifetzen und Cliparts zu verkaufen, haben Sie mehrere Möglichkeiten. Viele Künstler verkaufen auf digitalen Scrapbooking-Sites wie den unten aufgeführten. Sie können auch auf Websites wie Artfire.com, iCraft.ca und etsy.com verkaufen.

Führen Sie eine Google-Suche nach "Open Calls für digitale Schrottdesigner" durch, um Stellenangebote für Digitaldesigner auf Digi-Schrott-Websites zu finden. Die meisten Websites suchen nach zwei Arten von Designern. Die Produktdesigner sind Künstler, die die Produkte herstellen (das wären Sie). Der andere Typ ist Layout Designer. Diese Designer stellen keine Digi-Scraps-Produkte selbst her, sondern verwenden die Produkte des Products Designers, um Scrapbook-Layouts sowohl für die Site als auch für die Kunden zu erstellen. Es tauchen ständig viele neue Digi-Schrott-Websites auf. Die unten aufgeführten Websites gibt es schon lange genug, um ein gutes Forum und eine gute Galerie zu haben - zwei gute Informationsquellen.

//www.sugarnspicescraps.com/shop/
//www.lollipopsngumdrops.net/store/
//www.scrappingyourmemories.com/store/
//enchanteddreamsboutique.com/
//www.scrapgirls.com
//www.pccrafter.com
//digiscrapstation.com
//www.ndisb.com/
//www.digitalscrapbookplace.com
//www.scrapbookflair.com
//scrapbook-bytes.com

Copyright 2018 Adobe Systems Incorporated. Alle Rechte vorbehalten. Screenshots von Adobe-Produkten mit Genehmigung von Adobe Systems Incorporated. Adobe, Photoshop, Photoshop-Album, Photoshop-Elemente, Illustrator, InDesign, GoLive, Acrobat, Cue, Premiere Pro, Premiere-Elemente, Bridge, After Effects, InCopy, Dreamweaver, Flash, ActionScript, Fireworks, Contribute, Captivate, Flash Catalyst und Flash Paper ist / sind entweder [eine] eingetragene Marke (n) oder eine Marke (n) von Adobe Systems Incorporated in den USA und / oder anderen Ländern.


Video-Anleitungen: Markt: Ein-Euro-Läden, Lasagne, Küchenwaagen, Laub | 21.10.2019 | Markt | NDR (Januar 2022).