Die geheime Bedeutung von Wut in Beziehungen
Nur wenige leben mit einem Klon, der die Gedanken lesen kann. Daher tun die meisten Menschen in einer Beziehung, die anderer Meinung sind, dies, um ihre Gefühle zu kommunizieren und den Weg für Kompromisse und Veränderungen zu ebnen. Wenn jedoch während einer „Diskussion“ immer Wut vorhanden ist, wissen Sie dann, dass Wut Traurigkeit signalisieren kann?

Es ist wichtig, den Unterschied zu kennen. Wut kann die Kommunikation unterbrechen. Darüber hinaus kann Wut einen Mangel an persönlicher Ermächtigung verschleiern. Auf der anderen Seite kann Traurigkeit signalisieren, dass es Zeit ist, diesen rutschigen Hang des Selbstwertgefühls zu erklimmen und Verantwortung für das persönliche Glück zu übernehmen.

Traurigkeit in einer Beziehung ist für die andere Person oft leichter zu bewältigen als Wut. Die Person, mit der Sie zusammenleben und die sich um Sie kümmert, wird versuchen, die Situation zu verbessern, indem sie versteht, was Sie erleben. Wut degeneriert jedoch oft zu einem schreienden Match und diese Person kann dich nicht einmal mehr hören. Sie haben keinen Beziehungsrhythmus mehr und verlieren daher die Gemeinsamkeiten, um Dinge zu klären.

Viele, die sich über einen schwelenden Groll ärgern, merken jedoch nicht, dass sie laut Dr. Keith Sanfords Studie in der Zeitschrift für Familienpsychologie, "Die Kommunikation von Emotionen während eines Konflikts bei verheirateten Paaren." Sanford erklärt: „Wenn ein Paar in ein Klima der Wut gerät, neigt es dazu, weiterhin Wut auszudrücken, unabhängig davon, wie es sich tatsächlich fühlt. . . Es wird zu einer Art Falle, der sie nicht entkommen können. “ Wie schwer es ist, mit zwei übereinander geschichteten Emotionen umzugehen! Wut macht es schwieriger, Traurigkeit wahrzunehmen.

Wenn Sie das nächste Mal wütend sind, versuchen Sie diese Checkliste, um zu unterscheiden, was Sie wirklich stört:
  • Bist du wirklich wütend oder bist du traurig, dass du dich verletzt hast?
  • Wenn Sie wütend sind, fühlen Sie sich so wütend, dass Sie Tränen in den Augen haben?
  • Kritisieren Sie diese Person immer wieder?
  • Wenn Sie an etwas scheitern, fühlen Sie sich unzulänglich?
  • Haben Sie das Gefühl, wenn Sie zu einem Freund Nein sagen, werden Sie nicht beliebt sein?
  • Sprechen Sie mit einem Familienmitglied oder Freund am Telefon, auch wenn es keine gute Zeit für Sie ist?
  • Haben Sie körperliche Schmerzen, die kommen und gehen?
  • Haben Sie das Gefühl, wenn Sie zum Beispiel die Wahrheit enthüllen, dass Sie ausgenutzt werden, dass Sie Schwäche zeigen?

Weitere Informationen zum Umgang mit Stress und zur Wiedererlangung Ihres Lebens finden Sie in meinem Buch: Stresssüchtig: Das 7-Stufen-Programm einer Frau, um Freude und Spontanität im Leben zurückzugewinnen. Um archivierte Radiosendungen mit Gastexperten anzuhören, besuchen Sie Turn On Your Inner Light Radiosendung


Video-Anleitungen: Narzissmus: Geheime & unausgesprochene Regeln in Beziehungen ..löse Dich! (Kann 2020).