Harry verführen: Eine epikureische Angelegenheit
Ich wusste, dass dies ein Buch war, das ich nur lesen musste, als ich sah, wie mein Mann es herumwirbelte.
Ich: "Was machst du mit diesem Buch?"
Er lächelte und ich mit einem Blick, der mich wissen ließ, dass er etwas verlegen war. "Ich habe es aufgehoben, weil es das einzige im Badezimmer war und ich es nicht ablegen konnte."
Hmmm. Mit hochgezogenen Augenbrauen fragte ich: "Worum geht es?"
"Eine geile Dame." Er lachte.

In Ordnung. Ich war süchtig, ein paar Tage später beendete mein Mann das Buch und es war endlich an mir zu sehen, was ihn wie die Cheshire-Katze lächeln und grinsen ließ. Ich musste nur Seite 1 lesen und wurde nicht enttäuscht.

Vom ersten Wort an waren alle meine Sinne in Alarmbereitschaft. Die Humor-Kolumnistin Judith Marks-White beherrscht die Kunst der Beschreibung sehr gut. Mit mühelosem Elan verführt sie den Leser in eine Welt, in der jedes Detail wichtig ist.

Im Eröffnungskapitel lernen wir Coco Harding kennen, einen Humor-Kolumnisten für die Seaport Gazette in Connecticut. Ähnlich wie ihre Namensvetterin, die berühmte Designerin, genießt Coco die schönen Dinge im Leben. Zum größten Teil hat sie alles, unterstützende Eltern, eine schöne intelligente Tochter, fürsorgliche Freunde und einen Ehemann, der in der Lage und bereit ist, ihr alles zu geben, was sie wünscht, mit Ausnahme von (Trommelwirbel bitte) einem erfüllenden Sexualleben. Wie es das Schicksal wollte, trifft Coco einen sehr gutaussehenden, sehr erfolgreichen und sehr interessierten Mann in Form eines außergewöhnlichen plastischen Chirurgen, Harry.

Abgesehen von den Ehepartnern dauert es nicht lange, bis sich die beiden treffen und ihre Liebe zu üppigem Essen und Sex teilen. Bevor sie es jetzt tun, teilen sie sogar Ausflüge mit ihren jeweiligen Ehepartnern. Mit der illegalen Liebesbeziehung des Paares scheint alles in Ordnung zu sein, wenn siehe da, mysteriöse Buchstaben auftauchen. Während Harry und seine Frau Éclair die Briefe zu akzeptieren scheinen, sind Coco und ihr Ehemann Parker erschüttert. Coco kann ihre heiße Affäre mit Harry nicht beenden und lässt ihn weiterhin ihren Appetit an einigen der beliebtesten Orte New Yorks stillen.

Die Dinge nehmen einen ernsteren Ton an, wenn die Buchstaben bedrohlicher werden. Trotz der Morddrohungen setzt Coco ihre Affäre fort, bis die Dinge schließlich auseinanderfallen, während sich Paare bei Harry und Éclair in Hampton's Haus treffen. An diesem Punkt wird der Roman ein lustiger, der es getan hat.

Judith Marks-Whites preisgekrönte Kolumne "The Light Touch" erscheint jeden Mittwoch in den Westport News. Sie schreibt ihre Kolumne seit zweiundzwanzig Jahren. Ihre Artikel erscheinen in Magazinen und Zeitungen im ganzen Land und sie hat Belletristikartikel zu zahlreichen Kinderpublikationen beigetragen.

Harry verführen: Eine epikureische Angelegenheit finden Sie bei Ihrem örtlichen Buchhändler.

Video-Anleitungen: Im Gryffindor Jungenschlafsaal | Harry Potter FanFiktion (November 2022).